Wieviel Fisch vertrægt der Mensch

Einigen Themen kann man einfach nicht entgehen.
Falls Diskussionsbedarf besteht, dann hier!

Wieviel Fisch vertrægt der Mensch

Beitragvon orkdaling » 14.09.2018, 08:27

Moin moin,
auf den Seiten der "Sportfiskarna" also dem schwedischem Verband wird immer noch vor dem Verbrauch von Ostseefisch (Lachs)gewarnt.
https://www.sportfiskarna.se/Fiske/Fiske-i-Sverige2
Auf den Seiten der Behørden gibt es weitere Hinweise dazu.
Hier zB fuer Erwachsene 1 mal /Woche https://www.livsmedelsverket.se/matvano ... ig/fiskare
Nun schwimmt der Ostseelachs ja nicht nur entlang der schwedischen Kueste sondern auch um Bornholm oder vor Ruegen.
Gibt es dazu Informationen?
Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2826
Registriert: 22.11.2015, 12:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: Wieviel Fisch vertrægt der Mensch

Beitragvon orkdaling » 23.01.2019, 10:45

Moin,
hier was zur Belastung zB Quecksilber https://www.imr.no/hi/nyheter/2019/janu ... iskeartene
Da sollten sich die Meeresfischer Gedanken machen beim Verzehr von Lumb, Leng und Heilbutt!
Nur bei diesen 3 Arten uebersteigen die Grenzwerte der EU!

Und dann mal was zu den Auswirkungen vom Entlausungsmittel https://www.hi.no/hi/nyheter/2019/janua ... opploising
Man wunderter sich ja schon længer warum Tang in manchen Gegenden verschwindet.
Hier zu sehen was passiert wenn man Tang mit der gleichen Menge Entlausungsmittel aussetzt wie es in den Aufzuchten vervendet wird.
Ach ja - der Versuch zeigt die Auswirkungen im Labor nach 24 Stunden!!!


Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2826
Registriert: 22.11.2015, 12:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: Wieviel Fisch vertrægt der Mensch

Beitragvon knoesel » 23.01.2019, 11:30

Und nicht nur beim Verzehr von Lumb, Leng und Heilbutt!
Mein Zielfisch ist schon lange nicht mehr die Meeräsche, da sie meiner Meinung nach mit anti-fouling belastet ist.
Klaus
Benutzeravatar
knoesel
...
...
 
Beiträge: 4154
Registriert: 26.02.2006, 08:43
Wohnort: Eckernförde

Re: Wieviel Fisch vertrægt der Mensch

Beitragvon orkdaling » 23.01.2019, 11:54

Moin Klaus,

hatte ich wohl vergessen zu erwæhnen. Keine Einschrænkungen was die anderen Meeresfische angeht, aber bei den 3 Grundfischen uebersteigen 2 Filets schon den "wøchentlichen" Grenzwert.
Dabei sind die Auswirkungen von Mikroplastik noch gar nicht enthalten, wurde ja nun auch in Fischen gefunden aber gibt dazu ja noch keine "gesammelten Werte" fuer die jeweiligen Fischarten.

Alles sehr beunruhigend!
Das einzige was mich noch entspannen læsst, die hohen Werte sind in Fischen der suedlichen Region gefunden wurden, also weit weg von meinen Mefos und Lachsen.
Das ist so æhnlich wie mit dem saurem Regen (hier ist eine Karte enthalten und man sieht auch andere Klimagase, auch auf englisch)
http://www.miljostatus.no/Tema/Luftforu ... ur-nedbor/
In den letzten ca 10 Jahren sind 23 Lachsstæmme in unseren Suedlændern ausgestorben, die Fluesse und Seen muessen gekalkt werden sonst stimmt der PH-Wert und somit die Lebensbedingungen fuer Fische , Insekten und Pflanzen nicht mehr !
Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2826
Registriert: 22.11.2015, 12:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: Wieviel Fisch vertrægt der Mensch

Beitragvon Ammodytes » 23.01.2019, 15:10

knoesel hat geschrieben:Und nicht nur beim Verzehr von Lumb, Leng und Heilbutt!
Mein Zielfisch ist schon lange nicht mehr die Meeräsche, da sie meiner Meinung nach mit anti-fouling belastet ist.
Klaus


Wenn das so weitergeht haben wir ja bald in Deutschland hervoragende rechtliche Vorrausetzungen für legales C &R :c
Empfehele dieses Buch:
https://www.komplett-media.de/de_die-me ... 12637.html

Gruß Ammodytes
Benutzeravatar
Ammodytes
 

Re: Wieviel Fisch vertrægt der Mensch

Beitragvon selfmade » 24.01.2019, 02:44

Oder rechtliche Voraussetzungen für ein Angelverbot. Ist der Fisch nicht essbar, wird es schwer einen Grund für unsere Tierqäulerei zu finden...
Benutzeravatar
selfmade
...
...
 
Beiträge: 166
Registriert: 05.09.2010, 17:50
Wohnort: Hamburg

Re: Wieviel Fisch vertrægt der Mensch

Beitragvon Tightline83 » 24.01.2019, 08:29

Das ist echt schon erbämlich was da draußen abgehet, was soll man denn dann noch essen dürfen? Gezüchteter Fisch ist voller Antibiotika, Selbstgefangener Fisch anscheinend voll mit Quecksilber, Mikroplastik und Quecksilber. :no: :c

Da vergeht einem echt der Appetit wenn man das immer alle liest,

Nichts desto trotz kommt bei mir vorwiegend selbstgefangener Fisch auf den Teller ;)
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser
Benutzeravatar
Tightline83
...
...
 
Beiträge: 11
Registriert: 15.01.2019, 14:46
Wohnort: Hamburg

Re: Wieviel Fisch vertrægt der Mensch

Beitragvon IdEfIx » 24.01.2019, 11:01

Londoner Aale haben ein Drogen-Problem

Eine Überwachungsstation stellt bedenkliche Werte des Rauschgiftes in der Themse fest.

Nirgendwo sonst in Europa ist der Kokain-Konsum so hoch wie in London. Nach Cannabis ist Kokain die am meisten konsumierte Droge: 875 000 Briten sollen das Rauschgift 2018 zu sich genommen haben. Der hohe Kokain-Konsum der Londoner ist auch für die Tiere in der Themse gefährlich. Denn Rückstände der Droge gelangen durch den Urin der Kokain-Konsumenten in das Gewässer. Bei einer Überwachungsstation in der Nähe des britischen Parlaments wurden nun hohe Werte des Rauschgiftes im Wasser gemessen.

Die in der Themse lebenden Aale kommen in direkten Kontakt mit der Droge, die sich bei den Tieren im Gehirn, den Kiemen und Muskeln ablagern. Die Muskelzellen schwellen an und zerfallen schließlich. Die Aale leiden außerdem unter hohem Stress und Hyperaktivität. Zur Fortpflanzung schwimmen die Tiere zwischen April und Oktober bis zu 7000 Kilometer zum offenen Meer. In ihrem gestressten Zustand können sich die ohnehin vom Aussterben bedrohten Aale die nötigen Fettreserven für die lange Reise jedoch nicht anfressen und sterben. Der Kokaingehalt in der Themse ist kein neues Problem. Es wurden bereits spezielle Maßnahmen getroffen, um das Rauschmittel aus dem Wasser zu entfernen. Leider erfolglos, wie die neue Messung nun zeigt.

Quelle: https://www.bild.de/news/ausland/news-a ... .bild.html
Benutzeravatar
IdEfIx
...
...
 
Beiträge: 1763
Registriert: 15.10.2013, 23:44
Wohnort: Glücksburg

Re: Wieviel Fisch vertrægt der Mensch

Beitragvon LenSch » 24.01.2019, 12:20

Der Artikel ist zwar schon älter aber würde behaupten immer noch aktuell:

https://www.wa.de/nordrhein-westfalen/v ... 58759.html
Grüße,
der LenSch
Benutzeravatar
LenSch
...
...
 
Beiträge: 202
Registriert: 02.02.2018, 10:39


Zurück zu Offtopic und trotzdem diskussionswürdig!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste