Watschuhe für ermüdungsfreies Fischen

Hier können alle Fragen und Anregungen rund um Neopren, Watbekleidung und sonstigem Zubehör erörtert und diskutiert werden.

Re: Watschuhe für ermüdungsfreies Fischen

Beitragvon SIMPLE SHRIMP » 25.02.2018, 19:44

.
Hallo Sven,

ich selbst bin Fan von "Arbeitsschuhen" und habe schon verschiedene angezogen, mit den von Hendrik empfohlenen kannste eigentlich wenig falsch machen und wenn sie nicht ganz wasserdicht sein sollten - so what - dann haste eben Wasser im Schuh. :o

Sicherheitsschuh.jpg

Klaus
[www.flyangler.de]
Benutzeravatar
SIMPLE SHRIMP
...
...
 
Beiträge: 1909
Registriert: 01.05.2009, 22:53
Wohnort: Hamburg

Re: Watschuhe für ermüdungsfreies Fischen

Beitragvon hennes2121 » 25.02.2018, 20:35

Moin,
eins sollte man aber bei Arbeitsschuhen nicht vergessen, sie sind nicht für eine Schicht Neopren rechts und links des eigentlichen Fußes geschnitten.
Länge kann man über die Schuhgröße ausgleichen, Weite nur bedingt.
Trotzdem trage ich in wärmerem Wasser auch billige Arbeitsschuhe, steige aber bei kaltem Wasser auf Watschuhe um, denn ein beengter Fuß ist immer kalt!
TL Hennes
Wer die ganze Nacht schläft darf sich nicht wundern wenn er dann tagsüber arbeitet
Benutzeravatar
hennes2121
...
...
 
Beiträge: 702
Registriert: 24.08.2011, 10:31
Wohnort: Uelzen

Re: Watschuhe für ermüdungsfreies Fischen

Beitragvon SIMPLE SHRIMP » 25.02.2018, 20:47

hennes2121 hat geschrieben:Länge kann man über die Schuhgröße ausgleichen, Weite nur bedingt.

Moin Hennes,

nach der Norm sind größere Füße rundum größer, die wachsen doch nicht nur in die Länge! Deshalb lege ich zwei Größen drauf und rutsche leicht rein und raus, aber sonst hast Du recht, klemmende Füße sind nicht akzeptabel.

TL
Klaus
[www.flyangler.de]
Benutzeravatar
SIMPLE SHRIMP
...
...
 
Beiträge: 1909
Registriert: 01.05.2009, 22:53
Wohnort: Hamburg

Re: Watschuhe für ermüdungsfreies Fischen

Beitragvon Fischers Fritz » 25.02.2018, 22:25

Moin,

danke für den Input :wink:

Ich habe mir jetzt diese bestellt:

Schuhe.PNG

Ist vom Preis her kaum zu schlagen, schön leicht, Kunstoffzehenschutzkappe, Durchtrittschutz aus Textil, rutschfeste Sohle usw.

Viele Grüße,
Sven
Benutzeravatar
Fischers Fritz
...
...
 
Beiträge: 316
Registriert: 27.10.2009, 23:26
Wohnort: Meinersen

Re: Watschuhe für ermüdungsfreies Fischen

Beitragvon BjoernS » 26.02.2018, 09:43

Fischers Fritz hat geschrieben:Oder ich hole mir die Patagonia Ultralight Wading Boots.

Die sind etwas leichter, aber eigentlich für den Fluss gedacht. Ist dann die Frage, ob die stabiler sind als die Lowa Wendelstein Schuhe.

Gruß,
Sven


Moin,

ich habe den Beitrag zu spät gelesen (du hast ja schon Schuhe bestellt)...sonst hätte ich dir definitiv zu den Patagonia Ultralight geraten! :roll:

Ich trage diese Schuhe...am Bach UND an der Küste...mit Vibram und Simms Hard Bite Spikes drunter. Ich mache viel Strecke an der Küste und beim Indianerangeln am Bach...dafür sind sie perfekt. Schön leicht, aber gleichzeitig robust. Ich habe sie jetzt seit 3 Jahren im Gebrauch und sie sind noch nirgendwo beschädigt oder abgelaufen (und ich gehe damit nicht gerade zimperlich um). Ich habe lediglich beim letzten Küsten-Tripp einen HardBite Spike verloren...aber na ja, passiert halt mal. Auch Salzwasser macht den Schuhen nichts aus...die Ösen sind aus hartem Kunststoff, da macht Salz keine Probleme. Bisher sind die Ösen auch nicht durch UV geschädigt oder porös geworden...also nichts gebrochen oder ähnlich! Ich spüle sie nach einem Küstentag einmal kurz ab und stelle sie dann zum Trocknen in den Heizungskeller...! Von mir eine klare Kaufempfehlung!
:+++:

tl
Björn
Benutzeravatar
BjoernS
...
...
 
Beiträge: 439
Registriert: 07.01.2014, 10:14
Wohnort: nördlich Neustadt

Re: Watschuhe für ermüdungsfreies Fischen

Beitragvon Fischers Fritz » 26.02.2018, 10:34

Moin Björn,

danke für den Tip :wink:

Ich warte erstmal ab, ob mir die Arbeitsschuhe passen. Wenn nicht kann ich mir ja immer noch die Patagonia Schuhe holen.

Viele Grüße,
Sven
Benutzeravatar
Fischers Fritz
...
...
 
Beiträge: 316
Registriert: 27.10.2009, 23:26
Wohnort: Meinersen

Re: Watschuhe für ermüdungsfreies Fischen

Beitragvon orkdaling » 26.02.2018, 10:53

Moin moin,
Bjørn, danke fuer deine Beschreibung.
Ich bin natuerlich nicht gegen die Markenware, das muss jeder mit sich ausmachen was ihm der Spass wert ist.
Es ist auch ein grosser Unterschied ob ich 2-3mal jæhlich auf sandigen Strand Strecke mache oder aber ueber Granitgestein klettern muss.
Im erstem Fall wære mir auch was schickes langlebiges nicht zu Schade, bei der Kletterei an den Gebirgsbæchen und auch auf den Schæren im Fjord halten die Schuhe bei mir nur 1-2 Jahre. Egal ob Filz(1) oder Vibra(2), die Dinger sind einfach abgelatscht und somit ein Sicherheitsrisiko.
Wenn man schon die eine oder andwere Rute geschrottet hat und nicht unbedingt 10,20 oder 50m freien Fall vorzieht, dann achtet man auf die Sohlen.
Sicher ist das in solcher Gegend hier nicht vergleichbar mit dem Ostseestrand aber mit der Kletterei an einem Gebirgsbach.
Ja und da kommt dann der Preis ins Spiel, Arbeitschuhe fuer 60€/Jahr oder Watstiefel fuer 220 und mehr.die auch nur 2 Jahre halten.
Egal ob Wat- oder Arbeitsschuhe/Stiefel, bei beiden sollte man darauf achten das sie nicht schlappen (das macht die Fuesslinge schnell kaputt) und das sie nicht zu fest im Knøchel/Spannbereich sitzen. Dann ist es nicht ermuedungsfrei und man friert schneller an die Flunken.
Mit dem Schnellspannsysthem hab ich bei beiden schlechte Erfahrungen gemacht, besonders im Meer, da kommt zu schnell Sand rein.
Auch auf Arbeit haben wir sehr viele Reklamationen weil die Dinger zu schell lose werden, hab aber nur Erfahrung mit Wuerth und UniVern, unsere Hauslieferanten. Aber da ist es sicher auch davon abhængig wie oft und unter welchen Bedingungen man diese benutzt.
Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2426
Registriert: 22.11.2015, 13:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: Watschuhe für ermüdungsfreies Fischen

Beitragvon orkdaling » 26.02.2018, 11:38

Moin moin Sven
falls du Spikes eindrehst dann achte darauf das die Sohle nicht zu weich ist, geschæuemt usw.
Auch gibt es verschiedene Ausfuehrungen, ich nehme die erste hier mit 8mm und wenn da mal einer raus fæll kommt einer mit 10mm rein.
Diese drehen wir auch in unsere Arbeitsschuhe in der Winterzeit, hab die auch in meinen Watstiefeln mit Gummisohle.
Den zweiten Typ kann man nur bei sehr festem Material benutzen, meiner Meinung nach einfach zu wenig Durchmesser.
Gruss Hendrik
Bild

Bild
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2426
Registriert: 22.11.2015, 13:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: Watschuhe für ermüdungsfreies Fischen

Beitragvon Fischers Fritz » 26.02.2018, 12:39

Moin Hendrik,

nimmst Du die auch für die Filz Sohle für den Fluss?

Ich hatte irgendwo mal gelesen, dass die Spikes Geräusche verursachen und möglicherweise die Fische verscheuchen. Deshalb hatte ich eigentlich nicht vor, Spikes zu verwenden.

Viele Grüße,
Sven
Benutzeravatar
Fischers Fritz
...
...
 
Beiträge: 316
Registriert: 27.10.2009, 23:26
Wohnort: Meinersen

Re: Watschuhe für ermüdungsfreies Fischen

Beitragvon orkdaling » 26.02.2018, 12:59

Hallo Sven,
die Geræusche die deine Spikes im Fluss machen sind bei weiten nicht so laut wei ein rollender Stein den du losgetreten hast oder der ganz natuerlich weg gespuelt wird. Schallwellen hørst du kilometerweit im Wasser, natuerlich abnehmend durch andere (Strømungs)geræusche.
Das heisst ja nicht das du auf Rutenlænge ran latschen sollst. Stehende Fische, egal ob Lachs, Mefo, Bafo, Saibling verscheuchst du viel schneller durch deinen Schatten bzw Figur, die schauen næmlich alle nach oben ob da nicht der Adler kommt, haha.
Es ist richtig und da kønnte ich mit Blinker zwischen werfen, dass viele Fische in Fluss und Meer verschæucht werden weil einige FF sofort bis zum Bauchnabel rein marschieren um sich auf `nen Stein oder Sandbank zu platzieren, diese Fische wuerden sie aber auch ohne Spikes verjagen.
Bei Filz dreh ich nichts rein, wuerde wenn mit UHU Kraft sichern. Hab Spikes nur bei Vibram und Gummi weil das Zeug auf nassen Steinen rutscht.
Sinkender Wasserstand, Algen, auch auf dem felsigen Fjordufer, da helfen nur Spikes.
Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2426
Registriert: 22.11.2015, 13:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: Watschuhe für ermüdungsfreies Fischen

Beitragvon Aron » 26.02.2018, 13:33

orkdaling hat geschrieben: hab die auch in meinen Watstiefeln mit Gummisohle.


Hi Hendrik, meinst du Gummistiefel? Hatte darüber nachgedacht meinem Sohn die Spikes in die Stiefel zu drehen, habe aber etwas bedenken, dass sie durchdrücken bzw. im schlimmsten Fall durchstechen. Was denkst du? Er hat eine Ocean-Wathose eben mit angeschweißten Stiefeln.
Benutzeravatar
Aron
...
...
 
Beiträge: 36
Registriert: 24.05.2016, 12:17

Re: Watschuhe für ermüdungsfreies Fischen

Beitragvon orkdaling » 26.02.2018, 15:20

moin moin,
ich hab ein Paar Watstiefel von Spro, unten Gummistiefel und oben Neopren. Die sind eigentlich nur gedacht wenn ich auf die Schelle mal bei Ebbe in die Brachwasserzone gehe oder in einen kleinen Waldbach. Da muss ich oft durchs Gebuesch mit Brombeeren,
Dafuer ist mir die teure Watbekleidung einfach zu Schade.
Die im oberem Bild gibt es fuer Reifen und Schuhe in verschiedenen Durschmessern von 8, 10 und 12mm und ebenfalls in verschiedenen Længen.
Da gibt es sicher was vergleichbares bei euch , sowas hier https://www.jddutstyr.no/skrupigg-for-d ... -skrupigg/
Musst halt mal den Gockel anwerfen.
Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2426
Registriert: 22.11.2015, 13:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: Watschuhe für ermüdungsfreies Fischen

Beitragvon Harald aus LEV » 26.02.2018, 19:14

Aron hat geschrieben:
orkdaling hat geschrieben: hab die auch in meinen Watstiefeln mit Gummisohle.


Hi Hendrik, meinst du Gummistiefel? Hatte darüber nachgedacht meinem Sohn die Spikes in die Stiefel zu drehen, habe aber etwas bedenken, dass sie durchdrücken bzw. im schlimmsten Fall durchstechen. Was denkst du? Er hat eine Ocean-Wathose eben mit angeschweißten Stiefeln.


Hallo Aaron,
ich habe das vor ein paar Jahren mal mit der Gummisohle von meiner Neo-Wathose gemacht.
Das Ganze hat etwa 4 Tage gehalten, dann kamen sie durch die Sohle. Die war einfach zu weich.
Danach war die Hose reif für die Tonne.

Gruß
Harald
www.kurs-fliegenfischen.de
- Der natürliche Weg -
Fliegenfischerkurse naturnah + praxisorientiert

RFFS - Rheinischer Fliegenfischer Stammtisch

*** Open Mind for a different view ***
*** Forever trust in who you are ***
(Metallica)
Benutzeravatar
Harald aus LEV
...
...
 
Beiträge: 593
Registriert: 12.11.2005, 12:41
Wohnort: Leverkusen, Rheinland

Re: Watschuhe für ermüdungsfreies Fischen

Beitragvon orkdaling » 26.02.2018, 19:59

Hallo Harald,
denke mal das kommt auf den "Unterbau" an, also was du da fuer Stiefel hast.
Schau mal bei LTS http://www.lts-flyfishing.com/no/index. ... vadebukser
Nicht mein Fall aber wie man sieht scheint es Freunde von sowas zu geben.
Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2426
Registriert: 22.11.2015, 13:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: Watschuhe für ermüdungsfreies Fischen

Beitragvon Aron » 27.02.2018, 10:06

Danke für die Infos. Ich lasse das besser. Habe gestern mal die Sohlenstärke gemessen soweit das möglich war. Komme da auf ca. 10mm. Das wird mindestens durchdrücken bei 8mm Gewinde.
Benutzeravatar
Aron
...
...
 
Beiträge: 36
Registriert: 24.05.2016, 12:17

VorherigeNächste

Zurück zu Zu Bekleidung & Zubehör !!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste