Südschweden? Gotland? Bornholm?........

Insbesondere die skandinavischen und einige der baltischen Staaten haben feine Reviere. Hier kann über Reviere und Unterkünfte gefachsimpelt werden.

Südschweden? Gotland? Bornholm?........

Beitragvon Thor » 25.09.2018, 10:16

oder doch woanders hin?? Seit über 30 Jahren geht es für mich und Thomas einmal im Jahr Richtung Norden. Glomma, Mandal, Langeland, Island, Südschweden, Fünen waren unsere bisherigen Ziele. Die letzten 3 Jahre waren wir zum Lachsfischen am Mandal. Dieses Jahr soll es mal wieder einen Orts und Zielfischwechsel geben. Die größten Reinfälle von der Erwartungshaltung her hatten wir bisher in Südschweden und Island. Beide Male so gut wie nix ans Band bekommen. Ich hatte dazu ja schon mal was geschrieben. Zuerst gingen die Überlegungen Richtung Gotland. Mann hört ja in letzter Zeit viel über gute Fänge dort. Was uns so ein bisschen abschreckt ist die umständliche und lange Anreise bedingt durch die 3 Fährverbindungen. Als Alternative wurde Bornholm in Betracht gezogen. Dort soll es über Ostern aber vollkommen überlaufen sein. Stimmt das??
Wie siehts in Südschweden aus? Haben sich die Bestände dort erholt. Intensives Fischen, eine Woche, 2 Personen a 8 Std am Tag - zwei Mefos war unsere letzte Ausbeute. Ich glaube das war in 2010.
Was würdet ihr empfehlen.
Lohnt die Anreise Gotland auf jeden Fall?
Bornholm ist auch top? So überlaufen ist es da gar nicht.
Südschweden lohnt sich wieder?
oder
versuche es doch mal auf .............., da ist es unschlagbar!!!!

Vielleicht habt ihr ja einen entscheidenden Tip für uns.

Gruß
Klaus
Meine Frau sagt ich bin zu alt für den Scheiss!!
Benutzeravatar
Thor
...
...
 
Beiträge: 63
Registriert: 31.03.2008, 14:29
Wohnort: Münsterland

Re: Südschweden? Gotland? Bornholm?........

Beitragvon Lutz » 25.09.2018, 11:04

zu welcher Zeit im Jahr möchtet ihr denn los ?
Optimismus ist ein Mangel an Information // H.Müller deutscher Dramaturg und Fliegenfischer
Benutzeravatar
Lutz
...
...
 
Beiträge: 815
Registriert: 21.09.2011, 10:02
Wohnort: Hemmingen-Hiddestorf

Re: Südschweden? Gotland? Bornholm?........

Beitragvon orkdaling » 25.09.2018, 12:25

moin moin,
also zu Suedschweden und Bornholm kann ich dir helfen da ich schon oft dort war und auch Kontakt zu dortigen FF pflege.
Die Frage zum Zeitpunkt ist nicht ganz unberechtigt. Suedschweden -Skåne und Bleckinge endet die Schonzeit bereits 31.12.
Nørdlich der Leuchtturms Kullen, also Westkueste, musst du aber bis 1.4. warten.
Zwischen Trelleborg und Ystad findest du im Fruehjahr genug Plætze um auf Mefo zu fischen, erst wenn der Hornhecht kommt wird es problematisch.
Bornholm ist direkt zu den Feiertagen verbunden mit den Ferien in D. ziemlich ueberlaufen. Dann sind noch die Schweden von der Westkueste dort, je nachdem wie Ostern fællt. Allerdings gibt es genug Plætze, die meisten FF findest du an den Abschnitten die auch im Angelfuehrer stehen.
Aus diesem Grund meide ich die Feiertage und bin meist zwischen Ostern und Pfingsten dort.
Fænge sind sehr abhængig von Wind und Wassertemperatur. Jedes Fruehjahr fællt anders aus.
Hier siehst du die Jahresdurchschnittswerte und natuerlich die aktuellen Temperaturen https://www.seatemperature.org/europe/denmark/ronne.htm
Wenn es ein eher kaltes Fruehjahr ist, auch mit Morgenfrøsten, musst du eben losgehen wenn sich das Wasser in flachgruendigen Bereichen nach der Mittagssonne erwærmt hat.
Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2826
Registriert: 22.11.2015, 12:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: Südschweden? Gotland? Bornholm?........

Beitragvon Freund Hein » 25.09.2018, 16:17

Hallo Thor,

der Zeitpunkt ist bei den Zielen sicherlich entscheidend.
Ich war in den letzten 3 Jahren immer in der Woche vor Ostern auf Bornholm, dieses Jahr verbunden mit einem pünktlichen Kälteeinbruch zu meiner Anreise. Wenn ihr den Zeitpunkt eurer Reise kurzfristig festlegen könnt, würde ich gucken wo dann gute Bedingungen herrschen. Gotland habe ich noch nicht bereist, wäre somit für mich eigentlich das Ziel der Wahl.
Aufgrund der komplizierten Anreise aus dem ähhh Münsterland, wäre doch die Anreise mit dem Auto bis Rostock und dann nachts nach Trelleborg und von dort aus nach Oscarshamn eine machbare Strecke. Ich glaube, gerade die komplizierte Anreise macht Gotland auch so attraktiv. Wenn man nicht gerade auf einem Freitag oder am WE fährt, kann man auch recht günstig nach Trelleborg reisen. Im Sommer sind wir Dienstag hin und Donnerstagnacht zurück für 109 € gefahren.
Mitte-Ende April ist dort sicherlich eine gute Zeit.
Benutzeravatar
Freund Hein
AHU
...
 
Beiträge: 210
Registriert: 17.02.2008, 12:25

Re: Südschweden? Gotland? Bornholm?........

Beitragvon Thor » 25.09.2018, 20:07

Vielen Dank für die schnellen Antworten. Leider sind wir ziemlich unflexibel mit der Urlaubswoche. Die erste Woche der Osterferien soll es sein. Also incl. Karfreitag. Zeitlich, wenn kein Kälteeinbruch kommt, müsste es ja für alle drei Ziele passen.
Meine Frau sagt ich bin zu alt für den Scheiss!!
Benutzeravatar
Thor
...
...
 
Beiträge: 63
Registriert: 31.03.2008, 14:29
Wohnort: Münsterland

Re: Südschweden? Gotland? Bornholm?........

Beitragvon Dagmar N. » 25.09.2018, 20:25

Wenn ihr sagt Fisch muss auf jeden Fall sein, bin ich nicht sicher, wir hatten Ende April zu kaltes Wetter auf Gotland und wenig gefangen. Wenn ihr sagt Kulisse ist auch wichtig, dann auf jeden Fall Gotland!! Die Insel ist der Hammer, wir waren 3 Wochen da und es hat bei weitem nicht gereicht.
Liebe Grüsse Dagmar :wink:
Benutzeravatar
Dagmar N.
...
...
 
Beiträge: 476
Registriert: 08.03.2009, 17:37
Wohnort: Rodenbach

Re: Südschweden? Gotland? Bornholm?........

Beitragvon Thor » 25.09.2018, 22:40

Fisch wäre nach drei Jahren Nullnummer am Mandal doch mal wieder schön.
Meine Frau sagt ich bin zu alt für den Scheiss!!
Benutzeravatar
Thor
...
...
 
Beiträge: 63
Registriert: 31.03.2008, 14:29
Wohnort: Münsterland

Re: Südschweden? Gotland? Bornholm?........

Beitragvon orkdaling » 26.09.2018, 09:17

HaHaHa, Fisch gibt es auch an deinen Wunschplætzen!
Ueber Mandal schweigt der Orklafischer lieber :lol:
Wie ueberall gilt - Ort Zeit und Bedingungen! Egal ob nun Gotland oder Bornholm, es kann immer noch mal einen Kælteeinbruch geben mit Nachtfrøsten.
Generell muss man nicht bis zum Bauchnabel ins kalte Wasser marschieren, da solltest du Blechwerfer werden und selbst die kommen nicht bis zu den Stellnetzen die in 500-1000m Entfernung stehen.
Gibt schøne Angelfuehrer zu Bornholm oder Suedschweden, die Stellen sind wirklich gut und zu den Feiertagen ueberlaufen.
Wenn du solch eine Periode erwischt wo es nochmal eine Woche kalt ist , fressen die Mefo trotzdem, nachmittags und in den fuehen Abendstunden dort wo sich das Wasser tagsueber erwærmt hat. Auch bei 2-4 grad Wassertemperatur finden die dort Asseln, Strandgarnelen.
Dann brauchst du natuerlich keine Tobisstreamer oder Wattwuermer oberflæchennah fuehren sondern Kobberbassen, rosa Reke, also Kleinkram in kurzen langsamen Zuegen mit Sinkphasen einstrippen.
Die erstgenannten sind spæter gefragt wenn das Wasser die 6 Grad ueberschritten hat bzw wenn der Wurm schwærmt.
Im Sommer ist leicht auflandiger Wind hilfreich, der bringt Abkuehlung und Sauerstoff. Zu Ostern wirst du aber Plætze aufsuchen muessen wo du leichten Rueckenwind hast, die Sonne tagsueber in die Bucht scheint, viele Schæren sind , also da wo sich das Wasser schneller als an der freien windausgesetzten Kueste erwærmen kann.
Auch bei Eis und Schnee fange ich meine Mefo (natuerlich nicht in den Mengen wie zu den Toppzeiten) und wate nicht tief ein, also in Abschnitten wo das Leben entsteht mit 1 oder 1,5m Wassertiefe, vielen Steinen, Schæren , Tang. - nicht ueber Kiesgrund mit Strømung!
Spæter wenn Futterfisch auf den Speiseplan steht kannst du zum Horizont werfen.
Gruss Hendrik

Nachtrag: Gotland hat andere Schonzeiten als West- oder Suedkueste

Havsøring (Mefo) 01.10. - 31.12
Barsch und Hecht 01.03 - 31.05.

Øland 01.04. - 31.05.

Es gibt ein Entnahmefenster fuer Hecht auf Gotland und Øland von 40 -75cm
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2826
Registriert: 22.11.2015, 12:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: Südschweden? Gotland? Bornholm?........

Beitragvon Frank Carstensen » 26.09.2018, 10:42

Südschweden? Gotland? Bornholm? ... fahrt nach Gotland. Aber die Mefofischerei funktioniert dort anders.
Einen kleinen Reisebericht findet du hier:

Bild
Benutzeravatar
Frank Carstensen
K&B 4all!
...
 
Beiträge: 2783
Registriert: 26.04.2007, 13:18
Wohnort: Kappeln | St. Pauli

Re: Südschweden? Gotland? Bornholm?........

Beitragvon Forelleke » 26.09.2018, 12:37

Gotland, Gotland, Gotland !

Ich war vor Jahren 2-3 mal auf Bornholm, jedoch in November, da ist weniger los und habe sehr viel gefangen ...bis Mitte 60 Blitze blanke Fische, aber um Ostern wäre mir es da viel zu voll.
Also kenne ich Bornholm nur als hardcore -fishing... 0-5°C , regen wind und Schnee, unglaublich heftige Riffs, und viele gute , aber gefährliche Stellen....
Dieses Jahr ist aber ein ziemlicher Rückgang... irgendwas scheint dort nicht richtig zu laufen... viel weniger gute Fische..

Auf Gotland ist alles, wie im Bericht vom Frank, anders...
Leer, unglaubliche Landschaft und Küste , weniger aber dafür im Schnitt grössere Meerforellen.
Waten recht einfach über den Plateaus, nur auf die Löcher aufpassen und schauen das du nicht über die Kante trittst..
Aber einfach 100 oder mehr Meter im Meer, in einer unglaublicher Natur zu stehen, und zu fischen.... grossartig.
Ich habe in einer Woche 5-10 andere , Schweden, Fischer getroffen.

Die beste Zeit , in April, ist aber recht kurz, wo die Heringsfresser unter Land kommen, du kannst locker zu früh oder oder zu spät kommen.

Anreise ist am einfachsten, und nicht teuer, mit dem Flugzeug über Stockholm, Leihwagen und gut ist! ( bin aus München ;) )
Am besten im Norden Quartier nehmen, dann kannst Wind-flexibel fischen...und die Anfahrtwege sind übersichtlich.

Und.. Gotland is die Sonnen-Insel Schwedens... ich glaube 300 Tage im Jahr scheint dort die Sonne!

Roel
Benutzeravatar
Forelleke
...
...
 
Beiträge: 111
Registriert: 10.02.2012, 11:00
Wohnort: München


Zurück zu Reviere & Unterkünfte außerhalb Deutschlands

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste