War wohl zu oft los...

Solch ein Thema scheint in jedes Forum zu gehören. Daher auch hier ein kleiner Bereich für diese Sachen.

Re: War wohl zu oft los...

Beitragvon Zandermichi » 22.03.2018, 10:48

Noch besser war ...Telefon klingelt :cry: :cry: :cry: Ich lass den Gufi absacken ...Tochter am Rohr... :oops :oops :oops Erzähl erzähl ...Ich lauf einen Meter nach vorne hebe dabei kurz die Rute an und es Ballert so krass untern das ich nur noch gesagt hab :Schatz ich hab grade einen (75cm :p ) Zander am Band und ruf gleich zurück ... Die war aufgeregter als ich :wink: .
Hab dann aber auch direkt zurück gerufen ;)
Benutzeravatar
Zandermichi
***MEFO***SÜCHTI ***SEIT***2015***
...
 
Beiträge: 474
Registriert: 23.03.2015, 14:56
Wohnort: HAmburch

Re: War wohl zu oft los...

Beitragvon orkdaling » 22.03.2018, 11:03

Hahaha,
fuer die længer verhafteten, was habt ihr frueher gemacht?
Fuer die juengeren Modelle, naja die lassen im Zweifel die Angel statt Telefon ins Wasser fallen.
Nee, zum fischen bleibt das Teil zu hause. Ausserdem kann man das so anstellen das man regelrecht geschickt wird.
Da muss man doch nur mal mit der Kuehltruhe klappern und nebenbei erwæhnen das man abends Fisch grillen wollte, schon gibt es den Marschbefehl :lol:
Oder man muss die Enkel beschæftigen und will mal an den Fjord bevor die vorm TV verdummen - Argument zieht immer.
Irgendwann kommt doch eh nur noch die Frage - was mitgebracht, was gibts am WE...?
Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2637
Registriert: 22.11.2015, 13:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: War wohl zu oft los...

Beitragvon Freund Hein » 22.03.2018, 22:10

Ich habe da was zum beisteuern:
Lange Zeit habe ich in einem Rufdienstsystem gearbeitet und mir deshalb schon Mitte der 90er ein Handfernsprechgerät zugelegt, damit ich bei 15 Rufdiensten im Monat nicht mehr zu Hause festgenagelt auf das Festnetzgerät angewiesen war.
Jedenfalls bin ich dann das erste Mal damit fischen gefahren.
Krieche über einen Baum, die Forelle im Blick um einen guten Ausgangspunkt am Ufer auf der anderen Seite zu erreichen.
Stelle aber fest, das in einer Sitzposition auf dem Baum ein Anwerfen durchaus auch möglich ist. 2x vor und zurück, ich will gerade schießen lassen und befinde mich im Tunnelblick auf allerhöchster Konzentrationsebene.....da bimmelt das Ding.
Dieses Geräusch war für mich zu diesem Zeitpunkt immer noch sehr ungewohnt. Jedenfalls bin ich fast vom Baum gefallen und die Fliege hing irgendwo hoch oben in den Ästen. So hatte ich mich noch nie erschrocken.
Meiner Meinung nach lenkt das Telefon beim Fischen zu sehr ab, vor allem am Bach. An der Küste bleibt es in der Tasche und ist im Flugmodus wenn es geht.
In Schweden ist mir mal etwas kurioses passiert. Man ist seit fast 4 Wochen im Urlaubsmodus und ruft einmal am Tag kurz zu Hause an. Ich stehe da nach 3 Tagen in der Pampa auf dem Campingplatz in der Rezeption und deren Telefon klingelt. Es hatte genau den beschxxxenen Klingelton wie bei mir auf Arbeit. So etwas kann einem für kurze Momente ganz schön den Urlaub versauen.
Benutzeravatar
Freund Hein
AHU
...
 
Beiträge: 140
Registriert: 17.02.2008, 13:25

Vorherige

Zurück zu Amüsante Geschichten & Witzeleien!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast