Oktober Meerforellen

Natürlich interessieren wir uns nicht nur für die erfolgreiche Fischwaid, sondern auch für jegliche Hintergrundinformationen über unsere silbernen Kameraden. Nur wer sein Gegenüber genau kennt, der kann sich auf ihn einstellen.

Oktober Meerforellen

Beitragvon Olli » 06.10.2020, 16:17

Moin, ich hatte die letzten Tage paar Meerforellen von 50-55cm. Beide waren auf den ersten Blick Silber aber meiner Meinung nach nicht wie ein typischer Gröni oder Überspringer. Andere Fische waren sehr deutlich im Laichkleid. Schuppen waren bei beiden eher fest. Für mich waren es keine Fische die ich der Kategorie blank zuordnen würde darum ließ ich sie auch wieder schwimmen. Gefangen im Oktober offene Küste in Oh. Was ich mich auch aufgrund eines Fotos bei Facebook gefragt habe. Meint ihr die gehen noch laichen und sind halt erst im Anfangsstadion ihrer Verfärbung oder hätten diese zu dieser Zeit schon sehr deutlich braun sein müssen? Meiner Meinung nach sind auch solche auf den ersten Blick silbernen Fische keine blanken Fische die zurück müssen. Gruß Olli
Gruß Olli
Benutzeravatar
Olli
...
...
 
Beiträge: 1090
Registriert: 28.02.2009, 09:47
Wohnort: Ostholstein

Re: Oktober Meerforellen

Beitragvon Rinkeroder » 06.10.2020, 17:25

In dubio pro Trutta.
Ich hätte es wie du gemacht!
Tippe in dem Fall auf 'Spätaufsteiger' - die sind noch nicht ganz soweit, würde ich sagen...
Grüße aus dem Münsterland
Benutzeravatar
Rinkeroder
Zu selten an der Küste weilender
...
 
Beiträge: 420
Registriert: 03.10.2008, 11:20
Wohnort: Rinkerode

Re: Oktober Meerforellen

Beitragvon Rollo » 06.10.2020, 18:24

Hallo Olli,
wenn sie erst im Dezember aufsteigen (und das tun sie) sind sie noch nicht so weit. Ich finde du hast alles richtig gemacht. Gruß Rollo :wink:
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Rollo
...
...
 
Beiträge: 1270
Registriert: 15.03.2011, 22:04
Wohnort: 24211, Preetz

Re: Oktober Meerforellen

Beitragvon cojote » 06.10.2020, 18:49

Alles richtig gemacht. Im Zweifel lieber schwimmen lassen.
Ich fahre auch morgen mit ein paar Freunden für 5 Tage an die Küste und mache mir große Sorgen, dass meine mitfischer, die bezüglich Meerforellen noch sehr unerfahren sind, im Eifer des Gefechts das nicht erkennen.
Daher wollte ich ihnen auch noch ein paar Beispiel Fotos zeigen hier aus dem Forum.
Hast du welche gemacht?

Lg Christopher
" Die Rückkehr des Mefi-Ritters "
Benutzeravatar
cojote
Foren-Ehren-Doktor
Foren-Ehren-Doktor
 
Beiträge: 3085
Registriert: 15.03.2005, 09:39
Wohnort: Kiel

Re: Oktober Meerforellen

Beitragvon Olli » 06.10.2020, 19:28

Vielen Dank für eure Antworten. Mein Anlass zu diesem Posting war ehrlich gesagt ein Fisch von Facebook der meiner Meinung nach deutlich sichtbar angestaubt war. Ich war der einzige der darauf hingewiesen hatte das er falls er in SH gefangen wurde ab 1. Oktober geschützt ist. Ich war aber irgendwie der einzige der den Fisch wohl als nicht blank angesehen hat. Oder der einzige der es halt gesagt hat man erntet dann ja auch gerne Gegenkritik wenn man sowas anspricht. Ich wollte da auch keinen Stunk anfangen nur hatte ich bedenken das so ein Fisch für Einsteiger als Vorbild genommen wird als blanker Fisch den man entnehmen kann während der Schonzeit. In anderen Gebieten sollen Mefos ja häufiger eine etwas andere Färbung haben. Für mich war es halt ein klassischer Aufsteiger im frühen Stadium seiner Verfärbung. Aber das hat mich dann doch alles etwas verunsichert obwohl ich selber schon über 20 Jahre auf Mefo fische. Aber quasi ausschließlich in meiner Heimat Ostholstein. Deshalb habe ich die beiden Fische die ich selber gefangen habe hinterfragt diese waren nämlich deutlich weniger leicht als nicht blank zu identifizieren aber für mich waren sie es halt nicht. Bin jetzt auch nicht so der Biologe sondern einfach Mefoangler deshalb fand ich andere Meinungen mal interessant ob solche Fische evtl. doch nicht mehr aufsteigen. Fotos habe ich leider keine. Falls der Fänger hier mitliest oder andere die wissen um welchen Fisch es sich handelt. Ich möchte niemanden an den Pranger stellen ich habe auch keine Infos zum Fangort. Darum verlinke ich hier auch keine Fotos oder ähnliches. Mich interessiert das Thema nur selber sehr da ich mich da bisher nicht großartig mit beschäftigt habe. Habe ich Zweifel bzw. ist der Fisch für mein Empfinden nicht eindeutig blank kommt er zurück. Ich möchte auch nicht sagen der Fisch war nicht regelkonform vielleicht irre ich mich auch und das Foto war ungünstig. Wie gesagt es interessiert mich halt ich möchte niemanden was unterstellen bitte nicht falsch verstehen.
Gruß Olli
Benutzeravatar
Olli
...
...
 
Beiträge: 1090
Registriert: 28.02.2009, 09:47
Wohnort: Ostholstein

Re: Oktober Meerforellen

Beitragvon cojote » 06.10.2020, 20:13

Ich finde es gut, wenn dieses wichtige Thema genauso sachlich regelmäßig hochgeholt wird.
Haben wir hier nicht in der Galerie ne schöne Übersicht mit Beispielen.

Lg Christopher
" Die Rückkehr des Mefi-Ritters "
Benutzeravatar
cojote
Foren-Ehren-Doktor
Foren-Ehren-Doktor
 
Beiträge: 3085
Registriert: 15.03.2005, 09:39
Wohnort: Kiel

Re: Oktober Meerforellen

Beitragvon Matthias13 » 06.10.2020, 20:26

Ich finde es auch wichtig das dieses Thema immer wieder mit angesprochen wird. Mir wurde mal beigebracht das die Forellen wo sich die Schuppen von alleine lösen und keine farbliche Veränderung erkennbar sind, als blank angesehen werden können und danach halte ich mich auch. Wenn ich mir unsicher bin geht’s wieder zurück ins Wasser. Hatte ich gerade erst am Wochenende, ne schöne Trutte mit 59cm gefangen, Schuppen lose, aber auf dem zweiten Blick dann gesehen das sie am Bauchansatz schon leicht bräunlich war, also wieder hinein ins Wasser.
Dateianhänge
81E9E526-2EC0-4DAE-8957-5035B0892D5A.jpeg
Benutzeravatar
Matthias13
...
...
 
Beiträge: 59
Registriert: 19.08.2020, 10:07

Re: Oktober Meerforellen

Beitragvon sprottenfan » 06.10.2020, 22:03

Moin, ich fing heute Vormittag auch drei Forellen. Die erste mit 50cm machte es mir leicht, sie zurück zusetzen, da sie komplett braun war. Die anderen beiden knapp massigen machten es mir etwas schwerer, da nur die Bäckchen gelb verfärbt waren und die Fische auf den ersten Blick blank und Mega quicklebendig erschienen.
Tja, schade, aber wenn der Fischer sie nicht vorher holt, bescheren sie manchem Angler im Frühjahr eine scöne Freude auch durch den Nachwuchs der zumindest von dem größeren Fisch produziert wird, können wir ein bisschen zehren.
Ich habe mein Möglichstes getan und die drei so schonend wie möglich zurückgesetzt.( an lockerer Schnur und gar nicht groß angefasst). Vielleicht hätte ich auch zu Hause bleiben sollen, wer weiß das schon? ;)
Die Leber streikt, die Hose spannt,
heute geht es nicht an den Strand
Benutzeravatar
sprottenfan
...
...
 
Beiträge: 1094
Registriert: 23.07.2015, 16:35
Wohnort: Winnemark

Re: Oktober Meerforellen

Beitragvon Reverend Mefo » 07.10.2020, 05:16

Diese 45er hatte ich letztes Wochenende.
So sieht eine blanke Herbstforelle aus. Kannst Du Deinen Kumpels vielleicht als Vergleich zeigen.

Ich kenne das Problem mit den fanghungrigen Padawan auch. Meine habe ich jetzt aber bekehren können ;)
Dateianhänge
6D26870D-CE00-47F5-9AE1-70DC7F798E24.jpeg
Der Clown ist die wichtigste Mahlzeit des Tages
Benutzeravatar
Reverend Mefo
Poni Släkkår (S)
...
 
Beiträge: 4439
Registriert: 12.03.2009, 20:44
Wohnort: Hundekackeallee

Re: Oktober Meerforellen

Beitragvon Matthias » 07.10.2020, 08:42

OT - Ich dachte schon, es werden überhaupt keine Forellen mehr gefangen; siehe Oktober Fangthread ;)

Tls

Matthias

P.S. gute Bilder einer leicht gefärbten und einer komplett blanken Mefo :+++: Petri zu den Fängen.
Benutzeravatar
Matthias
Meerforellenschonbezirk
...
 
Beiträge: 1088
Registriert: 16.11.2011, 15:38
Wohnort: Hamburg

Re: Oktober Meerforellen

Beitragvon Frank Carstensen » 07.10.2020, 11:02

@Olli: Alles richtig gemacht. :+++:

Hier eine moppelige Oktober-Meerforelle aus dem Herings-Herbstrun. :wink:

Bild
Benutzeravatar
Frank Carstensen
K&B 4all!
...
 
Beiträge: 2785
Registriert: 26.04.2007, 13:18
Wohnort: Kappeln | St. Pauli

Re: Oktober Meerforellen

Beitragvon sprottenfan » 07.10.2020, 20:35

Mega- Petri zu den blanken, die sind echt schön, aber auch sehr rar. ;) :wink:
Die Leber streikt, die Hose spannt,
heute geht es nicht an den Strand
Benutzeravatar
sprottenfan
...
...
 
Beiträge: 1094
Registriert: 23.07.2015, 16:35
Wohnort: Winnemark

Re: Oktober Meerforellen

Beitragvon Rollo » 07.10.2020, 21:42

sprottenfan hat geschrieben:Mega- Petri zu den blanken, die sind echt schön, aber auch sehr rar. ;) :wink:

Und genau aus diesem Grund ist für mich die Saison im Oktober beendet und beginnt erst wieder im April. Die Chance einen laichbereiten Fisch bzw. Absteiger in dieser Zeit zu fangen ist sehr groß. Und das bedeutet in beiden Fällen für die Fische nichts Gutes. Wenn wir beim E-Fischen (Fangen von laichfähigen Fischen für die Vermehrung) im November einen bereits abgelaichten Fisch fangen- der sieht so Sünde aus, mehr tot als lebendig, der kann sich vorstellen wie kräfteraubend das Ablaichen ist und was es bedeutet vorher oder nachher an der Angel zu zappeln. Gruß Rollo :wink:
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Rollo
...
...
 
Beiträge: 1270
Registriert: 15.03.2011, 22:04
Wohnort: 24211, Preetz


Zurück zu Biologie & Wissen!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste