Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and Co.

Fliegenbinden ist eine Kunst für sich. Der Phantasie der Fliegenbinder sind keine Grenzen gesetzt und die existierenden Muster sind unzählbar. Tipps und Tricks können hier ausgetauscht werden.

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitragvon steff-peff » 24.02.2020, 17:58

Der Zuagroaste hat geschrieben:Die Nymphen sind ja echt Klasse. Steff, hast du Rehhaar mit Spitzen auf beiden Seiten oder wie ist der Trick? Bei der Trockenen stehen ja hinten und vorne die Spitzen raus und dazwischen umgelegtes Rehaar???


Hi, ich kann zaubern :oops
Neh, Spässle. Hier die Anleitung: http://flyanglersonline.com/flytying/fotw2/042902fotw.php


@Ernst,
nette Parachute :+++:

Cheers
Steff
Benutzeravatar
steff-peff
...
...
 
Beiträge: 498
Registriert: 06.04.2010, 07:43
Wohnort: 97816

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitragvon Der Zuagroaste » 24.02.2020, 22:39

Cheating!
Benutzeravatar
Der Zuagroaste
...
...
 
Beiträge: 246
Registriert: 17.12.2013, 14:05
Wohnort: bei München

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitragvon steff-peff » 25.02.2020, 16:55

illusion :lol:
Benutzeravatar
steff-peff
...
...
 
Beiträge: 498
Registriert: 06.04.2010, 07:43
Wohnort: 97816

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitragvon raku » 25.02.2020, 19:33

Danke für den Link. Schön gemachte Seite.

Gruß
Ralf
Benutzeravatar
raku
FUSEL Beschleuniger
...
 
Beiträge: 493
Registriert: 12.02.2015, 11:40
Wohnort: Dortmund

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitragvon steff-peff » 27.02.2020, 19:54

Hier mal einer der Klassiker schlechthin, Sawyer´s killer bug in der Farbe oyster.
Original gebunden, nur mit Haken, Cu-Draht und Jamieson's Shetland Spindrift

Sawyer´s killer bug in oyster 20200227_184634.jpg
Benutzeravatar
steff-peff
...
...
 
Beiträge: 498
Registriert: 06.04.2010, 07:43
Wohnort: 97816

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitragvon Polar-Magnus » 27.02.2020, 20:03

Fischt du die?

Mir erscheint sie immer zu leicht, wenn ich sie mal kurz am Wasser aus der Dose hole
- aber ich bin ja auch durch die Nyphen-Puristen-Nogo-Taktiken etwas versaut... :oops

Ingo
Ein Fliegenfischer ist manchmal glücklich, aber nie wunschlos.

Du bestimmst das Ziel, du bestimmst den Weg und du bestimmst die Regeln. Es ist dein Spiel, dein Leben.
Zitat von gonefishing aus seinem sagenhaften Patagonien Reisebericht.
Benutzeravatar
Polar-Magnus
Eigentlich war ich's nicht...
...
 
Beiträge: 2610
Registriert: 22.04.2008, 12:27
Wohnort: Neustadt bei Hannover

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitragvon steff-peff » 27.02.2020, 20:11

Polar-Magnus hat geschrieben:Fischt du die?

Mir erscheint sie immer zu leicht, wenn ich sie mal kurz am Wasser aus der Dose hole
- aber ich bin ja auch durch die Nyphen-Puristen-Nogo-Taktiken etwas versaut... :oops

Ingo


Ich habe sie noch nie gefischt. Binde mir noch ein paar Muster, die ich dann testen möchte.
Es gibt ja doch einige Flifis, die darauf schwören.
Benutzeravatar
steff-peff
...
...
 
Beiträge: 498
Registriert: 06.04.2010, 07:43
Wohnort: 97816

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitragvon Polar-Magnus » 27.02.2020, 20:22

Durchaus, absoluter Klassiker. Ich finde sie auch irgendwie schön, daher habe ich mir einst auch ein paar hergestellt.
Vllt. mal im flachen, klaren Wasser eines Tages doch testen :-D .
Ein Fliegenfischer ist manchmal glücklich, aber nie wunschlos.

Du bestimmst das Ziel, du bestimmst den Weg und du bestimmst die Regeln. Es ist dein Spiel, dein Leben.
Zitat von gonefishing aus seinem sagenhaften Patagonien Reisebericht.
Benutzeravatar
Polar-Magnus
Eigentlich war ich's nicht...
...
 
Beiträge: 2610
Registriert: 22.04.2008, 12:27
Wohnort: Neustadt bei Hannover

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitragvon piscator » 28.02.2020, 09:21

Moin, die fängt nur, wenn die mit original Chadwick’s 477 Wool gebunden wurde :lol: -- am fängisten, wenn direkt aus der Socke geröppelt. :zsch:
Petri Heil, J.
brauch keine Gewalt, nimm einfach 'ne längere Rute
http://www.baltic-cane.de/
Benutzeravatar
piscator
Grasfuchtler
...
 
Beiträge: 4995
Registriert: 19.04.2005, 08:02
Wohnort: Kiel

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitragvon Ernste » 28.02.2020, 14:14

piscator hat geschrieben:Moin, die fängt nur, wenn die mit original Chadwick’s 477 Wool gebunden wurde :lol: -- am fängisten, wenn direkt aus der Socke geröppelt. :zsch:



Moin,

.....aber aus einer 3 Tage getragenen Socke!!! :grin:

1 Karte Chadwicks 477 gab es kürzlich in GB für 30 Pfund bei einer Auktion zu ersteigern!

Funktioniert bestimmt auch als Pellet-Imitation für Satzforellen. Äschen hab ich schon mal damit gefangen, obwohl aus unbenutzter melierter Sockenwolle gebastelt.

Gruß

Ernst
Benutzeravatar
Ernste
...
...
 
Beiträge: 123
Registriert: 06.03.2019, 15:25

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitragvon Cowie » 28.02.2020, 16:45

Ich war auch schon mit ungetragenem Stopfgarn erfolgreich...

viewtopic.php?f=88&t=16746&p=285285&hilit=Killer+Bug#p285285

...und ich habe auch für dieses Frühjahr wieder welche gebunden... ;)

Polar-Magnus hat geschrieben:Fischt du die?

Mir erscheint sie immer zu leicht, wenn ich sie mal kurz am Wasser aus der Dose hole
- aber ich bin ja auch durch die Nyphen-Puristen-Nogo-Taktiken etwas versaut... :oops

Ingo


Das Gewicht kannst du doch ganz einfach mit einer kräftigen Unterwicklung Kupferdraht steigern oder steuern!
Liebe Grüße und T. L.


Wolfgang
Benutzeravatar
Cowie
...
...
 
Beiträge: 3668
Registriert: 25.08.2012, 16:00
Wohnort: Bergisches Land

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitragvon steff-peff » 29.02.2020, 11:19

So binde ich sie, allerdings ohne Kleber und Lack. Stärke der Cu-Wicklung ist, wie Wolfgang schon schreibt, variabel.

https://www.youtube.com/watch?v=fAodS9QLnNQ

Gruß
Steff
Benutzeravatar
steff-peff
...
...
 
Beiträge: 498
Registriert: 06.04.2010, 07:43
Wohnort: 97816

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitragvon Lutz » 29.02.2020, 12:06

Moin,

zum Thema Simple Nyphms kann ich auch was beitragen. Ich gebe zu das ich mir auf meine Binderei wie Bolle was
einbilde, hüstel :oops , aber Nymphen kann ich seit 30 Jahren nicht vernünftig binden, irgendwie habe ich da kein Verhältnis zu.
Vor Jahren bin ich dann mal auf die Ikone Polly Rosborough (verstorben 1997) und seine "Fuzzy Nymphs" gestoßen.
Alles aus wenigen Materialien, haltbar, irgendwie Fuzzy verwuzzelt, stellt alles und nichts dar und die Nymphen sehen unter Wasser halt sehr "insektig" aus. Wenn man in das Thema einsteigt merkt man aber schnell das es nicht primitiv ist, ein wohlüberlegtes Zusammenspiel zwischen Guard Hair und Underfur immer der natürlichen Färbung folgend. Neulich habe ich eine alte Packung Partrige D4A Größe 14 gefunden, es waren noch 4 Haken drinnen, kostete vor 25 Jahren DM 11,50 , inspected by Edna, da waren noch Zeiten, da habe ich mal 4 Casual Dress drauf gebunden, 3x mit modernen Tungsten Kopf, einmal ohne Beschwerung, mit Tungstenkopf eigentlich ein Mini Jig. Polly hat überigens nie kleiner als Größe 12 gebunden, der hat sein Leben aber auch in den Rockys verbracht.

2020-02-29 001.JPG

2020-02-29 003.JPG
2020-02-29 003.JPG (101.14 KiB) 368-mal betrachtet
Optimismus ist ein Mangel an Information // H.Müller deutscher Dramaturg und Fliegenfischer
Benutzeravatar
Lutz
...
...
 
Beiträge: 789
Registriert: 21.09.2011, 10:02
Wohnort: Hemmingen-Hiddestorf

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitragvon Ernste » 29.02.2020, 12:56

Moin,

ich glaube , wir betreiben gerade bei Nymphen oft zuviel Aufwand beim Binden. Im Grunde reicht itgendwelche Wolle, Fellflusen oder Pfaugras auf den Haken gewickelt mit Beschwerung nach Bedarf und ggf. etwas Glitzereffekt wie Goldkopfperle oder Gold/Silber/ Kupferdraht.

Wenn ich mir so die aalglatten Perdigon-Plumpsnymphen (die kommen bei mir mir nicht in die Dose! :grin: ) in teilweise poppigen Farben anschaue, kommen mir ohnehin Zweifel ob ein Fisch eine realistische Sichtweise auf seine Nahrung entwickelt hat oder einfach nur Größe, Proportion und Bewegung den Fressreflex auslösen. Jeder hat da sicherlich andere Erfahrungen gemacht, aber ich komme auch immer wieder auf die alten Muster zurück die ich auch vor 50 Jahren schon erfolgreich gefischt habe. Selbstverständlich versucht man die alten Muster weiter zu entwickeln, aber ob die deswegen besser fangen sei dahingestellt. Zumindest verschrecken einige Flash-und UV Elemente die Fische nicht wenn man sie in Maßen verwendet.



Gruß

Ernst
Benutzeravatar
Ernste
...
...
 
Beiträge: 123
Registriert: 06.03.2019, 15:25

Re: Fliegenbindefantasien II: Dry Flies, Nymphs, Emerger and

Beitragvon fly fish one » 01.03.2020, 19:55

Nicht gemeckert ist genug gelobt, lieber Lutz, aber echt auch schön in Szene gesetzt! Olle Rolle mit Patina, das feine Buch und Deine Plumpsnymphen - astrein! [Jetzt musste Dir so'n alten Hannoveraner 30 Jahre Conti Gummiwerke Malocher Idiom vorstellen, der das "astrein" zwar im reinsten Hochdeutsch (ich kann bis heute nix anderes), aber doch in einer einzigartigen Satzmelodie intoniert (Gerhard Schröder wenn er schnoderig wurde, konnte man das etwas heraus hören)]

Frank
Lachsheini, Lachslehrling, Fliegenfischer, lange Leinen an langen Ruten - neigt zu Extremen jeglicher Art
Benutzeravatar
fly fish one
...
...
 
Beiträge: 384
Registriert: 14.06.2018, 09:41

VorherigeNächste

Zurück zu Zum Fliegenbinden!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste