So manch ein Fisch landet nach erfolgreicher Waid als Delikatesse auf dem heimischen Tisch. Es gibt jedoch eine Vielfalt von Zubereitungmöglichkeiten über die man sich hier austauschen kann.
Antwort erstellen

.....noch ein Küchentipp für Meerforelle

19.03.2018, 15:05

Mahlzeit,

beflügelt Onny's leckerem Rezept, möchte ich hier auch mein "go to" Rezept für Mefo präsentieren.......na ja, eigentlich nicht meins, sondern ein Rezept von Gordon Ramsey.

Man braucht lediglich:

Meerforellenfilets mit Haut
400g Erbsen
1 EL gehackten Majoran
Etwas Salz/Pfeffer

und

"Classic Vinaigrette" (100ml Olivenöl, 100ml Erdnussöl, 1 TL Dijon Senf, 1 EL Zitronensaft, etwas Salz/Pfeffer)

Die Mefo wird nach Geschmack gebraten und die Erbsen gekocht. Nachdem man das Kochwasser abgegossen hat werden die Erbsen gestampft und danach der Majoran und die Vinaigrette hinzugefügt. Auf einem Teller wird ein "Bett" des Erbsenstampfs bereitet und am Ende wird ein oder mehrere gebratene Filets darauf gelegt.

Hier das Rezept (auf englisch):

https://books.google.de/books?id=qOro6a ... te&f=false

http://recipes.russos.net/Gordon_s_Clas ... e-264.html

und so sieht es am Ende aus:

GordonRamseyMefo.JPG
GordonRamseyMefo.JPG (97 KiB) 2117-mal betrachtet


Guten Appetit

Mattthias

Re: .....noch ein Küchentipp für Meerforelle

19.03.2018, 22:55

Moin Matthias...
Klingt interessant. :+++:
Zu mal der weiche mehlige Geschmack der Ebsen das ganze abrundet..
Hatte schon mehrere Kohlvarianten durch..war mir dann aber immer so wässerig und dominant..

Aber Hauptsache immer ausprobieren... :wink: :zsch:

Re: .....noch ein Küchentipp für Meerforelle

20.03.2018, 09:59

Danke Matthias,

das sieht auch sehr gut aus... :+++: :+++:
Antwort erstellen