Graved Meerforelle - unbeschwert!

So manch ein Fisch landet nach erfolgreicher Waid als Delikatesse auf dem heimischen Tisch. Es gibt jedoch eine Vielfalt von Zubereitungmöglichkeiten über die man sich hier austauschen kann.

Graved Meerforelle - unbeschwert!

Beitragvon theactor » 09.09.2006, 17:14

HI,

Ich habe in dem Buch "Die neue Fischküche" eine Graved-Variante gefunden, die ich unbedingt mal an meiner :l: Frühjahrsmeerforelle :l: ausprobieren wollte.
Und es hat super geklappt, deswegen gebe ich das hier nochmal zu Besten:

Für 500 Gr Filet sieht das Rezept (zu gleichen Teilen!!) 20gr Salz und 20 Gr Zucker vor, sowie 1 Bund (frischen!) Dill.
In die Filets werden ein paar Tropfen Cognac einmassiert.
Leichtest pfeffern (wenn man mag). Ich habe wirklich gaaanz eben gepfeffert - im Resultat kommt der Pfeffer jedoch voll durch!
Dann das Salz-Zuckergemisch drüber sowie den Dill.
Die Filets Kopf gegen Schwanz übereinander legen und in eine PLatte mit Rand legen (Auffangen des Sudes). Mit Frischhaltefolie abgedecken und in den Kühler.
Es wird empfohlen - wider die meisten Rezepte - die Filets NICHT ZU BESCHWEREN (!) weil sonst unnötig viel Fleischsaft herausgedrückt würde!
Das Ganze regelmäßig wenden.
Statt der Schalen-Version habe ich die Filets mit einem Vakuliergerät eingeschweisst - perfekte und supersaubere Lösung!

Vorhin habe ich sie nach 48 Stunden (m.E. reichen aber auch 24 Stunden völlig aus) verarbeitet (kurz und vorsichtig abspülen sonst ists zu salzig) - und es ist wirklich SUPERLECKER geworden!!


Bild

Bild

Guten Appetit und Peetri,
Sönke :wink:
petri und gruß,
Sönke
Benutzeravatar
theactor
...
...
 
Beiträge: 368
Registriert: 11.03.2005, 00:42
Wohnort: Kultstadt (HH)

Beitragvon Gast » 09.09.2006, 17:27

mjamjamjam, nu fehlt mir nur noch ne mefo :cry: :lol: .

sieht echt superlecker aus und tut auch so schmecken :+++: .
habs schon bei nem kumpel probiert ;)
Benutzeravatar
Gast
 

Beitragvon Linus » 09.09.2006, 17:39

BildIn das unterste Foto möchte ich am liebsten reinbeißen...


Mal kurz nachgefragt...
Die Filets Kopf gegen Schwanz übereinander legen und in eine PLatte mit Rand legen ...
..
..
.
Das Ganze regelmäßig wenden.


Also ich verstehe es so ...Fillets mit der Haut Seite auf'n Teller und Folie drüber.
Wie stell ich mir das mit dem wenden vor und wie oft ? Fleischseite auf'n Teller drehen ?


Linus
TL
Linus
Benutzeravatar
Linus
...
...
 
Beiträge: 5572
Registriert: 28.10.2004, 20:57
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Gast » 09.09.2006, 17:49

Linus hat geschrieben:BildIn das unterste Foto möchte ich am liebsten reinbeißen...


Mal kurz nachgefragt...
Die Filets Kopf gegen Schwanz übereinander legen und in eine PLatte mit Rand legen ...
..
..
.
Das Ganze regelmäßig wenden.


Also ich verstehe es so ...Fillets mit der Haut Seite auf'n Teller und Folie drüber.
Wie stell ich mir das mit dem wenden vor und wie oft ? Fleischseite auf'n Teller drehen ?


Linus


also ich kenne das so, dass man den fisch regelmäßig mit der soße beträufeln soll..... habe ich mal gehört...
Benutzeravatar
Gast
 

Beitragvon theactor » 09.09.2006, 17:55

HI,

also eine Filetseite mit der Hautseite nach unten auf die Platte legen, das andere - seitenverkehrt - drauflegen (Fleisch auf Fleisch).
Wenden (alle 6 Stunden etwa) damit beide Hälften gleichmäßig von der jeweils anderen Seite beschwert werden.
Durch das Einschweißen liegen beide Filets gleichmäßig im Saft, beträufeln ist so nicht nötig.

Falls man keine ausreichend große Platte oder Vakumiergerät hat, kann man die Filets auch in große Gefrierbeutel legen und eng mit Frischhaltefolie umwickeln (aber trotzdem etwas unterlegen- das suppt ganz gerne durch ;) )


:wink:
petri und gruß,
Sönke
Benutzeravatar
theactor
...
...
 
Beiträge: 368
Registriert: 11.03.2005, 00:42
Wohnort: Kultstadt (HH)

Beitragvon Linus » 09.09.2006, 17:56

@ angelsüchtiger

gehört hab' ich auch schon viel :grin: ...ich wollt aber gern mal wissen wie theactor das gemacht hat... ;)


@ theactor

ah...jetzt hab ich's....dank dir :wink:
Linus
TL
Linus
Benutzeravatar
Linus
...
...
 
Beiträge: 5572
Registriert: 28.10.2004, 20:57
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Gnilftz » 10.09.2006, 09:52

@ Unbekanntor

:+++: :+++: :+++:
Dat wird getestet. Mir knurrt sofort der Magen... ;) :lol:

Greetz
Heiko :wink:
Benutzeravatar
Gnilftz
 

Beitragvon emka » 10.09.2006, 11:49

hört sich gut an.

ich dachte aber bis jetzt, das das beschweren eben dazu dient, den saft rauszukriegen um dem fleisch dieses leicht mürbe (fällt gerad keine bessere beschreibung ein) zu geben.

und...vakuliergerät? gib maln shopping-tipp wo man sowas kriegt....bitte

c&df
mk
check1-2:

http://www.scale-magazine.com



"keine weltherrschaft ohne manisches lachen!"
Benutzeravatar
emka
...
...
 
Beiträge: 1212
Registriert: 28.02.2005, 16:49
Wohnort: mittelpunkt der welt!

Beitragvon Fliegenfischer » 10.09.2006, 12:14

fein beschrieben.
für mich die leckerste art ne mefo zuzubereiten.
ich vewende immer 7 teile zucker, 3 teile salz, grober pfeffer aus der mühle auf die filets, dill drüber (frisch und reichlich), danach die mischung, filets übereinander, in alufolie fest einwickeln, in den kühlschrank (in ner form oder so, denn meist tritt ein wenig "saft" aus). ich wende sie dann morgens und abends. je nach größe lasse ich sie zwischen 24 und 72 stdn liegen. die gräten in den filets würde ich nach dem beizen mit ner zange ziehen, nicht davor - geht wesentlich einfacher. dann schön fein aufschneiden...kann man übrigens auch super einfrieren. d.h. erst beizen, dann einfrieren, nicht umgekehrt! am besten das ganze filet einfrieren - nach dem auftauen ists dann wie gerade fertig und kann prima aufgeschnitten werden...
noch 7 wochen, dann kann ich hoffentlich auch wieder ran an den dill :l:
greetz flifi
Benutzeravatar
Fliegenfischer
...
...
 
Beiträge: 487
Registriert: 17.10.2004, 09:08
Wohnort: Köln

Beitragvon Fliegenfischer » 10.09.2006, 12:15

...ach ja, und ne leckere dill-senf-sauce mit frischem baguette und ein feiner weisswein - da gibts kaum was besseres :oops
Benutzeravatar
Fliegenfischer
...
...
 
Beiträge: 487
Registriert: 17.10.2004, 09:08
Wohnort: Köln

Beitragvon theactor » 10.09.2006, 12:23

HI,

für mich die leckerste art ne mefo zuzubereiten.


Für mich spätestens seit gestern auch :+++:

das das beschweren eben dazu dient...

Also bei mir war es genau richtig so.
Das jeweils oben liegende Filet scheint als "Beschwerung" vollkommen auszureichen.

gib maln shopping-tipp wo man sowas kriegt....bitte


Ich habe mir damals ein Solis Genius Gerät bei Saturn erstanden (um die 200€ glaube ich).
Die guten Geräte gehen ziemlich ins Geld - die "handelsüblichen" für rund 30-50€ taugen m.E. nicht viel.
Ein guter Onlineshop (v.a. für recht günstige Beutel etc) ist dieser hier:

http://www.vakuumtuete.de/shop/

:wink:
petri und gruß,
Sönke
Benutzeravatar
theactor
...
...
 
Beiträge: 368
Registriert: 11.03.2005, 00:42
Wohnort: Kultstadt (HH)

Beitragvon Vossi » 10.09.2006, 12:38

:+++:
spitze Sönke.....

da muss ich doch glatt nächste Woche mal meine nächste
"graved Gräte" technisch vorbereiten.

Oberlecker :+++:
---------------------------
Bild
Benutzeravatar
Vossi
...
...
 
Beiträge: 9658
Registriert: 27.01.2005, 00:23
Wohnort: nahe Reinfeld

Beitragvon theactor » 10.09.2006, 15:08

HI,

@ Unbekanntor


...ich habe ja immernoch die Hoffnung, dass sich das in diesem Leben noch mal ändert :lol:

graved Gräte" technisch vorbereiten

Qua? :?:
Na, ich bin gespannt! :wink:
petri und gruß,
Sönke
Benutzeravatar
theactor
...
...
 
Beiträge: 368
Registriert: 11.03.2005, 00:42
Wohnort: Kultstadt (HH)

Beitragvon Gnilftz » 10.09.2006, 15:21

theactor hat geschrieben:...ich habe ja immernoch die Hoffnung, dass sich das in diesem Leben noch mal ändert :lol:


Kommst Du zum Forentreffen am 7.10.???
Benutzeravatar
Gnilftz
 

Beitragvon Vossi » 10.09.2006, 19:27

Heiko....die Frage hättest Du nicht stellen dürfen.....

das ist wie ein Stich ins Herz für den armen Kerl :lol:

Los Sönke....wo ist die"copy+paste" Taste ;) :wink:
---------------------------
Bild
Benutzeravatar
Vossi
...
...
 
Beiträge: 9658
Registriert: 27.01.2005, 00:23
Wohnort: nahe Reinfeld

Nächste

Zurück zu Rezepte für Meerforelle und co.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast