Renaturierung der Adelbybek in Flensburg - 13.09.14

Ständig befinden sich ehrenamtliche Helfer im Einsatz und wirken bei Aktionen und Projekten für die Erhaltung von Natur, Tier- und Umwelt mit. Über solche Aktionen & Projekte kann hier berichtet werden.

Renaturierung der Adelbybek in Flensburg - 13.09.14

Beitragvon Waldmeister » 04.09.2014, 12:41

Moin,

wer Lust hat, Kies und Steine in die Adelbybek zur Strukturverbesserung zu kippen, der möge sich doch bitte melden!

Hier die Aktion im Einzelnen:
Öffentliche Naturschutzaktion: SDW und Sparda-Bank Flensburg renaturieren die Adelbybek - Freiwillige Helfer gesucht

Die Kooperationspartner Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. (SDW) und die Sparda-Bank Hamburg eG renaturieren gemeinsam mit der unteren Wasserbehörde der Stadt Flensburg am Sonnabend, den 13. September von 10.00 bis 12.00 Uhr einen Abschnitt der Adelbybek im Ortsteil Tarup an der Hochfelder Landstraße mit Kies und Findlingen zur Verbesserung der Gewässerstruktur. Freiwillige Helfer sind bei der Naturschutzaktion herzlich Willkommen.

Warum renaturieren?
Die Adelbybek entspringt östlich von Flensburg. Nach 4 km vereinigt sie sich im Ortsteil Tarup mit der Taerbek und wird zum Lautrupsbach. Dieser mündet Höhe Klar Schiff in die Flensburger Innenförde.
Wie alle Fließgewässer in Flensburg, wurde auch die Adelbybek durch bauliche Maßnahmen stark verändert. Aus einem mäandrierenden Bach mit typischen Pflanzen und Tieren der Fließgewässer, wurde ein monotones Gewässer mit einer geringen Artenvielfalt. In Kooperation mit der unteren Wasserbehörde der Stadt Flensburg werden die freiwilligen Helfer an diesem Tag mehrere Tonnen Kies und größere Steine zur Strukturverbesserung in die Adelbybek einbringen. Neue Lebensräume für verschiedene Arten, wie zum Beispiel Steinfliege, Köcherfliege oder den Bachflohkrebs werden geschaffen, die wiederum Fischen und Vögeln wie der Bachforelle oder der Wasseramsel als Nahrung dienen.

Anmeldung erforderlich
Wer als freiwilliger Helfer mitmachen möchte, möge sich bitte bei der SDW unter 040/302 156 510 bzw. muntendorf@wald.de zum 9. September anmelden. Der Treffpunkt wird dann bekannt gegeben. Festes Schuhwerk bzw. Gummistiefel sind erforderlich. Ein stärkender Imbiss wartet nach der Arbeit auf die Helfer.
Benutzeravatar
Waldmeister
Smolt
...
 
Beiträge: 317
Registriert: 19.01.2009, 20:50
Wohnort: Hamburg

Re: Renaturierung der Adelbybek in Flensburg - 13.09.14

Beitragvon NautiChris » 04.09.2014, 19:42

Das ist schön zu lesen :+++: Was nur Schade ist, dass der Lautrupsbach nicht geeignet ist für Wandersalmoniden. Es ziehen zwar jeden Winter Meerforellen in ihm auf, um aber nach ca. 300m durch den Wasserfall gebremst zu werden. Oberhalb des Weges Unterer Lautrupsbach kann man wenn man nach dem Bach ausschau hält, ein lautes rauschen vernehmen. Folgt man diesem Geräusch kommt man an eine Stelle wo man zwischen die Häuser luschern und sieht das Wasser 2m im freiem Fall nach unten fallen. Fraglich ob da überhaupt ein Fisch hochkommt. Nichts desto trotz hatte ich Passanten in Tarup mal davon überzeugen können, dass Leben in dem Bächlein existiert. Ich hatte ihnen mal die Insekten unter den Steinen gezeigt, die glaubten tatsächlich es wäre nur totes Wasser und kein Leben drin.
Ich schau mal in meinen Terminkalender und wenn ich Zeit habe, melde ich mich an :wink:
Die Z Axis ist wie der Besen einer Hexe, erst wenn du richtig sitzt, kannst du mit ihm fliegen.
Benutzeravatar
NautiChris
Mückenwedler
...
 
Beiträge: 400
Registriert: 30.11.2013, 20:06
Wohnort: zwischen den Meeren

Re: Renaturierung der Adelbybek in Flensburg - 13.09.14

Beitragvon Waldmeister » 11.09.2014, 14:29

Moin,

für alle, die nicht am Saufgelage des LMF-Forentreffens teilnehmen :grin: und in/um Flensburg wohnen, dürfen! am Samstag, 13.9. Kies in die Adelbybek schütten.
Los geht es um 10.00 Uhr bis ca. 12.00 Uhr. Imbiss gibt es anschließend.

Hier der Link zum Treffpunkt: klick

Grüße

Jan
Benutzeravatar
Waldmeister
Smolt
...
 
Beiträge: 317
Registriert: 19.01.2009, 20:50
Wohnort: Hamburg

Re: Renaturierung der Adelbybek in Flensburg - 13.09.14

Beitragvon Waldmeister » 03.11.2014, 10:18

Moin,

die Renaturierung geht weiter. Wir treffen uns am 8. November um 10.00 Uhr (bis 12.00 Uhr) und wollen wieder Kies in die Adelbybek einbringen. Auch eine Erlenpflanzung ist geplant. Wer Lust hat, der melde sich doch bitte per PN. Wir müssen bzgl. Essen + Trinken planen. Die Aktion wird unterstützt von der Spard-Bank.


Hier der Link zum Treffpunkt: klick

Grüße

Jan
Benutzeravatar
Waldmeister
Smolt
...
 
Beiträge: 317
Registriert: 19.01.2009, 20:50
Wohnort: Hamburg

Re: Renaturierung der Adelbybek in Flensburg - 13.09.14

Beitragvon IdEfIx » 03.11.2014, 11:38

Wäre ich gern dabei gewesen, Selbstinitiative find ich gut, aber den Samstag habe ich leider nen Termin ab 12:00h.
Ich finde es schön, wenn dort etwas passiert, denn der Lautrupsbach ist schon ein trauriges Kapitel, und MeFos würden dort auch aufsteigen, wenn sie könnten, den Sturz (siehe Video) von 4m können sie einfach nicht bewältigen.

Schaue es Dir mal an: :wink: http://www.youtube.com/watch?v=PIZmIp6xsrE#t=32

hier ist noch einer: :wink: http://www.youtube.com/watch?v=GJRjDlKITcc
Zuletzt geändert von IdEfIx am 03.11.2014, 15:15, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
IdEfIx
...
...
 
Beiträge: 1414
Registriert: 16.10.2013, 00:44
Wohnort: Glücksburg

Re: Renaturierung der Adelbybek in Flensburg - 13.09.14

Beitragvon Waldmeister » 03.11.2014, 14:55

Hallo Idefix,

für die Mefos wird das nix, aber für alle anderen Lebewesen im Bach ist das eine Bereicherung. Wir müssen ja nicht immer gleich an unsere Beute denken :grin:
Danke für die Links. Der Bach hat wirklich Potential...

Gruß

Jan
Benutzeravatar
Waldmeister
Smolt
...
 
Beiträge: 317
Registriert: 19.01.2009, 20:50
Wohnort: Hamburg

Re: Renaturierung der Adelbybek in Flensburg - 13.09.14

Beitragvon IdEfIx » 03.11.2014, 15:19

Waldmeister hat geschrieben:Hallo Idefix, für die Mefos wird das nix, aber für alle anderen Lebewesen im Bach ist das eine Bereicherung. Wir müssen ja nicht immer gleich an unsere Beute denken :grin: Danke für die Links. Der Bach hat wirklich Potential... Gruß Jan


Ich denke dabei nicht an die Beute, sondern an die Arterhaltung :+++:

PS: Bin nicht so der Gärtner etc., war im letzten Jahr zweimal ehrenamtlich an der Langballigau nebst Zuflüssen die Sturmschäden zubeheben etc..
Benutzeravatar
IdEfIx
...
...
 
Beiträge: 1414
Registriert: 16.10.2013, 00:44
Wohnort: Glücksburg

Re: Renaturierung der Adelbybek in Flensburg - 13.09.14

Beitragvon NikoLaus » 05.11.2014, 18:14

Coole Sache! Für mich aus Kiel leider ein bisschen zu weit. Es sei denn es wird eine Fahrgemeinschaft aus Kiel geben, dann würde ich nochmal drüber nachdenken?!?!
Der NikoLaus wirft die Rute aus!
Benutzeravatar
NikoLaus
...
...
 
Beiträge: 23
Registriert: 09.11.2013, 14:07
Wohnort: Kiel

Re: Renaturierung der Adelbybek in Flensburg - 13.09.14

Beitragvon Waldmeister » 06.11.2014, 11:20

NikoLaus hat geschrieben:Coole Sache! Für mich aus Kiel leider ein bisschen zu weit. Es sei denn es wird eine Fahrgemeinschaft aus Kiel geben, dann würde ich nochmal drüber nachdenken?!?!

Hallo Nikolaus,

gibts denn auch in Kiel Bäche, die Kies gebrauchen könnten und gar einen Zufluss zur Ostsee haben?

Gruß

Jan
Benutzeravatar
Waldmeister
Smolt
...
 
Beiträge: 317
Registriert: 19.01.2009, 20:50
Wohnort: Hamburg

Re: Renaturierung der Adelbybek in Flensburg - 13.09.14

Beitragvon NikoLaus » 06.11.2014, 15:20

Ja die gibt es!
Nur ist es ja leider so, dass nicht jeder der was machen will auch was machen darf. Da müsste ich mich mal schlau machen, ob in meiner Umgebung ähnliche Projekte anstehen. Wer tritt sowas denn im Allgemeinen los? Wahrscheinlcih doch die Pächter oder Eigentümer der Bäche, oder? :q:

Falls jemand was weiß, immer her damit :+++:
Der NikoLaus wirft die Rute aus!
Benutzeravatar
NikoLaus
...
...
 
Beiträge: 23
Registriert: 09.11.2013, 14:07
Wohnort: Kiel

Re: Renaturierung der Adelbybek in Flensburg - 13.09.14

Beitragvon Waldmeister » 06.11.2014, 17:36

NikoLaus hat geschrieben: Wer tritt sowas denn im Allgemeinen los?


... immer der, der was machen will.
Bei unserem Projekt in Flensburg hat die Sparda-Bank meinen Verein gefragt, ob wir sie bei Naturschutzprojekten unterstützen können. Und dann habe ich den Hörer in die Hand genommen und rumtelefoniert. Die Untere Wasserbehörde in Flensburg war z.B. hellauf begeistert....

Gruß

Jan
Benutzeravatar
Waldmeister
Smolt
...
 
Beiträge: 317
Registriert: 19.01.2009, 20:50
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Projekte für Tier, Natur & Umwelt.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast