Besuch Fellgerberei

Fliegenbinden ist eine Kunst für sich. Der Phantasie der Fliegenbinder sind keine Grenzen gesetzt und die existierenden Muster sind unzählbar. Tipps und Tricks können hier ausgetauscht werden.

Besuch Fellgerberei

Beitragvon Frank Buchholz » 01.12.2008, 22:56

Moin!

nächsten Montag habe ich einen geschäftlichen Termin in einer Fellgerberei.

Ich weiß bislang nur, dass dort in Spitzenqualität Felle aus/für die ganze Welt verarbeitet (scrapin etc.) werden.

Meine Erfahrung beschränkt sich bislang auf Fuchs und karniggel die man ja günstig und wohlproportioniert kaufen kann. - wonach lohnt es sich, eventuell zu fragen? Nerz? Seehund? Eisbär?:-q:

ich hoffe ja insgeheim auf so etwas wie eine große Restekiste :l:

Würde auch gerne ein Fellchen teilen, man will sich ja nicht vollmüllen.
"Das Leben ist kein Ponyhof!" Rüdiger K., 47, Wolfsberater
Benutzeravatar
Frank Buchholz
Haarjig Pionier
...
 
Beiträge: 1021
Registriert: 16.04.2008, 07:36
Wohnort: Kiel

Beitragvon meyer » 01.12.2008, 23:02

:l: Ich suche für Montag noch einen Praktikumsplatz als Gerbereibesucher !

Gruß meyer

PS

Nimm mit was du tragen kannst !
Nicht ganz dicht...!
Benutzeravatar
meyer
...
...
 
Beiträge: 3617
Registriert: 22.02.2005, 20:05
Wohnort: Kiel

Re: Besuch Fellgerberei

Beitragvon Jelle » 02.12.2008, 00:00

Django hat geschrieben:Moin!

nächsten Montag habe ich einen geschäftlichen Termin in einer Fellgerberei.

Ich weiß bislang nur, dass dort in Spitzenqualität Felle aus/für die ganze Welt verarbeitet (scrapin etc.) werden.

Meine Erfahrung beschränkt sich bislang auf Fuchs und karniggel die man ja günstig und wohlproportioniert kaufen kann. - wonach lohnt es sich, eventuell zu fragen? Nerz? Seehund? Eisbär?:-q:

ich hoffe ja insgeheim auf so etwas wie eine große Restekiste :l:

Würde auch gerne ein Fellchen teilen, man will sich ja nicht vollmüllen.


kegelrobben juvenil :wink: :oops :l:
Benutzeravatar
Jelle
...
...
 
Beiträge: 3428
Registriert: 23.10.2004, 02:01
Wohnort: bei Flensburg

Beitragvon Ponti » 02.12.2008, 00:53

Frag mal nach diesem Tier
:lol: :lol: :lol:
Dateianhänge
1216932188-521.jpg
Rosapelzschwein
Gruß Tobi

Dumm ist der, der dummes tut
Benutzeravatar
Ponti
Meerforellenschneider 2011
...
 
Beiträge: 520
Registriert: 16.02.2008, 16:46
Wohnort: Hamburch / Harburch /Ecktown

Beitragvon piscator » 02.12.2008, 09:28

Tss, Tsss,
das
kegelrobben juvenil

geht ja wohl garnicht , gez. B. B. Ardot ;)
Petri Heil, J.
brauch keine Gewalt, nimm einfach 'ne längere Rute
http://www.baltic-cane.de/
Benutzeravatar
piscator
Grasfuchtler
...
 
Beiträge: 4958
Registriert: 19.04.2005, 09:02
Wohnort: Kiel

Beitragvon Karstein » 02.12.2008, 12:30

Lange schwarze Haare vom Affen für die Eel Sprat / Sunray Shadow vielleicht? Daraus wurden sie früher gefertigt.

Isbjörn dürfte nicht machbar sein, denke ich. Dann eher Knut kämmen.
Benutzeravatar
Karstein
 

geht ja wohl garnicht

Beitragvon udokausk » 02.12.2008, 15:26

"... Tss, Tsss,
das Zitat:
kegelrobben juvenil
geht ja wohl garnicht , gez. B. B. Ardot
..."
Ja, ist eine große Familie hier.
Udo
Benutzeravatar
udokausk
...
...
 
Beiträge: 686
Registriert: 21.06.2007, 12:18
Wohnort: Kiel

Beitragvon Frank Buchholz » 08.12.2008, 20:31

Sodele, da bin ich wieder.

Super interessanter Besuch, allerdings war ich nicht ganz richtig informiert. Es ist keine Gerberei, sondern die Felle - ausschließlich Nerze - werden tiefgefroren angeliefert und lediglich geschabt und getrocknet.

4 Hinterhälften habe ich in die Hand bekommen Bei Gefallen würde man mir über ein paar Wochen mit diesen und ähnlichen Abrissen "eine Kiste vollmachen"

Wie gesagt, nicht gegerbt. Die Felle sind recht hart, vergleichbar einer Hasenmaske und haben eine gewisse Fettanhaftung vom Schaben. Sieht man auch auf dem Foto.

Frage:
Wer will einen abhaben?
Was sollte ich mindestens an entfettenden und konservierenden Schritten einleiten?
Was kann ich damit bauen?

Gruß

Frank :wink:
Dateianhänge
red tag 003.jpg
red tag 002.jpg
"Das Leben ist kein Ponyhof!" Rüdiger K., 47, Wolfsberater
Benutzeravatar
Frank Buchholz
Haarjig Pionier
...
 
Beiträge: 1021
Registriert: 16.04.2008, 07:36
Wohnort: Kiel

Beitragvon cojote » 08.12.2008, 20:50

frag mal meyer, der ist der experte :+++:

cojote
" Die Rückkehr des Mefi-Ritters "
Benutzeravatar
cojote
Foren-Ehren-Doktor
Foren-Ehren-Doktor
 
Beiträge: 2896
Registriert: 15.03.2005, 10:39
Wohnort: Kiel

Beitragvon Ostsee-Silber » 08.12.2008, 20:56

Wollts gerade schreiben. :grin: Klares Erst-Interessen-Recht für Meyer. :+++:

Und er kann Dir auch sagen, was man damit machen kann. Ich darf die leider nicht anfassen. :cry:
Benutzeravatar
Ostsee-Silber
 

Beitragvon meyer » 09.12.2008, 00:09

Hhhmmm, ich kann den Duft des getrocknetten Pelzes förmlich riechen. :l:

Wenn du die Bälge als Dubbingspender und Lieferant für Schwänzchen benutzen willst, geht das so ok. Ich würde sie dann einfach in großen Zip-Tüten lagern. Die halten sehr lange, wenn sie richtig durchgetrocknet sind.
Was aber spannender wäre, die Bälge nachträglich zu gerben. Ich würde die dann einfach ausreichend lang wässern und anschließend gerben. Geht bestimmt. Und man könnte dann später Zonker schneiden.

HIER gehts zum gerben.

:wink:
Nicht ganz dicht...!
Benutzeravatar
meyer
...
...
 
Beiträge: 3617
Registriert: 22.02.2005, 20:05
Wohnort: Kiel


Zurück zu Zum Fliegenbinden!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast