Peta

Natürlich sind auch Reiseführer, Kartenwerke oder beispielsweise Bücher zur Knotenkunde etc. von Interesse.

Re: Peta

Beitragvon hennes2121 » 11.12.2016, 17:09

@Fjorden, Du hast mir auch schon mal in einem Tread solche Tendenzen unterstellt.
Nimm Dich mal ein bisschen zurück, sonst wird das hier ein Fall für die MODs.
TL Hennes
Können wir 2020 deinstallieren und noch mal neu laden?
Ich glaube die erste Version hatte ein Virus.
Benutzeravatar
hennes2121
...
...
 
Beiträge: 770
Registriert: 24.08.2011, 09:31
Wohnort: Uelzen

Re: Peta

Beitragvon janw » 11.12.2016, 17:30

Hallo Hennes,

da ich Fjorden ja schon etwas kritisiert habe, erlaube ich mir mal das Wort zu ergreifen. Grundsätzlich finde ich es alle Mal besser diesen Themen gegenüber sehr hellhörig zu sein, als, wie es so oft geschieht, wegzuhören. In diesem Falle fand ich Fjorden auch etwas zu hellhörig, habe das geschrieben und auch mit ihm per PM geklärt. so ein sensibles Thema allerdings mit einer Drohung aus der Welt schaffen zu wollen und sei's auch 'nur' mit den Mods, finde ich nicht zweckdienlich. Ich denke solche Themen muss man in jede Richtung ansprechen können…

:wink: :wink:
LG Jan
Benutzeravatar
janw
...
...
 
Beiträge: 2962
Registriert: 22.10.2008, 21:55
Wohnort: Travemünde

Re: Peta

Beitragvon hennes2121 » 11.12.2016, 18:31

Moin, ich sehe die MODs eher als Schiedsrichter denn als Drohung.
Wir dürfen aber eins mMn nicht vergessen, es sind hier Leute aus allen gesellschaftlichen Schichten aktiv, nicht nur rhetorisch geschulte Fachleute.
Bei mir war es zum Beispiel nur ein Satz, und schon war ich rechts, nur weil offensichtlich dieser Satz auch mal bei der AfD oder sonstwo benutzt wurde. Ich denke einfach, wir sollten aus diesem Forum die Politik raushalten, solange sie nichts mit Angefischerei zu tun hat.
Reflexhaftes Missverstehen an sich völlig unverfänglicher Beiträge führt zu nichts, nervt und hat mit dem eigentlichen Thema des treads auch nichts zu tun.
Gut- hat dieses Posting auch nicht, dafür entschuldige ich mich.
Vielleicht ist es hier aber auch ein bisschen zu ruhig geworden, ein bisschen vermisse ich Broder schon.... :oops
TL Hennes
Können wir 2020 deinstallieren und noch mal neu laden?
Ich glaube die erste Version hatte ein Virus.
Benutzeravatar
hennes2121
...
...
 
Beiträge: 770
Registriert: 24.08.2011, 09:31
Wohnort: Uelzen

Re: Peta

Beitragvon janw » 11.12.2016, 18:37

Hallo Hennes,

ich kann Dir, bis hin zu Broder, nur zustimmen! ;) :+++:

:wink: :wink:
LG Jan
Benutzeravatar
janw
...
...
 
Beiträge: 2962
Registriert: 22.10.2008, 21:55
Wohnort: Travemünde

Re: Peta

Beitragvon bornholmpilen » 12.12.2016, 10:11

... Oh broder where thou are?
Benutzeravatar
bornholmpilen
...
...
 
Beiträge: 256
Registriert: 03.05.2010, 22:15
Wohnort: lehmkuhlen

Re: Peta

Beitragvon Matthias » 12.12.2016, 13:33

.....ist zwar schon ein paar Monate alt aber an dieser Stelle sicher relevant:

http://www.peta.de/fische-schmerz-neoco ... E6Xzzjrvcs
Benutzeravatar
Matthias
Meerforellenschonbezirk
...
 
Beiträge: 1055
Registriert: 16.11.2011, 15:38
Wohnort: Hamburg

Re: Peta

Beitragvon Fjorden » 12.12.2016, 13:57

Hallo Hennes,
ich bin ganz bei dir, dass Politik in diesem Forum nichts zu suchen hat. Deshalb habe ich auch darauf reagiert und jeweils auch deutlich gemacht, warum ich das gemacht habe. Also lasst uns über das Fischen reden und die Politik raushalten.
Gruß
Fjorden
Benutzeravatar
Fjorden
...
...
 
Beiträge: 2441
Registriert: 04.09.2006, 12:29
Wohnort: Flensburg

Re: Peta

Beitragvon knoesel » 12.12.2016, 17:10

Schaut mal dort,
blast kräftig ab und vertragt Euch.
Empfehlung von
Klaus +;)
Benutzeravatar
knoesel
...
...
 
Beiträge: 4175
Registriert: 26.02.2006, 08:43
Wohnort: Eckernförde

Re: Peta

Beitragvon Trutte2010 » 12.12.2016, 18:53

Also, Leute, Pauschalisierungen sind Mist.
Peta ist eine Org, bei der sich viele Menschen uneigennützig für die SACHE einsetzen.
Und die SACHE sollte auch uns Anglern sehr am Herzen liegen: das Tierwohl.

Nun mag man darüber streiten, wie sich Tierwohl definieren lässt und eine Vermenschlichung von Fischen geht mir auch ein Stück zu weit.
Aber für mich steht fest, dass ein Fisch keinen Spaß daran hat, am Haken zu hängen.

Und daher sollten wir soviel Respekt vor der Kreatur aufbringen, nicht alleine für unseren Jux und die Befriedigung von "größer, länger, schwerer" Tiere als Medium zu nutzen.
Will sagen: Reines C&R, ohne eine Absicht zu haben, auch mal für den Küchentisch einen Fisch zu entnehmen, lehne ich ab, weil ich mir dann einzig meinen Spaß zu Lasten eines Lebewesens hole.

Ganz abzulehnen sind Poser, die C&R plus Fotosessions mit der Kreatur machen. Wenn ein Fisch nicht waidgerecht getötet werden soll, muss er schnellstens und maximal schonend behandelt werden. Dies schließt absolut aus, dass der Fisch in eine Kamera gehalten wird. Wenn ein Dritter dabei ist und den Drill filmt oder jemand eine Kam am Kopf oder Körper hat, ist das logischer Weise völlig okay. Aber einen Fisch länger aus dem Wasser heraus zu nehmen, um Fotos oder gar ein Filmchen zu machen, finde ich absolut inakzeptabel, da dem Fisch mehr Stress und Schaden zugemutet wird, als nötig.

Und wenn Peta DAGEGEN klagen würde, hätten sie einen Unterstützer in meiner Person.

Wie gesagt: pauschal Angler zu verklagen oder zu versuchen, das Image von Anglern kaputt zu machen, halte ich für ein Unding. Aber dann sollten wir Angler bitte auch alle daran denken, dass wir keinen Anlass geben, der die Allgemeinheit gegen uns aufbringen könnte.

Dazu gehören auch so kleine Selbstverständlichkeiten, wie ...
- keinen Müll am Wasser liegen zu lassen
- keine Schnurreste liegen zu lassen
- nicht grundlos Pflanzen zu schlagen
- andere Tiere möglichst nicht zu stören (insbesondere Brutvögel)
- und noch einiges mehr.
Aber wem erzähle ich das? Hier im Forum sind ja beinahe durch die Bank sehr reife und kluge Angler, die sicher nichts machen, was den Ruf der Zunft angreift.

In diesem Sinne... haut nicht zu pauschal auf Peta ein. Die sind nicht die Bösen! Die Bösen sind eher die industriellen Tierproduzenten, die unser tägliches Biligschnitzel auf schreckliche Art und Weise in die Läden bringen. Hierüber lohnt es sich mal mehr als drei Minuten nachzudenken, wieviel Fleischkonsum nötig, gut, sinnvoll und gesund ist - auch im Hinblick auf den Rest der Welt, denn für die Massentierhaltung werden Regenwälder unwiederbringlich zerstört und auch unsere Meere leergefischt. Beides ist eine schleichende Katastrophe, die uns alleb etrifft und vor allem von nachfolgenden Generationen noch bitte bezahlt werden muss. Weniger ist mehr! Für jeden Individuell gesundheitlich und für alle Lebewesen auf dieser Erde.

Petri und Tight Lines
Stefan
***************
PLANET EARTH FIRST!
LET'S MAKE NATURE GREAT AGAIN!
#RESIST
Benutzeravatar
Trutte2010
Trutten-Narr
...
 
Beiträge: 521
Registriert: 08.03.2013, 10:16
Wohnort: Essen

Re: Peta

Beitragvon hennes2121 » 12.12.2016, 19:21

Moin,
da war doch aber auch mal diese Story, dass Peta/USA unter "ethical treatment of animals" in der Hauptsache Euthanasie (tiermedizinischer Fachbegriff) verstanden hat, auch bei Tieren, die Peta eigentlich zur Vermittlung übergeben worden waren.
Diese Vorwürfe sind mit millionenschweren Kampagnen und Verleumdungen der ehemaligen Mitarbeiter abgewiesen worden, widerlegt aber meines Wissens nie.
TL Hennes
Zuletzt geändert von hennes2121 am 13.12.2016, 08:17, insgesamt 1-mal geändert.
Können wir 2020 deinstallieren und noch mal neu laden?
Ich glaube die erste Version hatte ein Virus.
Benutzeravatar
hennes2121
...
...
 
Beiträge: 770
Registriert: 24.08.2011, 09:31
Wohnort: Uelzen

Re: Peta

Beitragvon hennes2121 » 13.12.2016, 08:11

Trutte2010 hat geschrieben:Wie gesagt: pauschal Angler zu verklagen oder zu versuchen, das Image von Anglern kaputt zu machen, halte ich für ein Unding. Aber dann sollten wir Angler bitte auch alle daran denken, dass wir keinen Anlass geben, der die Allgemeinheit gegen uns aufbringen könnte.

In der Argumentation und in der Auseinandersetzung mit Peta geht es doch garnicht um Sachargumente, sondern um Einfluss und Spenden. In dem Kampagnenzirkus sind jetzt halt die Angler dran, vorher waren es Pelzfarmen , Jäger, Reiter usw.. Immer schön publikumswirksam und auf Bildzeitungsniveau. An die wahren Misstände traut sich Peta nicht ran, weil sie ja selbst Dreck am Stecken haben und fürchten müssten, dass die Tiermastlobby ihre Milliarden nutzt und den Spieß umdreht.
Die einzelnen Aktivisten mögen ja an die "Sache" glauben, die Organisatoren glauben an Cent und Euro bzw $.
Der eigentliche Missstand ist das Verbandsklagerecht und die eigentliche Gefahr ist die neue Mode unter Richtern, etwas , das noch nicht gesetzlich geregelt ist, mit einem Urteil am Gesetzgeber vorbei zu klären. In der Regel hechelt dann die Legislative hinterher und schafft Recht auf Amtsgerichtsniveau.
TL Hennes
Können wir 2020 deinstallieren und noch mal neu laden?
Ich glaube die erste Version hatte ein Virus.
Benutzeravatar
hennes2121
...
...
 
Beiträge: 770
Registriert: 24.08.2011, 09:31
Wohnort: Uelzen

Re: Peta

Beitragvon Fjorden » 13.12.2016, 08:17

Hallo Stefan,
klasse Post!!! :+++:
Gruß
Fjorden
Benutzeravatar
Fjorden
...
...
 
Beiträge: 2441
Registriert: 04.09.2006, 12:29
Wohnort: Flensburg

Re: Peta

Beitragvon Athlord » 13.12.2016, 08:37

Moin,
ich empfehle dazu Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/People_fo ... of_Animals

Gruß
Jürgen
Ich danke allen, die nichts zur Sache beizutragen hatten und trotzdem geschwiegen haben!
Benutzeravatar
Athlord
...
...
 
Beiträge: 456
Registriert: 18.05.2015, 15:09
Wohnort: Irgendwo... in D

Re: Peta

Beitragvon Matthias » 13.12.2016, 09:42

@ Stefan und Fjorden, eine Organisation, die z.B. blinden Menschen das Halten/Nutzen von Blindenhunden verbieten will, halte ich, vorsichtig ausgedrückt, für etwas, was nicht einmal geringfügig als gut oder hilfreich eingestuft werden kann.

Grüße

Matthias
Benutzeravatar
Matthias
Meerforellenschonbezirk
...
 
Beiträge: 1055
Registriert: 16.11.2011, 15:38
Wohnort: Hamburg

Re: Peta

Beitragvon orkdaling » 13.12.2016, 09:45

moin moin,
ok jetzt hab ich das verstanden.
In Zukunft esse ich meine gefangenen Fische, mache gleichzeitig einen Verein gegen C&R auf und lasse mich "Bespenden". Einen Teil der Kohle kann ich ja dafuer einsetzen mir neue Ruten zu kaufen weil ich ja die Bestænde kontrollieren muss und hab ich einen Fisch zuviel spende ich den an die hungrigen Nachbarskinder.
Wer macht mit im MFSV (Meeres Fisch und Schutz Verein) Ueber guenstigen Gerichtstand (møglichst Inselstaat) werden wir uns noch einig.
Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2826
Registriert: 22.11.2015, 12:32
Wohnort: Orkanger/Norge

VorherigeNächste

Zurück zu ... über sonstige interessante Themen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste