Angler ertrunken

Einigen Themen kann man einfach nicht entgehen.
Falls Diskussionsbedarf besteht, dann hier!

Angler ertrunken

Beitragvon Martin 1960 » 08.04.2018, 20:43

Hallo und guten Tag wünsche ich Euch.

Traurige Wahrheit, schon wieder ist ein Angler in der Ostsee ertrunken,
östlich des Leuchtturms Dahmeshöved in der Lübecker Bucht im Kreis Ostholstein
Mein Beileid an die Familie.

Die DGzRS hat vor Timmendorf / Poel einen Seekajakfahrer gerade noch rechtzeitig erreicht.

Auch wenn das Wetter im Moment besser wird und die nächsten Woche wohl perfekt zum Mefofischen ist,
die Ostsee ist noch sehr kalt, kann auch schnell schief gehen.
Mit freundlichen Grüssen Martin.

"jetzt kann ich es, ...." nur eine kurzer Moment!
Benutzeravatar
Martin 1960
...
...
 
Beiträge: 814
Registriert: 20.09.2010, 10:58
Wohnort: Niedersachsen, Rosengarten

Re: Angler ertrunken

Beitragvon hafenfischer » 08.04.2018, 22:53

Moin,

leider war, siehe auch unter
Fänge im April
meinem Bericht.

Der gerette hat gerade seinen Wagen abgeholt.

:wink: Gerald
Das Leben ist ein Schleifstein.
Ob er Dich zermalmt oder poliert,
hängt davon ab, aus welchen Material Du gemacht bist
Benutzeravatar
hafenfischer
...
...
 
Beiträge: 701
Registriert: 12.02.2012, 21:36
Wohnort: Glinde

Re: Angler ertrunken

Beitragvon IdEfIx » 08.04.2018, 23:40

So traurig wie es ist, aber jedes Jahr verunglücken im Schnitt 65 Angel/Urlauber in nördlichen Teil der Ostsee. :c
Benutzeravatar
IdEfIx
...
...
 
Beiträge: 1755
Registriert: 15.10.2013, 23:44
Wohnort: Glücksburg

Re: Angler ertrunken

Beitragvon BjoernS » 09.04.2018, 09:16

IdEfIx hat geschrieben:So traurig wie es ist, aber jedes Jahr verunglücken im Schnitt 65 Angel/Urlauber in nördlichen Teil der Ostsee. :c


Sehr traurig, mein herzliches Beileid den Angehörigen des 61jährigen Verunglückten. :c

Aber leider muss man auch knallhart sagen: Die allermeisten Unfälle passieren, weil sich die Leute einfach fahrlässig verhalten und die Gefahr nicht erkennen...oder erkennen wollen und sich maßlos überschätzen! Wir hatten hier letzten Donnerstag in Hannover (tieftes Binnenland also) tagsüber Windstärken 6 bis max. 8 bft (in Böen)...ich möchte also nicht wissen, wie es letztendlich oben an der Küste war. :roll: Es war aber definitiv KEIN WETTER um mit einem Schlauchboot (!) zum Angeln auf die Ostsee zu fahren...dann noch alleine...und vermutlich ohne Sicherheitsbekleidung u.ä.! Ich wäre selbst mit einem GFK- oder Alu-Kleinboot und 100 PS nicht rausgefahren...bei solchen Wellen macht doch auch das Angeln keinen Spaß mehr...geschweige denn mit einem Schlauchboot ohne Kiel...! Daher: Mein Beileid...na klar...aber verbunden mit einem kräftigen Kopfschütteln!!! :no:

tl
Björn
Benutzeravatar
BjoernS
...
...
 
Beiträge: 500
Registriert: 07.01.2014, 09:14
Wohnort: nördlich Neustadt

Re: Angler ertrunken

Beitragvon Fjorden » 09.04.2018, 10:06

Hallo,
ist noch wer ertrunken? https://www.waz.de/staedte/muelheim/ang ... 37147.html
Gruß
Fjorden
Benutzeravatar
Fjorden
...
...
 
Beiträge: 2441
Registriert: 04.09.2006, 12:29
Wohnort: Flensburg

Re: Angler ertrunken

Beitragvon hafenfischer » 10.04.2018, 21:49

Der Wagen parkte auf den kleinen Parplatz beim Leuchtturm.
Dann war das ein # Kollege/Freund# der in diesem saß und dann weg fuhr, weil er noch die Begleitung der Frau fragte wo er ihn abstellen solle.
Das Leben ist ein Schleifstein.
Ob er Dich zermalmt oder poliert,
hängt davon ab, aus welchen Material Du gemacht bist
Benutzeravatar
hafenfischer
...
...
 
Beiträge: 701
Registriert: 12.02.2012, 21:36
Wohnort: Glinde


Zurück zu Offtopic und trotzdem diskussionswürdig!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste