Fliegengalerie

Fliegenbinden ist eine Kunst für sich. Der Phantasie der Fliegenbinder sind keine Grenzen gesetzt und die existierenden Muster sind unzählbar. Tipps und Tricks können hier ausgetauscht werden.

Re: Fliegengalerie

Beitragvon Ralph Hertling » 23.03.2020, 22:38

Moinsen!
Hier die neueste Evolution:
FEB8550B-8233-46E7-850C-AABC8C9F0092.jpeg
FEB8550B-8233-46E7-850C-AABC8C9F0092.jpeg (155.63 KiB) 384-mal betrachtet
46F69D18-7F04-4053-8814-8103D264ED33.jpeg
46F69D18-7F04-4053-8814-8103D264ED33.jpeg (147.15 KiB) 384-mal betrachtet
D3182E96-DEE8-473A-8011-BDD398629171.jpeg
D3182E96-DEE8-473A-8011-BDD398629171.jpeg (161.56 KiB) 384-mal betrachtet

Bleibt gesund und TL
Ralph
Benutzeravatar
Ralph Hertling
Special Agent Silver
...
 
Beiträge: 1583
Registriert: 26.03.2007, 08:58
Wohnort: Dickes B an der Spree

Re: Fliegengalerie

Beitragvon Reverend Mefo » 24.03.2020, 06:15

This thing will fang ! :+++:

Sieht sehr überzeugend aus !
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages
Benutzeravatar
Reverend Mefo
Flyfishing is not a crime
...
 
Beiträge: 4157
Registriert: 12.03.2009, 20:44
Wohnort: Hinterletztkirchen

Re: Fliegengalerie

Beitragvon Ralph Hertling » 24.03.2020, 08:21

Moin!
Als Erläuterung sei dazu noch gesagt, dass hier kein hinterer Haken verbaut wurde.
Vorne der Kopf ist wie ein laterales Segel gebaut, damit der ansonsten unbeschwerte Streamer nach dem Strip quasi in die Kurve gehen kann, um so ein leicht jerkiges Verhalten zu erhalten.
Und letztendlich kann die Forelle das Ding gerne auch als Wurm nehmen, aber primär soll es eher ein Fischchen darstellen, in anderer Farbgebung und in der Silhouette etwas schlanker z.B. auch einen Sandaal.
Vorne hatte ich einen farbigen Dubbingball eingebaut, der ist mir aus der Angewohnheit heraus im Zweifel nicht zu viel Material zu verwenden hier etwas zu klein geraten. Den würde ich bei der nächsten Ausgabe etwas deutlicher sichtbar machen. Und der Kopf könnte sicher auch ein wenig dunkler sein.
TL
Ralph
Benutzeravatar
Ralph Hertling
Special Agent Silver
...
 
Beiträge: 1583
Registriert: 26.03.2007, 08:58
Wohnort: Dickes B an der Spree

Re: Fliegengalerie

Beitragvon Fischers Fritz » 24.03.2020, 08:33

Moin Ralph,

wie meinst Du das mit dem lateralen Segel?

Hast Du dem Kopf eine spezielle Form gegeben?

Viele Grüße,
Sven
Benutzeravatar
Fischers Fritz
...
...
 
Beiträge: 393
Registriert: 27.10.2009, 22:26
Wohnort: Meinersen

Re: Fliegengalerie

Beitragvon Ralph Hertling » 24.03.2020, 10:31

Sven,
der Kopf ist seitlich flach. Er hat kaum seitliche Ausdehnung. Durch die Masse der hinteren Shanks wird die Fliege noch ein wenig weiter geschoben wenn ich beim Strippen umgreife. Weil der Kopf nun quasi wie ein Ruder im Wasser steht kann sich die Fliege für eine Seite entscheiden und geht ein kleines Stückchen um die Kurve, bleibt also bis zum nächsten Strip nicht ganz grade stehen. Das geht natürlich nur, wenn man den Kopf nicht zu stark beschwert.
Ob das dann auch so funktioniert kann man erst sehen wenn der Streamer im Wasser ist.
Die aktuelle Version des Streamers ist allerdings nicht so gelungen, weil der Haken voraussichtlich schlecht hakt. Es braucht etwas mehr Abstand vom eben beschriebenen Kopf zum Hakenbogen.
TL
Ralph
Benutzeravatar
Ralph Hertling
Special Agent Silver
...
 
Beiträge: 1583
Registriert: 26.03.2007, 08:58
Wohnort: Dickes B an der Spree

Re: Fliegengalerie

Beitragvon Fischers Fritz » 24.03.2020, 12:49

Ja, wird sich zeigen, ob es funktioniert.

Vielleicht kann man auch die Fibern im einen Segment nach rechts zeigen lassen, im nächsten nach links, dann wieder nach rechts, usw.

Die Wobbler mit drei Segmenten haben ja auch einen schönen Lauf, der dem schwimmenden Seeringelwurm ähnelt. Das müsste man doch irgendwie nachbauen können.

Viele Grüße,
Sven
Benutzeravatar
Fischers Fritz
...
...
 
Beiträge: 393
Registriert: 27.10.2009, 22:26
Wohnort: Meinersen

Re: Fliegengalerie

Beitragvon han hugo » 25.03.2020, 11:03

moin,

dann steht der "Probelauf" erst noch an und der schlängelnde Lauf ist zunächst noch Theorie?
habe ich doch richtig verstanden, oder?

Der Ansatz ist äußerst interessant. Was hast du für den Kopf benutzt - Kinky fibres?

Gruss han
wer fängt hat recht!
Benutzeravatar
han hugo
ewiger rooky
...
 
Beiträge: 1007
Registriert: 13.11.2006, 16:25
Wohnort: vechta

Re: Fliegengalerie

Beitragvon Ralph Hertling » 25.03.2020, 11:51

Moin Han,
ja, der Probelauf steht allerdings „noch“ aus. Ich wohne in Coronazeiten im schönen Berlin-Hohenschönhausen und habe leider im Moment und wohl auch noch in dem kommenden Wochen kaum eine Möglichkeit zu testen.
Ich werde allerdings in Kürze eine weitere Version basteln und vielleicht wenigstens das Sinkverhalten mal in der Badewanne testen.
Meinem Gefühl nach haben die Shanks eventuell nicht die für den beschriebenen Effekt benötigte Masse.
Die kommende Version bekommt zwei bis drei Windungen Blei auf jeden Shank und den dann vorderen Stingerhaken, damit alles gleichmäßig austariert ist, aber das Momentum für die Kurve erhalten bleibt. Dazu ist es übrigens auch wichtig, dass der Streamer aufrecht, also mit dem Hakenbogen nach unten läuft.
Das habe ich mir übrigens auch nicht alles selbst ausgedacht. Es sind die Erkenntnisse aus ausgiebigem Studium einiger Youtube-Kanäle. Zwei seien hier beispielhaft genannt: Gunnar Brammer und TheSlideInn.
P.S.: Der Kopf ist aus langfaserigem SenyoLaserDub im Irokesenstil eingebunden, und mit UV-Kleber verhärtet, daher auch die sicher ganz schlechten Hakeigenschaften bei dem verwendeten Haken ... ich werde den unteren Teil wohl wegschneiden um das Muster trotzdem fischen zu können.
TL
Ralph
Benutzeravatar
Ralph Hertling
Special Agent Silver
...
 
Beiträge: 1583
Registriert: 26.03.2007, 08:58
Wohnort: Dickes B an der Spree

Re: Fliegengalerie

Beitragvon Fischers Fritz » 25.03.2020, 13:08

Moin,

vielleicht kannst Du ja mal ein kurzes Video machen. Würde mich interessieren.

Ich habe einen Samsøkiller mit selbst gefärbtem Rotfuchs gebunden:

20200325_115716.jpg
20200325_115716.jpg (109.66 KiB) 223-mal betrachtet


Hierfür habe ich ein Stück vom Körperfell verwendet. Ist eigentlich auch schönes Material finde ich.

Das Schwänzchen wirkt etwas voluminös, aber weil das Material sehr weich ist wird es wohl im Wasser zusammenfallen.

Viele Grüße,
Sven
Benutzeravatar
Fischers Fritz
...
...
 
Beiträge: 393
Registriert: 27.10.2009, 22:26
Wohnort: Meinersen

Re: Fliegengalerie

Beitragvon Ralph Hertling » 30.03.2020, 20:36

Mooiin!
Mal zur Auflockerung zwischendurch ... Pheasant Rump Baitfish nach Gunnar Brammer:
Dateianhänge
C7E828E4-2D86-4F59-9853-0171C93DAD66.jpeg
BA32671F-0F7B-4D0D-B948-591DB50761AD.jpeg
TL
Ralph
Benutzeravatar
Ralph Hertling
Special Agent Silver
...
 
Beiträge: 1583
Registriert: 26.03.2007, 08:58
Wohnort: Dickes B an der Spree

Re: Fliegengalerie

Beitragvon Der Zuagroaste » 31.03.2020, 13:07

Fischers Fritz hat geschrieben:Moin,

vielleicht kannst Du ja mal ein kurzes Video machen. Würde mich interessieren.

Ich habe einen Samsøkiller mit selbst gefärbtem Rotfuchs gebunden:

20200325_115716.jpg


Hierfür habe ich ein Stück vom Körperfell verwendet. Ist eigentlich auch schönes Material finde ich.

Das Schwänzchen wirkt etwas voluminös, aber weil das Material sehr weich ist wird es wohl im Wasser zusammenfallen.

Viele Grüße,
Sven


Oha, das ist aus meiner Sicht wirklich viel zu viel Material um das Dinng mit der Fliegenrute an der Küste zu Fischen. Da können vom Schwanz und dem Kranz als Eintailschutz locker 75% weg.

Ich hab auch beschlossen mir keinen Polarfuchs mehr zu kaufen und hab einen Fuchs zum Gerben weg geschickt. Der soll auch gefärbt werden und für Samsoe Killer Verwendung finden.
Benutzeravatar
Der Zuagroaste
...
...
 
Beiträge: 245
Registriert: 17.12.2013, 14:05
Wohnort: bei München

Re: Fliegengalerie

Beitragvon Ernste » 31.03.2020, 13:58

Moin,

das mit der Materialmenge stimmt. Auch sollte man die Unterwolle weitgehend rauszupfen, dann sieht die Sache schon besser aus.
Ich finde, dass man Rotfuchs nicht unbedingt färben muss, sondern dass die diversen Beige-und Brauntöne durchaus fängige Fliegen ergeben.
Die Unterwolle selbst ergibt auch preiswertes Dubbing! Kann man gut mit Kunstfasern (Flash/ UV) mischen. Polarfuchs hat oft den Nachteil, dass es zunächst schwimmt wenn es nicht soll, Rotfuchs schlägt sich da etwas besser. Ich verwende für meine Muster auch ausschließlich Körperfell.
Ich habe von einem Fischer, der gleichzeitig Jäger ist, sogar mal Felle zum Nulltarif bekommen.

20200331_144319.jpg
20200331_144319.jpg (186.85 KiB) 62-mal betrachtet





Gruß

Ernst
Benutzeravatar
Ernste
...
...
 
Beiträge: 120
Registriert: 06.03.2019, 15:25

Vorherige

Zurück zu Zum Fliegenbinden!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste