Welche Atmungsaktive Wathose

Hier können alle Fragen und Anregungen rund um Neopren, Watbekleidung und sonstigem Zubehör erörtert und diskutiert werden.

Re: Welche Atmungsaktive Wathose

Beitragvon T.v.d.3Larsen » 02.03.2018, 13:58

Moin Leute,

etwas ernüchternd muss man leider sagen,
dass man sich von der Erwartung trennen
muss, als jemand der wöchentlich an der
Küste fischt, eine atmungsaktive Hose kaufen
zu können, die mit Sicherheit viele Jahre
hält.

Auch bei bester Aufbewahrung ist alles über
2 Jahre Luxus.

Eines kann ich sagen: Einen no name Schnapper
für einen Hunni oder so, kann man eigentlich direkt
in den Mülleimer werfen, was aber nicht
bedeutet, dass man mit mehr Geld proportional
mehr Lebensdauer erhält.

Etwas richtig gutes, zumindest für uns
Vielfischer, gibt es nicht auf dem Markt. (Für
Watschuhe gilt das gleiche)

Glück kann man natürlich immer haben,
aber in der Regel sind zwei Jahre schon gut.

Die beste, die ich bisher hatte und aktuell
auch noch habe ist die G4, nun knapp drei Jahre
und ich hatte viele.. über den geistesgestörten
Preis will ich gar nicht wieder nachdenken..

Die zweitbeste ist die oben schon erwähnte
Orvis, danach kommt lange nichts.

Ich würde jemanden, der nicht oft an der
Küste fischt, also quasi nur ein paar mal
im Urlaub, die Orvis empfehlen, dem
Vielfischer .. Augen zu und G4.

Gruß Lars :wink:
Stuntman Lars back to Work
Benutzeravatar
T.v.d.3Larsen
...
...
 
Beiträge: 1141
Registriert: 15.03.2005, 22:24
Wohnort: Westensee

Re: Welche Atmungsaktive Wathose

Beitragvon LenSch » 02.03.2018, 14:35

Na? Wer traut sich? :grin:

" Tragen Sie die Hose, belasten Sie sie maximal und gehen Sie an die Grenze dessen, was man Wathosen zumuten kann. Hergestellt für die härteste Beanspruchung eines Vollzeitanglers, wird diese Hose viel länger halten, als Sie es gewohnt sind"

https://www.adh-fishing.de/watbekleidun ... de-wathose
Grüße,
der LenSch
Benutzeravatar
LenSch
...
...
 
Beiträge: 193
Registriert: 02.02.2018, 10:39

Re: Welche Atmungsaktive Wathose

Beitragvon FALKFISH-THOR » 02.03.2018, 14:39

Hallo allerseits,

es ist schon viel Richtiges gesagt worden.
Ich fische sowohl Neopren (Wassertemperatur. 2-6°) als auch Atmungsaktive Hosen (Frühjahr, Sommer & Herbst).
Seit ca. 20 Jahren Küste und auch im Belly bzw Pontoon Boat (d.h. sehr hohe Beanspruchung im Übergang Neosocke und AA Material).
Dabei komme ich auf viele Stunden im o. auf dem Wasser.
Ich muß dazu sagen, dass ich nicht sehr pfleglich mit meinen Sachen umgehe, abspülen mit Süßwasser ist das höchste der Gefühle. :oops
Ich habe alle möglichen Firmen und Modelle gefischt. Manche hielten nicht mal 5 Einsätze lang, manche vielleicht ein halbes Jahr.
Erst in den letzten Jahren habe ich 2 mal die gleiche Hose gekauft, weil diese sehr zuverlässig hielt. Auch der Angelladen meines Vertrauens hatte von dieser Hose
nur ganz wenige Rückläufer und das sagt schon etwas über die Qualität aus. Dazu muß ich sagen, dass ich nicht mehr bereit bin viele hunderte Euro dafür auszugeben. Ich habe auch ein paar Angelfreunde, welche diese Hose seit Jahren fischen.
Vision Ikon (200€) # großzügige Füsslinge (ganz wichtig), eine Tasche (ich mag es minimal), guter Schnitt (nicht zu knapp, wenn man in die Knie geht) & Zwischengrößen. Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dieser Hose!
Ach so Schuhe Simms Rivershed auch gleich 2x mal gekauft! ;)

TL und Gruß aus FL
Thor
Benutzeravatar
FALKFISH-THOR
...
...
 
Beiträge: 467
Registriert: 30.03.2005, 20:43
Wohnort: Flensburg

Re: Welche Atmungsaktive Wathose

Beitragvon truttenmike » 06.03.2018, 19:31

Filz wird aber nicht überall gerne gesehen oder ist ganz verboten.

Hallo,
ist da was an mir vorbei gegangen?
Weshalb sollte Filz verboten sein?
Helft bitte einem Unwissenden.
TL
Michael
....der den Meerestrutten eine Liebeserklärung gemacht hat!!!
Benutzeravatar
truttenmike
...
...
 
Beiträge: 136
Registriert: 05.03.2007, 23:14

Re: Welche Atmungsaktive Wathose

Beitragvon Harzer99 » 06.03.2018, 19:37

Filz wird deshalb verboten um das Einschleppen von Krankheiten von Gewässer zu Gewässer zu unterbinden. Z. B. 2011 konnte man in Alaska noch mit den mitgebrachten Filzsohlen-Watschuhen ohne weiteres fischen. Ein Jahr später wurde das zumindest bei Einreise aus D verboten.

Gruss Harzer :wink:
Benutzeravatar
Harzer99
...
...
 
Beiträge: 894
Registriert: 01.10.2006, 17:29

Re: Welche Atmungsaktive Wathose

Beitragvon Colli_hb » 07.03.2018, 20:43

Danke für die Tips!

Ich hab mir jetzt auch mal die Orvis bestellt. Bin gespannt, ob die mal länger hält 8)
Gruß und Petri,

Sascha
Benutzeravatar
Colli_hb
...
...
 
Beiträge: 172
Registriert: 07.07.2016, 16:56
Wohnort: Bremen

Re: Welche Atmungsaktive Wathose

Beitragvon truttenmike » 08.03.2018, 10:15

@Harzer
Danke für die Info.
TL
Michael
....der den Meerestrutten eine Liebeserklärung gemacht hat!!!
Benutzeravatar
truttenmike
...
...
 
Beiträge: 136
Registriert: 05.03.2007, 23:14

Re: Welche Atmungsaktive Wathose

Beitragvon chrmuck » 07.09.2018, 05:46

Tach Zusammen,

Erfahrung; VISION Ikon (Made in Korea) im vierten Jahr, Süss- und Salzwasser, viel gelaufen, im Auto gesessen und sogar damit Fahrrad gefahren, im Belly-Boot den Hintern platt gesessen, gekniet, gerutscht und auf Steinen an der Küste gehockt - 4 Jahre! Das sind umgerechnet 55 Euro (immer noch viel Geld) pro Jahr und offensichtlich waren die gar nicht so schlecht angelegt! Jetzt, in der 5. Saison, war sie dramatisch undicht und mittels Wasserbefüllung herausgefunden: Knickstellen im Bereich der Kniekehle. Ich vermute Beanspruchung und gleichzeitig wenig umsichtige Lagerung meinerseits (immer zusammengerollt in den dazu gehörenden Netzbeutel). Etwas AQUASEAL auf die Stellen, fest eingearbeitet und - wieder dicht! Sicherheitshalber nochmal ´ne VISION bestellt, dieses Mal die Heavy Havu im Abverkauf für unter 200 Euro. Die macht einen noch besseren Eindruck, mal sehen - aber ich bin optimistisch. Für mehr Geld erwarte ich mindestens doppelt so lange Lebensdauer und besseren Tragekomfort, Schnitt, etc. Ich könnte mir vorstellen, dass es mit solchen erhöhten Anforderungen auch für das Gros der Premiumprodukte eng wird... Was nicht heissen soll, dass es das nicht gibt! Aber auch im mittleren Preissegment bekommt man offensichtlich bereits taugliches Material!

Gutes Fischen & herzlichen Gruß

Christian
Benutzeravatar
chrmuck
...
...
 
Beiträge: 41
Registriert: 23.01.2014, 20:54
Wohnort: Kerpen

Re: Welche Atmungsaktive Wathose

Beitragvon BjoernS » 07.09.2018, 08:29

chrmuck hat geschrieben:Tach Zusammen,

Erfahrung; VISION Ikon (Made in Korea) im vierten Jahr, Süss- und Salzwasser, viel gelaufen, im Auto gesessen und sogar damit Fahrrad gefahren, im Belly-Boot den Hintern platt gesessen, gekniet, gerutscht und auf Steinen an der Küste gehockt - 4 Jahre! Das sind umgerechnet 55 Euro (immer noch viel Geld) pro Jahr und offensichtlich waren die gar nicht so schlecht angelegt! Jetzt, in der 5. Saison, war sie dramatisch undicht und mittels Wasserbefüllung herausgefunden: Knickstellen im Bereich der Kniekehle. Ich vermute Beanspruchung und gleichzeitig wenig umsichtige Lagerung meinerseits (immer zusammengerollt in den dazu gehörenden Netzbeutel). Etwas AQUASEAL auf die Stellen, fest eingearbeitet und - wieder dicht! Sicherheitshalber nochmal ´ne VISION bestellt, dieses Mal die Heavy Havu im Abverkauf für unter 200 Euro. Die macht einen noch besseren Eindruck, mal sehen - aber ich bin optimistisch. Für mehr Geld erwarte ich mindestens doppelt so lange Lebensdauer und besseren Tragekomfort, Schnitt, etc. Ich könnte mir vorstellen, dass es mit solchen erhöhten Anforderungen auch für das Gros der Premiumprodukte eng wird... Was nicht heissen soll, dass es das nicht gibt! Aber auch im mittleren Preissegment bekommt man offensichtlich bereits taugliches Material!

Gutes Fischen & herzlichen Gruß

Christian


Moin,

ich habe es in dem "Hodgman" Thread vor einiger Zeit bereits geschrieben...ich habe seit 2011 eine VISION Kura Ultra an der Küste im Gebrauch...also jetzt bereits im 7. Jahr...und die ist immer noch dicht! :+++: Zwei kleine Minilöcher hatte ich am Schienbein...die waren aber selbst verschuldet weil ich auf Rügen auf einen Stein geklettert und dabei blöd abgerutscht bin. Aquasure drauf und wieder dicht! Ich lagere meine Wathosen hängend...ich habe eine für den Bach und eine für die Küste!

VISION Wathosen kriegen von mir einen :+++:

tl
Björn
Benutzeravatar
BjoernS
...
...
 
Beiträge: 462
Registriert: 07.01.2014, 09:14
Wohnort: nördlich Neustadt

Re: Welche Atmungsaktive Wathose

Beitragvon thombert » 07.09.2018, 11:05

Hallo,

ich bin sehr zufrieden mit den Wathosen von Hart (Clima Zip) - und mit deren Service:
Meine erste wurde zwar nach drei Saisons ( Garantie war schon rum) an einem Fuß etwas undicht.
Da hatte ich die Fa. angeschrieben und den Defekt mitgeteilt.
Der sehr freundliche Mitarbeiter sagte, ich solle ihm ein Foto von der defekten Hose und meine Adresse senden.
So gemacht - und 2 Tage später brachte mir der Postbote eine nagelneue Wathose vorbei.
Das nenne ich mal Service! - kostenfrei, ganz ohne hin- u. her, unkompliziert und ohne ewige Wartezeit.
Dieser Service kann sich sehen lassen und ich würde mir daher auch auf jeden Fall wieder eine Hart-Hose kaufen.

Viele Grüße
Thomas
Benutzeravatar
thombert
...
...
 
Beiträge: 209
Registriert: 21.11.2009, 17:20
Wohnort: Künzell

Vorherige

Zurück zu Zu Bekleidung & Zubehör !!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast