Fischereiverbot Eckernförder Hafen

Was sagt eigentlich das Gesetz?
Etwas hat sich angeblich oder tatsächlich geändert?
Fragt nach, berichtet und diskutiert hier über solche Änderungen!

Fischereiverbot Eckernförder Hafen

Beitragvon Kystefisker » 30.12.2018, 01:03

Weiß nicht ob das schon hier schon kundgetan wurde aber im Eckernförder Hafen sind zB. an der Holzbrücke rüber nach Borby jetzt Schilder angebracht die eindeutig die neuen Bestimmungen regeln.

Hier mal'n Bild von dem Schild, somit bleibt nur die Außenmole im genannten Zeitraum........ "kf"
Dateianhänge
ueXoEZ_2Cf278qR_MLwu.jpg
ueXoEZ_2Cf278qR_MLwu.jpg (100.69 KiB) 1992-mal betrachtet
"Good fishing trip means also good time with your friends, people who have the same burning passion to fly fish, find the peace in it and respect mother nature."
Benutzeravatar
Kystefisker
A Slight Case Of Overbombing....
...
 
Beiträge: 9732
Registriert: 21.09.2004, 18:09
Wohnort: Holtenau

Re: Fischereiverbot Eckernförder Hafen

Beitragvon knoesel » 30.12.2018, 10:47

Wer kennt das Gebiet des Hafengebiets von HEUTE? Seit 1956 hat sich das Gebiet erheblich verändert :lol:
Außerdem stellt sich die Frage, wer berechtigt ist, die Angler dort (neben der Polizei und WSP) zu kontrollieren und zu "verdonnern"? Jeder städtische Angstellte? Politessen?
Zwischenfälle gab es ja bereits ;)
Betreiber des Hafens insgesamt sind die Stadtwerke.
Den Jachthafen betreibt die Im-jaich oHG Geschäftsführer: Till Jaich / Hans Jaich.
Yachtsport Eckernförde - Thomas Nielsen e.K. hat im Hafen auch noch einen Sportboothafen.

Es ist schon ziemlich kompliziert im Hafenbereich - zumal man nirgends parken darf.
Demnächst wird auch noch eine Schranke den Hafen "abschließen".

PETRI HEIL!

"Das Gebiet des Eckernförder Hafens ist gemäß Bundesgesetzblatt (Teil II vom 26. April 1956) in der Hafenordnung (Polizeiverordnung) für die Häfen in Schleswig-Holstein definiert".
Dort werden die Hafengrenzen in § 77 wie folgt beschrieben:
Dateianhänge
ECK Hafengebiert1.png
ECK Hafengebiert1.png (36.54 KiB) 1950-mal betrachtet
ECK Hafengebiert2.png
ECK Hafengebiert2.png (42.99 KiB) 1950-mal betrachtet
Benutzeravatar
knoesel
...
...
 
Beiträge: 3976
Registriert: 26.02.2006, 09:43
Wohnort: Eckernförde

Re: Fischereiverbot Eckernförder Hafen

Beitragvon Kystefisker » 30.12.2018, 11:46

Moin Klaus,....

.... dann müßte die Hafenbehörde ja das genannte "Hafengebiet" auch definieren können / müssen,so das man das irgendwo Einsehen kann.... !

Denn wenn das betr. Gebiet nicht genau gekennzeichnet ist (... in Bildform, die Beschreibungen wie von 1956 kann man keinem als Anhaltspunkte zumuten der sich in Eckernförde nicht genaustens Auskennt ! ), woher soll man dann Wissen wo man wirklich hin darf.... ?

Karte vom Hafengebiet und die gesperrten Bereiche rot Markiert, eigentlich ganz einfach und als zusätzl. Schild unter dem bestehenden Hinweisschild an den Mast getackert, es könnte so einfach sein wo im Hafengebiet sowieso schon so'n "Schilderwald" steht, da macht das Eine mehr auch nix mehr aus.... :no:

Whatever,......................... bin gespannt wann über die ersten "Verstöße" & deren Folgen berichtet wird..... !

Werde auf dem Ordnungsamt mal Anfragen wo man ggf. so eine Hafengebietsübersicht findet.................... "kf"

stefan.nimmrich@stadt-eckernfoerde.de ( Sachbearbeiter Ordungswesen )
"Good fishing trip means also good time with your friends, people who have the same burning passion to fly fish, find the peace in it and respect mother nature."
Benutzeravatar
Kystefisker
A Slight Case Of Overbombing....
...
 
Beiträge: 9732
Registriert: 21.09.2004, 18:09
Wohnort: Holtenau

Re: Fischereiverbot Eckernförder Hafen

Beitragvon IdEfIx » 30.12.2018, 13:37

Die Frage ist doch die, warum dort heute ein Angelverbot stehen muß?
Darum habe ich bei einem befreundeten Angler aus Eckernförde nachgefragt und die Antwort kam heute morgen per email:

Die Antwort zitat: ... konnte ja nicht ausbleiben. Immer wenn die Angler fort waren, konnte man erst einmal mit dem Müllwagen durchfahren..

Fazit: Es ist traurig - ein Verbotsschild ist ein Armutszeugnis, einer baut Mist und versaut es letztendlich für alle anderen.

PS: Davon mal abgesehen, in keinem Land der Welt gibt es soviele Ge- u. Verbotsschilder, wie in Deutschland, aber warum ist das so?

Gruss Rudi :wink:
Benutzeravatar
IdEfIx
...
...
 
Beiträge: 1545
Registriert: 16.10.2013, 00:44
Wohnort: Glücksburg

Re: Fischereiverbot Eckernförder Hafen

Beitragvon orkdaling » 30.12.2018, 14:18

Moin,
hab natuerlich keine Peilung von der Lage vor Ort.

Warum Mai bis Sept.? Wenn Muell die Ursache ist dann wuerde der doch auch im April dort liegen, oder?
Ist da vielleicht viel Betrieb und aus Sicherheitsgruenden wird das fischen untersagt?
Brueten oder rasten da Vøgel die sich in den Schnurresten verfangen (Rudi, da geb ich dir Recht, warum muss das immer so aussehen?)

Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2406
Registriert: 22.11.2015, 13:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: Fischereiverbot Eckernförder Hafen

Beitragvon knoesel » 30.12.2018, 18:48

@ Kyste: das mach mal, weil mich das auch interessiert. Die gleiche Idee hatte ich nämlich auch.

Mein Brief an den Bürgermeister hatte ich bereits angefangen, als die Aufstellung der Schilder angekündigt wurde.

Gruß Klaus
Benutzeravatar
knoesel
...
...
 
Beiträge: 3976
Registriert: 26.02.2006, 09:43
Wohnort: Eckernförde

Re: Fischereiverbot Eckernförder Hafen

Beitragvon Kystefisker » 30.12.2018, 19:10

.... Klaus die Mail schicke ich an den "Amtmann" Anfang nächsten Jahres raus, gleich mit der Frage verbunden warum das Verbot gekommen ist und warum "nur" im angegebenen Zeitraum, ist dann ein "Aufwasch" und bringt vielleicht einige neue Erkenntnisse.... ? !

Näheres dann im neuen Jahr................. "kf"
"Good fishing trip means also good time with your friends, people who have the same burning passion to fly fish, find the peace in it and respect mother nature."
Benutzeravatar
Kystefisker
A Slight Case Of Overbombing....
...
 
Beiträge: 9732
Registriert: 21.09.2004, 18:09
Wohnort: Holtenau

Re: Fischereiverbot Eckernförder Hafen

Beitragvon Frank Buchholz » 30.12.2018, 19:12

Dass man in der Segelsaison keine Angler an den Booten duldet ist für mich nachvollziehbar da diese nunmal die Boote beschädigen und Haken in den Schoten versenken an denen man sich verletzten kann. Hier in diesem Forum finden sich vielleicht nur geübte Spinn- und Fliegenfischer, aber die Realität kennt nun einmal auch weniger sorgsame Sportfreunde. Da kann jeder Hafenmeister und Fährschiffer ein Lied von singen.

Ich finde es gut dass es zumindest im anglerisch wesentlich interessanteren Winterhalbjahr und auch sonst auf der Aussenmole ausdrücklich gestattet ist. :+++: Ich kann mir schwer vorstellen dass ein Anglerboot aufgebracht wird weil es irgendeine unsichtbare Linie überschreitet ohne jemanden zu stören.
"Das Leben ist kein Ponyhof!" Rüdiger K., 47, Wolfsberater
Benutzeravatar
Frank Buchholz
Haarjig Pionier
...
 
Beiträge: 1010
Registriert: 16.04.2008, 07:36
Wohnort: Kiel

Re: Fischereiverbot Eckernförder Hafen

Beitragvon Reverend Mefo » 30.12.2018, 23:37

Ich denke auch, das fasst es zusammen. Es Werfen immer mal wieder Leute die Heringsvorfächer von der Außenmole in den Innenhafen, und wenn so eine Montage dann in Schoten oder Salingen landet, ist das Ergebnis vorprogrammiert.
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages
Benutzeravatar
Reverend Mefo
Ponyschlecker
...
 
Beiträge: 3922
Registriert: 12.03.2009, 21:44
Wohnort: Hinterletztkirchen

Re: Fischereiverbot Eckernförder Hafen

Beitragvon Schluchtenjodler » 13.01.2019, 18:39

Wenn ich, egal ob als Angler, Radfahrer, Jogger, Wanderer, Reiter, Fußgänger oder einfach nur herumstehender Passant, einer anderen Person einen Schaden zu füge, dann habe ich dafür gerade zu stehen. Das ist in Deutschland alles schon geregelt und dafür gibt es Privathaftpflichtversicherungen. Illegale Müllentsorgung ist genauso schon geregelt. Wieso jetzt noch diese Regelung? Da gehört aus meiner Sicht auch eine ordentliche Portion an politischem Willen dazu.

Ich habe mir in den letzten Jahren, mit meiner Familie, jeden Sommer ein paar Wochen Auszeit in Eckernförde gegönnt. Die Stadt hat sich für uns angeboten. Relativ kurze Anfahrt, top Ferienwohnung, alles ist ohne Auto erreichbar, nette Leute und die Fische vor der Haustür. Für meine Familie also ideale Bedingungen für einen stressfreien und erhohlsamen Urlaub. Die Damen liegen bis 9:00 Uhr im Bett, Papa angelt früh morgens fix ein paar Fische im Hafen zum Mittagessen und bringt auf dem Rückweg gleich frische Brötchen fürs Frühstück mit. Aber das hat sich jetzt wohl erledigt.

Ich werde im Alltag schon genug mit allen möglich Vorschriften konfrontiert. Das muss ich mir nicht auch noch im Urlaub antun. Ich werde mich zur Makrelenzeit garantiert nicht in die, auf Grund dieser Regelung, entstehende Anglerschlange bis zum Ostseecenter einreihen und zum Piratenfest noch "schön fürs Stadtbild" aussehen. Ich fahre woanders hin. Dann gibts halt Bonito anstatt Makrele...

Nichts desto Trotz, ärgert mich die Sache. Weil immer mehr die Angler die A-Karte bekommen und mit zusätzlichen Regelungen immer mehr eingeschränkt werden. Was machen eingentlich die ganzen Politiker, Behörden und Ämter, die ich als Nettosteuerzahler mit finanziere? Der Bürgermeister bekommt auf alle Fälle Post von mir!

Den Bürgermeister wird das wohl nicht dazu bewegen das Verbot wieder aufzuheben. In Eckerförde wäre es wohl an der Zeit, dass sich 20-30 Angler zusammen tun, sich eine gelbe Warnweste über ziehen und ihre Angel solange neben einem Verbotschild ins Wasser hängen, bis die Polizei anrückt??? Ohne Haken und Wurfgewicht natürlich!

Grüße
Silvio
Zuletzt geändert von Schluchtenjodler am 13.01.2019, 19:56, insgesamt 4-mal geändert.
______________________
Angeln ist so herrlich! Man kann eine Angel ins Wasser werfen und wieder rausholen.
Benutzeravatar
Schluchtenjodler
...
...
 
Beiträge: 525
Registriert: 02.08.2011, 19:43
Wohnort: Hörselberg-Hainich

Re: Fischereiverbot Eckernförder Hafen

Beitragvon Frank Buchholz » 13.01.2019, 19:19

Schluchtenjodler hat geschrieben:Ich werde im Alltag schon genug mit allen möglich Vorschriften konfrontiert. Das muss ich mir nicht auch noch im Urlaub antun....


Dann schlage ich vor dass du dich in Zukunft vlt. mehr Richtung Guatemala oder Zentralafrika orientierst wo man sowas mit ein bischen Bakshish regeln kann. Das Verbot existiert schon länger, nur das Schild ist neu. Niemand stört sich an einem kultivierten Spinnfischer der morgens um 4 den Makrelen nachstellt, aber man braucht nun einmal eine einfache Handhabe gegen schwarze Schafe die sich auf den Stegen breit machen ohne über einzelne Ordnungsverstöße Palaver abhalten zu müssen.
"Das Leben ist kein Ponyhof!" Rüdiger K., 47, Wolfsberater
Benutzeravatar
Frank Buchholz
Haarjig Pionier
...
 
Beiträge: 1010
Registriert: 16.04.2008, 07:36
Wohnort: Kiel

Re: Fischereiverbot Eckernförder Hafen

Beitragvon Schluchtenjodler » 13.01.2019, 20:07

Frank Buchholz hat geschrieben:Das Verbot existiert schon länger,...


Aha Frank, dann sieht das schon anders aus :oops Jetzt weiss ich auch, warum ich in den Amtsblättern von 2018 nichts darüber gefunden habe. Weisst Du seit wann das Verbot besteht? Mehr als 2-3 Jahre?
______________________
Angeln ist so herrlich! Man kann eine Angel ins Wasser werfen und wieder rausholen.
Benutzeravatar
Schluchtenjodler
...
...
 
Beiträge: 525
Registriert: 02.08.2011, 19:43
Wohnort: Hörselberg-Hainich

Re: Fischereiverbot Eckernförder Hafen

Beitragvon Frank Buchholz » 14.01.2019, 09:53

Mal kurz gegoogelt... es scheint wirklich neu zu sein. Wie zu erwarten aus gegebenem Anlass:
Einer (der Angler).......bat den Bürgermeister schriftlich um eine Stellungnahme sowie um „beabsichtigte Maßnahmen“ und beschwerte sich unter anderem beim Innenministerium über den Polizeieinsatz. – Quelle: https://www.shz.de/19923251 ©2019
:+x

https://www.shz.de/lokales/eckernfoerde ... 23251.html

Edit: Es ist zwar nur eine wilde Spekulation, aber ich möchte mal annehmen daß das niemand war der seit dem Kleben seiner ersten Jahresmarke mit der jederzeit widerruflichen Duldung seines Hobbies in Hafenanlagen umzugehen gelernt hat... :oops
"Das Leben ist kein Ponyhof!" Rüdiger K., 47, Wolfsberater
Benutzeravatar
Frank Buchholz
Haarjig Pionier
...
 
Beiträge: 1010
Registriert: 16.04.2008, 07:36
Wohnort: Kiel

Re: Fischereiverbot Eckernförder Hafen

Beitragvon Reverend Mefo » 23.01.2019, 07:35

So kann man es natürlich auch machen

https://www.google.de/url?sa=i&source=w ... 7887752661

Wird bestimmt bald dekoriert sein wie ein Weihnachtsbaum
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages
Benutzeravatar
Reverend Mefo
Ponyschlecker
...
 
Beiträge: 3922
Registriert: 12.03.2009, 21:44
Wohnort: Hinterletztkirchen

Re: Fischereiverbot Eckernförder Hafen

Beitragvon Blechbüchsentaucher85 » 23.01.2019, 07:47

Reverend Mefo hat geschrieben:So kann man es natürlich auch machen

https://www.google.de/url?sa=i&source=w ... 7887752661

Wird bestimmt bald dekoriert sein wie ein Weihnachtsbaum




Nur ne Frage der Zeit, bis das OIC oder der erste Segler romantisch flackert.
Und wehe es meckert einer wegen Feinstaub...


:ironie:
Benutzeravatar
Blechbüchsentaucher85
...
...
 
Beiträge: 580
Registriert: 03.02.2008, 20:16
Wohnort: Schacht-Audorf


Zurück zu Gesetzliche Regelungen und Änderungen ?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast