Tipps für einen geländegängigen Wagen

Einigen Themen kann man einfach nicht entgehen.
Falls Diskussionsbedarf besteht, dann hier!

Re: Tipps für einen geländegängigen Wagen

Beitragvon Fazer » 05.10.2016, 11:33

Cooles Auto.
Hier mal ein Bericht auf deutsch
Gruß
Nico

Ich kann mich dem Wasser nicht entziehen (AdMeeF) Bild
Benutzeravatar
Fazer
Sucht Meerforelle
...
 
Beiträge: 2334
Registriert: 01.01.2010, 14:57
Wohnort: Hamburg

Re: Tipps für einen geländegängigen Wagen

Beitragvon Frank Carstensen » 05.10.2016, 11:39

Wir können ja alle zusammenlegen und uns die Schüssel teilen. Das große LMF-Carsharing-Projekt!
Mit nur 187,- EUR pro LMF-Mitglied steht die Karre schon in Kürze bei Alex auf dem Hof. Er koordiniert das dann mit dem Verleih! :lol:
:spass:
Benutzeravatar
Frank Carstensen
Es ist das Jahr 2020
...
 
Beiträge: 2206
Registriert: 26.04.2007, 13:18
Wohnort: Kappeln & St. Pauli

Re: Tipps für einen geländegängigen Wagen

Beitragvon banzinator » 05.10.2016, 17:52

Dafür. Wollte schon immer mal im Bentley zum angeln fahren.
Benutzeravatar
banzinator
...
...
 
Beiträge: 285
Registriert: 04.03.2016, 09:26

Re: Tipps für einen geländegängigen Wagen

Beitragvon orkdaling » 05.10.2016, 18:59

https://vianor.no/dekk/personbiler/pigg ... ce-arctic/
und die duerfen nicht fehlen wenn Schnee und Eis kommt.
Kann ich nur empfehlen, 1.11. - 15.4. in Skandinavien erlaubt.
Man muss das Radio aber etwas lauter stellen wenn man auf eine Strecke ohne Schnee kommt :lol:
Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2767
Registriert: 22.11.2015, 12:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: Tipps für einen geländegängigen Wagen

Beitragvon hennes2121 » 25.04.2017, 19:35

Moin.
Nachdem ich meinen alten Ranger so gelobt habe, ist es nur fair, meine Erfahrungen mit dem neuen Modell 2016 kurz zu teilen.
Leider hatte der 2007er ein Problem, das die Werkstatt meines Vertrauens nicht in den Griff bekam.
Gutes Angebot vom Fordhändler, neuen bestellt.
Wartezeit 5 Wochen länger als angekündigt, dann das Hardtop in der falschen Farbe geliefert, beim Umlackieren scheibe am Hartop zerdeppert.
Bis ich das Auto so hatte, wie ich es bestellt hatte, hat es dann doch 10 Wochen länger gedauert.
Nach 2500 km hat das Automatikgetriebe nach Belastung nicht mehr geschaltet, Auto eine Woche in der Werkstatt, angeblich ein Stecker mit Wackelkontakt,
Im Moment steht dernächste ausserplanmäßige Werkstattaufenthalt an, Lack am Hardtop löst sich und die Halterung einer Seitenscheibenverriegelung ist gebrochen, Teile dauern 2 Wochen.
Dann ist da noch die Sache mit dem Verbrauch....
Angegeben sind 9Liter, auch bei vorsichtiger Fahrweise sind aber 11 Liter realistisch, man schafft auch locker 12,5 wenn man drauftritt.
Fazit: Das Auto ist in den 10 Jahren "Weiterentwicklung" auf keinen Fall besser geworden.
TL Hennes
Wer die ganze Nacht schläft darf sich nicht wundern wenn er dann tagsüber arbeitet
Benutzeravatar
hennes2121
...
...
 
Beiträge: 726
Registriert: 24.08.2011, 09:31
Wohnort: Uelzen

Re: Tipps für einen geländegängigen Wagen

Beitragvon Cowie » 20.05.2018, 14:45

Moin,

meine Frau brauchte ein neues Fahrzeug für ihre kurzen Wege zur Arbeit... :oops

...also habe ich ihr großzügig meinen Ford Focus Kombi überlassen und mich für die langen Strecken gen Norden nach etwas passendem umgesehen... :grin:

In einem anderen Forum (Holzfällen & Motorsägen) hatte ich mehrfach etwas über die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit von Subaru gelesen, kurzerhand Verbindung hergestellt und persönliche Gespräche geführt...

Anschließend per Tante Gockel den nächsten Subaru Händler in meiner Nähe aufgesucht und mal durch die Gebrauchtwagen geschlendert...

Zwei Fahrzeuge passten in mein Budget, 1 Benziner von 2011 mit 87.000km und ein Diesel von 2011 mit knapp 72.000km.

Der Benziner war, obwohl man noch deutliche Wald- und Geländespuren am Fahrzeug fand, 2.600 € teurer als der Diesel; dies ist offensichtlich der politischen
Lage geschuldet... ;)

Ich ließ mir die Schlüssel geben und habe mich eine Weile mit beiden Fahrzeugen beschäftigt..., abends nach Geschäftsschluss bin ich nochmal mit meinen Mädels hin und die waren auch begeistert.

Das war Donnerstag, Freitags dann für den kommenden Montag (da hat meine Frau frei) Probefahrt mit dem Diesel vereinbart und durchgeführt.

Wir sind 90 Minuten Autobahn, Stadt- und Landstraßen gefahren und wurden das Dauergrinsen nicht mehr los...

Anschließend mit dem Verkaufsleiter verhandelt:

Im Preis inbegriffen Anmeldung mit Wunsch-Kennzeichen, TüV neu, komplette Inspektion (Öl und alle Filter neu), Gummimatten innen alle neu, Gummimatte
für den Kofferraum und Ladeschutzkante Kunststoff für den hinteren Stoßfänger, 4 x Winterreifen auf Alufelge wie neu mit ~75 % Profil und noch 200€ vom Preis runter. :grin:

Leider war Vatertag der Feiertag und so zogen sich Inspektion, TüV, Anmeldung usw. etwas in die Länge und wir bekamen ihn erst am Dienstag, haben aber Spaß und freuen uns schon auf die Fahrten Rtg. Norden.

Achso, Anhängerkupplung (abnehmbar) hat er auch, aber die ist noch jungfräulich, weil selbst der Kugelkopf noch schwarz lackiert ist, also hat die Kupplung
nicht gelitten.

Das Fahrzeug selbst ist super gepflegt und sieht mehr wie ein 2 Jahreswagen denn ein 7 Jahreswagen aus:

IMG-20180515-WA0061.jpg


IMG-20180515-WA0060.jpg


IMG-20180515-WA0055.jpg


Früher habe ich bei den Kennzeichenbuchstaben meist die Anfangsbuchstaben der Kinder/Ehefrau verwandt, hier bekam ich jedoch keine gescheiten Zahlenvorschläge/ -möglichkeiten.

Durch Zufall stieß ich dann auf ein Kennzeichen, das eine meiner Leidenschaften und mein persönliches Mindestmaß darstellt... :l: :lol: :zsch:
Dann habe ich die Rückfront auch gleich entsprechend "aufgehübscht"...

IMG_9278a.jpg


Ein Möwchen gehört natürlich auch dazu:

IMG_9276a.jpg
Zuletzt geändert von Cowie am 20.05.2018, 15:46, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße und T. L.


Wolfgang
Benutzeravatar
Cowie
...
...
 
Beiträge: 3599
Registriert: 25.08.2012, 16:00
Wohnort: Bergisches Land

Re: Tipps für einen geländegängigen Wagen

Beitragvon Toddy » 20.05.2018, 15:30

Schickes Kennzeichen Wolfgang. Allzeithoch gute Fahrt mit dem Fahrzeug.
Und noch viele 50+.
Greez Toddy :+++:
Benutzeravatar
Toddy
Halbchecker
...
 
Beiträge: 1021
Registriert: 03.03.2006, 22:45
Wohnort: Bad Bramstedt

Re: Tipps für einen geländegängigen Wagen

Beitragvon Cowie » 20.05.2018, 15:57

Danke Toddy,

wenn der mir noch 10 Jahre und ca. 150-170.000km die Treue halten würde, wäre ich mehr als glücklich...

...dann wäre ich 73 :oops :oops

Er hat nur 2 Ltr. und dabei 147 Ps,

V6 mit 3 Ltr. und 170-200PS sind selten geworden oder nicht mehr bezahlbar, die "Alten" sind zudem auch schlecht eingestuft...
Liebe Grüße und T. L.


Wolfgang
Benutzeravatar
Cowie
...
...
 
Beiträge: 3599
Registriert: 25.08.2012, 16:00
Wohnort: Bergisches Land

Re: Tipps für einen geländegängigen Wagen

Beitragvon hennes2121 » 20.05.2018, 20:00

Moin, das mit der Einstufung ist sowieso so eine Sache....
Was nützt Dir ein Auto, dessen Abgase Du zum Inhalieren benutzen kannst, das dann aber das ganze CO2 auf dem weg von und zur Werkstatt rausbläst und Du ansonsten Fahrrad fährst.
Neueste Fehlermeldung meines Ranger: Fehler adblue -System , in 800 km kein Motorstart mehr möglich.
Fehler war ein defekter Sensor, Therapie 3 Tage Werkstatt.
Ich freue mich schon auf die Zeit, wenn die Garantie abgelaufen ist und es neben Zeit und Nerven auch noch Geld kostet :x
Viel Spaß mit Deinem neuen Auto, das längst über die Kinderkrankheiten weg ist..
TL hennes
Wer die ganze Nacht schläft darf sich nicht wundern wenn er dann tagsüber arbeitet
Benutzeravatar
hennes2121
...
...
 
Beiträge: 726
Registriert: 24.08.2011, 09:31
Wohnort: Uelzen

Re: Tipps für einen geländegängigen Wagen

Beitragvon Stephen » 20.05.2018, 20:59

viel freude mit dem auto, cowie!

btw hat schon jemand das neue rolls royce - suv getestet? :lol:

gruß, stephen
it's no fun...
iggy & the stooges
Benutzeravatar
Stephen
...
...
 
Beiträge: 715
Registriert: 10.08.2014, 17:20
Wohnort: Münster

Re: Tipps für einen geländegängigen Wagen

Beitragvon Streamer » 21.05.2018, 07:40

Hennes, ärgere dich nicht, ich fahr' zur Zeit auch gern mal Fahrrad, weil der 2008er Ranger auch ordentlich was hatte...beim Beschleunigen major vibrations...Kardanwelle ausgeleiert und raus.....Schockies hinten durch und neu...
Zur Zeit frisst er Keilriemen, warum, weiß nicht...
Nur mitm Abgas hat er kein Problem. Ich warte drauf, bis die mir ne Umweltzone ums Haus ziehen. 8)
Gruß, Anton!
__________________________
Dr. Raymond Stantz: I think we'd better split up.
Dr. Egon Spengler: Good idea.
Dr. Peter Venkman: Yeah... we can do more damage that way.
Benutzeravatar
Streamer
...
...
 
Beiträge: 200
Registriert: 18.09.2009, 10:56
Wohnort: Lübeck

Re: Tipps für einen geländegängigen Wagen

Beitragvon Frank Carstensen » 21.05.2018, 11:24

Toddy hat geschrieben:Schickes Kennzeichen Wolfgang. Allzeithoch gute Fahrt mit dem Fahrzeug.
Und noch viele 50+.

Dem schließe ich mich an.
Viel Freude damit! :grin: :wink:
Benutzeravatar
Frank Carstensen
Es ist das Jahr 2020
...
 
Beiträge: 2206
Registriert: 26.04.2007, 13:18
Wohnort: Kappeln & St. Pauli

Re: Tipps für einen geländegängigen Wagen

Beitragvon OnnY » 21.05.2018, 11:40

Moin Wolfgang...
Auch von uns allzeit gute Fahrt mit dem neuen Wagen.... :l: :+++: :+++: :zsch:

Das Kennzeichen ist ja dann Programm... ;) 8)

P.s. :...Hatten auch schon mal nach einem geräumigen SUV geschielt...können aber leider immer irgendwie nur Bulli... :roll: :wink: :wink:
Dateianhänge
DSCF1935.jpg
Gruss Andreas
Benutzeravatar
OnnY
...
...
 
Beiträge: 3064
Registriert: 05.03.2009, 20:16
Wohnort: ...bei Hamburch..:)

Re: Tipps für einen geländegängigen Wagen

Beitragvon Cowie » 21.05.2018, 17:51

Moin,

ganz lieben Dank an Hennes, Stephen, Frank und Andreas für die guten Wünsche... :l: :l: ;)

Habe bis heute schon 460km runter gespult und der Tank ist lt. Anzeige immer noch halb voll... :grin:

Bin mal gespannt was die Rechnung nach dem ersten Tanken für ein Ergebnis liefert... :oops

Fahren macht jedenfalls einfach nur Spaß!

Ich werde weiter berichten. ;)

(Ich hoffe doch, dass ich dem Kennzeichen im August gerecht werden kann... :oops :oops )
Liebe Grüße und T. L.


Wolfgang
Benutzeravatar
Cowie
...
...
 
Beiträge: 3599
Registriert: 25.08.2012, 16:00
Wohnort: Bergisches Land

Re: Tipps für einen geländegängigen Wagen

Beitragvon Allroundangler » 22.05.2018, 10:46

Hi Wolfgang,

würde mich auch mal interessieren, wie der Subaru sich verbauchsmäßig verhält, insbesondere nicht nach Bordcomputer, sondern nach Tankrechnung errechnet. Hilfreich wären dann noch Angaben zum Fahrverhalten (Landstr., Autobahn, Stadt) und z.b. wie schnell durchschnittlich auf Landstr. bzw. Autobahn. Würde mich freuen, wenn du hier weiter berichtest.

VG Florian
Tight Lines
Florian
Bild
http://www.team-tinak.de/
Benutzeravatar
Allroundangler
...
...
 
Beiträge: 203
Registriert: 18.06.2013, 17:58
Wohnort: Kronshagen

VorherigeNächste

Zurück zu Offtopic und trotzdem diskussionswürdig!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast