Über Zeitbomben, Schießwolle 36 & Co.

Natürlich interessieren wir uns nicht nur für die erfolgreiche Fischwaid, sondern auch für jegliche Hintergrundinformationen über unsere silbernen Kameraden. Nur wer sein Gegenüber genau kennt, der kann sich auf ihn einstellen.

Über Zeitbomben, Schießwolle 36 & Co.

Beitragvon Frank Carstensen » 12.02.2020, 19:17

Moin.
Erst vor ein paar Wochen hat ein Bekannter von mir beim Meerforellenfischen Munition gefunden. Was wie ein Stein aussah, war in Wirklichkeit brennbarer Sprengstoff, sogenannte Schießwolle 36. Mehr dazu hier: KLICK

Bild

K&B 4all! :wink:
Benutzeravatar
Frank Carstensen
K&B 4all!
...
 
Beiträge: 2785
Registriert: 26.04.2007, 13:18
Wohnort: Kappeln | St. Pauli

Re: Über Zeitbomben, Schießwolle 36 & Co.

Beitragvon Fazer » 12.02.2020, 19:32

Eine der gefährlichen Eigenschaften sind unangenehme Hautreizungen
die bei Berührung entstehen können. :c
Die Teile sehen auch nicht nur wie Steine aus, sie wiegen auch einige Grämmerchen
so dass man glaubt man hält tatsächlich einen gewöhnlichen Stein in der Hand.

Dein Bild zeigt es eigentlich ganz genau.. Nur dass die Lunte schon brennt.
Gruß
Nico

Ich kann mich dem Wasser nicht entziehen (AdMeeF) Bild
Benutzeravatar
Fazer
Sucht Meerforelle
...
 
Beiträge: 2406
Registriert: 01.01.2010, 14:57
Wohnort: Hamburg

Re: Über Zeitbomben, Schießwolle 36 & Co.

Beitragvon Rollo » 12.02.2020, 19:56

Moin liebe Leute, worin besteht denn nun die Gefahr beim Fund solcher Stücke, außer Hautreizungen. Explosionsgefahr doch scheinbar nicht, oder? Gruß Rollo
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Rollo
...
...
 
Beiträge: 1266
Registriert: 15.03.2011, 22:04
Wohnort: 24211, Preetz

Re: Über Zeitbomben, Schießwolle 36 & Co.

Beitragvon Frank Carstensen » 12.02.2020, 22:01

Wenn man den Warnungen im Internet glaubt, ist z.B. Schießwolle hochgiftig. Es...:

- enthält krebserregende und erbgutverändernde Substanzen
- kann bei Berührung Blasenbildung oder großflächige Ablösung ganzer Hautpartien erzeugen
- verursacht Leberschäden
- führt zu einer Veränderung der Blutkörperchen
Benutzeravatar
Frank Carstensen
K&B 4all!
...
 
Beiträge: 2785
Registriert: 26.04.2007, 13:18
Wohnort: Kappeln | St. Pauli

Re: Über Zeitbomben, Schießwolle 36 & Co.

Beitragvon Cowie » 13.02.2020, 07:38

DANKE für den Gefahrenhinweis, Frank ! :+++: :l:
Liebe Grüße und T. L.


Wolfgang
Benutzeravatar
Cowie
...
...
 
Beiträge: 3934
Registriert: 25.08.2012, 16:00
Wohnort: Bergisches Land

Re: Über Zeitbomben, Schießwolle 36 & Co.

Beitragvon Fliegenjeck » 13.02.2020, 09:24

Hallöchen Allerseits,
mein lieber Scholli,wat n Schietkram...man könnte glauben der Schiet(von Onkel Addi) endet nie...
Was ist denn mit der Idee so was von den Rechten aufsammeln zu lassen :grin: :oops
:no: Is halt nur so ne Idee... :roll:
MfG Nobby... :wink:
Die Jugend geht,der Durst bleibt...
Benutzeravatar
Fliegenjeck
...
...
 
Beiträge: 2139
Registriert: 06.01.2010, 20:17
Wohnort: Aix la chapelle

Re: Über Zeitbomben, Schießwolle 36 & Co.

Beitragvon Robby » 13.02.2020, 10:53

Und wo entsorgen die das dann, in Flüchtlingsheimen? Hoffentlich sind die noch nicht auf den Trichter gekommen, sonst lungern die auch noch überall an der Küste rum.
Mit den besten Grüßen
Robby
Benutzeravatar
Robby
...
...
 
Beiträge: 1232
Registriert: 03.08.2013, 12:54
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Über Zeitbomben, Schießwolle 36 & Co.

Beitragvon superfredi » 16.02.2020, 19:50

Hier mal noch was zum lesen....
https://konzept-und-entwurf.muthesius-k ... folder.pdf

Und, (steinigt mich jetzt bitte nicht) mir fiel irgendwie noch das hier dazu ein :
https://www.youtube.com/watch?v=fGsGOFGBlgE

na denn....
Fred
Benutzeravatar
superfredi
...
...
 
Beiträge: 1131
Registriert: 27.09.2016, 14:33


Zurück zu Biologie & Wissen!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast