Wasserdicht ist nicht gleich wasserdicht !

Einigen Themen kann man einfach nicht entgehen.
Falls Diskussionsbedarf besteht, dann hier!

Wasserdicht ist nicht gleich wasserdicht !

Beitragvon orkdaling » 15.04.2018, 09:08

Moin moin,
angeregt von einem Artikel im Fiskejournalen (Kleiderschule Teil 1 - http://www.fiskejournalen.se/kladskolan-del-1/ )
wo auch eine Tabelle zu einigen Produkten bzw deren Wassersæule und Verdunstungwerten zu sehen sind, hab ich mal bei der Technologie von der Marke Gore Tex und Sympatex nachgelesen.
Generell spricht man von wasserdicht ab einer Wassersæule von 4000mm, Gore Tex gibt es aber in Qualitæten von 10 bis 30.000mm
Æhnlich sieht es bei den Verdunstungswerten in Gramm/m2/24stunden aus. Da gibt es auch Unterschiede von 7.500 bis 28.000
Schon einfaches Knien sorgt fuer einen Druck von 4800mm, Sitzen mit feuchten Klamotten (sicher gewichtsabnængig, hahaha) sogar 10.000mm.
Mechanische Beanspruchung, selbst der Wasser/Strømungsdruck beim waten im Fluss, ueberforden manche Klamotten.
Wir reden da nicht von undichten bzw beschædigten Hosen/Jacken sondern von gleichmæssig durchnæssten nach nach einer gewissen Zeit im Wasser.
Eine mit 10.000 mm hælt sicher 3 Stunden solange sie neu und die Poren nicht verdreckt sind, dann wirds feucht und das natuerlich zuerst da wo sie am meisten beansprucht wurde.
Es nuetzt also nichts eine Hose oder Jacke zu kaufen wo da 3, 4 oder 5 lagig drauf steht, das sind eh nur die Verschleisszonen die eine Verstærkung bekommen haben und hat somit nichts mit der Dichtheit zu tun.
Wichtig ist das Gore/Sympatex Material selbst, da liegt der Hase im Pfeffer.
Wenn einige Hersteller zB ihre Jacken mit wasserdicht bewerben dann stimmt das nach den technischen Parametern, warum geben einige von denen aber keine Infos zur Wassersæule und Verdunstung?
Wer nichts zu verbergen hat oder den Kunden nicht neppen will der kann das doch angeben.
Da kann man nur sagen, Augen auf beim Kauf. Erspart dann auch den Weg zum Hændler weil es feucht wurde und das schon nach wenigen Stunden/Tagen.
Das ist kein Mangel, einfach falsch gekauft oder neppen lassen.
Gruss
Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2774
Registriert: 22.11.2015, 12:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: Wasserdicht ist nicht gleich wasserdicht !

Beitragvon knoesel » 15.04.2018, 10:01

Lieber Hendrik,
es wird Zeit, dass Du endlich wieder zum Fischen kommst ;)
Du versorgst uns mit vielen Info und auch interessanten LINKs (meist in Norwegisch).
Was ich aber vermissen, sind - wie in diesem Bericht - die Folgerungen bzw. Empfehlungen für einen z.B. Wathosenkauf.
"Augen auf" haben wir ja wohl alle. :grin:
Gruß in das Lieblingsland seit meiner Jugend.
Klaus
Benutzeravatar
knoesel
...
...
 
Beiträge: 4096
Registriert: 26.02.2006, 08:43
Wohnort: Eckernförde

Re: Wasserdicht ist nicht gleich wasserdicht !

Beitragvon orkdaling » 15.04.2018, 11:55

Hahaha Klaus,
der Link war schwedisch, aber egal, man sieht ja eine kleine Tabelle wenn man da blættert.
Nee, was mir oft aufgefallen ist, selbst bei manch einer hochpreisigen Ware ist oft keine Angabe der Parameter dabei.
Ich geh da lieber auf sicher und kauf das Zeug mit diesen Angaben (Wassersæule und Verdunstung)
Fischen, war gestern Abend 2 Stunden mit dem Enkel am Fjord bis uns die einsetzende Flut verjagt hat. Herrliches Wetter seit Ostern.
Von Mo-Mi treib ich mich zZ da rum und wenn man auch erst am 1.6. im Fluss den Lachsen nachstellen darf, davor im Osen ,so heisst die riessige Bucht, kann man ja abends nach der Arbeit den Mefo nachstellen. Und natuerlich die Watbekleidung testen, haha.
Leider auch nur auf norsk aber interessante Bilder.(Sone anklicken und dann die Bilder) Werd dann mal berichten was da so abgeht wenn die Saison ran rueckt.
http://www.steinsdalselva.no/
Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2774
Registriert: 22.11.2015, 12:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: Wasserdicht ist nicht gleich wasserdicht !

Beitragvon OnnY » 15.04.2018, 12:09

Jup...Wassersäule hin und her ...Marke hoch und runter...Gore Text Original oder nicht... :roll:
Auf alle Fälle ist es scheizze wenn es im Schritt nässelt :grin:
Gruss Andreas
Benutzeravatar
OnnY
...
...
 
Beiträge: 3066
Registriert: 05.03.2009, 20:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Re: Wasserdicht ist nicht gleich wasserdicht !

Beitragvon Mozilla » 15.04.2018, 13:33

Hallo Hendrik,
ich bin sehr froh über deinen Beitrag! Der ist technisch fundiert und die Feinheiten kann ich mir für Deutschland schon alleine raus suchen :+++: LG aus dem kalten Kiel
Mit gescheiten Sprüchen kann man Dumme zwar nicht klug machen, aber Kluge nachdenklich.
Benutzeravatar
Mozilla
...
...
 
Beiträge: 301
Registriert: 19.03.2005, 18:16
Wohnort: im Holstein-Land

Re: Wasserdicht ist nicht gleich wasserdicht !

Beitragvon hennes2121 » 17.04.2018, 16:37

orkdaling hat geschrieben:Ich geh da lieber auf sicher und kauf das Zeug mit diesen Angaben (Wassersæule und Verdunstung)

Moin,
wie sicher ist denn das?
Bzw. wie misst man das im Zweifelsfall? Da ist man doch auch auf die Angaben des Herstellers angewiesen.
TL Hennes
Wer die ganze Nacht schläft darf sich nicht wundern wenn er dann tagsüber arbeitet
Benutzeravatar
hennes2121
...
...
 
Beiträge: 726
Registriert: 24.08.2011, 09:31
Wohnort: Uelzen

Re: Wasserdicht ist nicht gleich wasserdicht !

Beitragvon Hawk » 18.04.2018, 07:07

Ich weiß es bei Wathosen o.ä. nicht sicher, bei Zelten gibt es aber z.B. in den USA und in Europa unterschiedliche Normen wie die Wassersäule zu messen ist.

In den USA wird nicht die Wassersäule für Neuware angegeben sondern die Wassersäule nach einer 5 Jährigen durchschnittlichen Nutzung.
(Nach einer 5 Jährigen Nutzung wäre das bei meinen Wathosen exakt 0 :lol: )
Das führt dann dazu das die angaben der Wassersäule bei US Produkten deutlich niedriger sind als bei Produkten aus Europa wo die Wassersäule für Produkte im Auslieferungszustand angegeben wird.
Benutzeravatar
Hawk
...
...
 
Beiträge: 924
Registriert: 05.08.2011, 19:07
Wohnort: Kiel

Re: Wasserdicht ist nicht gleich wasserdicht !

Beitragvon orkdaling » 19.04.2018, 21:21

Moin moin,
hallo Hennes, grad erst rein, da ich ein paar Tage auf Tour war will ich schnell mal antworten.
Auf Nr-sicher meine ich so; ich kaufe Klamotten bei denen die Werte angegeben sind und nicht solche wo einfach drauf steht wasserdicht.
Es gibt natuerlich fuer alles eine DIN Norm wie EN20811.
Eine als wasserdicht angebotene Jacke duerfe theoretisch schon mit einer Wassersæule von 4000mm durchgehen, hælt dann sicherlich den einen oder anderen Regenschauer.
In meinen Bergans of Norway Klamotten ist zB eine Wassersæule von 20000mm angegeben. Damit kannn ich durch nasses Grass oder bei Regen durch die Wildnis latschen ohne mir einen Kopf zun machen.
https://www.bergans.com/About-us/Produc ... ermizax-NX
Es gibt aber auch Hersteller die keinen Vermerk ueber die Parameter machen, das Zeug einfach als wasserdicht verkaufen, weil es eben der Norm entspricht.
So wie bei den Outdoor Klamotten ist das natuerlich auch bei unserer Watbekleidung.
Wer nichts zu verbergen hat gibt seinen Kunden Infos ueber Wassersæule und Verdunstung - das meine ich mit Nr-sicher und das finde ich fair dem Kunden gegenueber. Wer eine 2 lagige mit 7500mm fuer ausreichend erachtet weil er nur mal durch den Bach latscht, der kauft eben sowas.
Wer aber was richtig gutes kaufen will und bereit ist dafuer ordentlich Geld auszugeben, der will nicht die Katze im Sack kaufen.
Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2774
Registriert: 22.11.2015, 12:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: Wasserdicht ist nicht gleich wasserdicht !

Beitragvon knoesel » 20.04.2018, 07:52

Moin Hendrik,
bei Bergans habe ich keine Wathosen gefunden.
Bei der Suche nach atmungsaktiven Wathosen mit Beschreibung der Wasserdichtigkeit und Atmungsaktivität habe ich nur die "Dam Hydroforce G2" gefunden (die am Modell scheusslich aussieht klick mich).
10 weitere mögliche Hersteller wollte ich nicht mehr untersuchen, weil derzeit kein Bedarf ;)

Aber vielleicht kann Achim weiterhelfen?
Gruß Klaus
Benutzeravatar
knoesel
...
...
 
Beiträge: 4096
Registriert: 26.02.2006, 08:43
Wohnort: Eckernförde

Re: Wasserdicht ist nicht gleich wasserdicht !

Beitragvon orkdaling » 20.04.2018, 14:10

Hallo Klaus,
na das mit der Wasserdichtheit bezog sich ja nicht nur auf Wathosen sondern auch um Klamotten die fuer teuers Geld als wasserdicht verkauft werden.
Und wie wir ja nun wissen kann alles ab 4000mm als wassserdicht verkauft werden. (laut DIN Norm)
Aber eine 500€ Jacke mit 10000mm ist nun mal keine 300€ Jacke mit 20000mm.
Preise und Parameter haben gewaltige Unterschiede, sowohl bei der Watbekleidung und auch Regen/Outdoorkleidung.

Kønnte ja nun Teil 2 der Kleiderschule aus dem schwedischen Fiskejournalen rein stellen aber denke mal das es wenige Nutzer /Leser gibt.
Nur soviel, diesmal wurden auch Jacken getestet. Nicht die Klamotten von zB Ursuit oder Lundhags oder Guideline waren undicht sondern die von Pinewood und Geoff Anderson (ausgerechnet die teuerste getestete Jacke mit 5589 Kronen ca 550 €)
Lundhags hat die Bestnoten bekommen https://www.lundhags.se/de/
Und warum? Na weil Bergans nicht getestet wurde - kleiner Spass!!!
Nun warte ich auf Teil 3 m mal sehen ob es noch mehr zu staunen gibt.

Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2774
Registriert: 22.11.2015, 12:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: Wasserdicht ist nicht gleich wasserdicht !

Beitragvon Mozilla » 28.04.2018, 16:00

Hi Hendrik,
danke :-) Übersetze mal bitte
- Andningstförmaga

- vattenpelare steht ja wohl für "Wassersäule"

Greetz
M-o-Z
Mit gescheiten Sprüchen kann man Dumme zwar nicht klug machen, aber Kluge nachdenklich.
Benutzeravatar
Mozilla
...
...
 
Beiträge: 301
Registriert: 19.03.2005, 18:16
Wohnort: im Holstein-Land

Re: Wasserdicht ist nicht gleich wasserdicht !

Beitragvon orkdaling » 28.04.2018, 19:47

moin moin,
richtig, Wassersæule und Atmungsvermøgen.
In dem Fall aber besser mit Verdunstungsvermøgen uebersetzt.
Es werden ja immer 2 Werte angegeben, die Wassersæule und was das Material wieder abgeben kann in Gramm/m2/24stunden.
Wenn du also eine hohe Wassersæule hast ist das natuerlich sehr gut, aber! der 2.. Wert ist enorm wichtig. Je høher dieser Wert, je schneller kannst du damit wieder ins Wasser steigen ohne das du deine Klamotten stundenlang auf die Leine baumeln musst.
Auch das beste Material mit der høchsten Wassersæule ist ja irgendwann mal "satt".
Die Verdunstung wird auch gemindert wenn die Poren verstopft sind., zB hohe Salzkonzentration und sehr wichtig! beim Waschen kein Spuelmittel benutzen weil da genau das eintritt.
Das betrifft alle atmungsaktiven Klamotten, egal ob GoreTex oder Sympatex, egal ob Wathose oder Regenjacke.
Die beste Jacke die ich bisher hatte war uebrigens eine Motorradjacke und da legt man keine 3, 4 oder 500 Euronen hin.
Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2774
Registriert: 22.11.2015, 12:32
Wohnort: Orkanger/Norge


Zurück zu Offtopic und trotzdem diskussionswürdig!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste