Neopren Wathose gesucht

Hier können alle Fragen und Anregungen rund um Neopren, Watbekleidung und sonstigem Zubehör erörtert und diskutiert werden.

Re: Neopren Wathose gesucht

Beitragvon heather » 28.11.2016, 21:19

Ich kenne die Probleme mit den Wathose nur zu gut.
Atmungsaktiv habe ich vieles durch, das beste fische ich aktuell ein paar Jahre ist die G.loomis nativrun gewesen.
Gibt's für schmales Geld, da Füsslinge zu groß geschnitten.
TROTZDEM SUCHE ICH FÜR RICHTIG KALTES WASSER IMMER NOCH EINE NEOVARIANTE....
Bin an Vorschlägen interessiert
Benutzeravatar
heather
...
...
 
Beiträge: 58
Registriert: 28.12.2009, 11:51

Re: Neopren Wathose gesucht

Beitragvon Fliegenfischer » 29.11.2016, 15:40

Hi Jungs,

so - ich hab mich nun entschieden - vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen:

ich habe Schuhgröße 44/45 bei 1,85.

Ich habe mir eine Scierra Tundra in L und eine Vision Subzero in L schicken lassen.
Aktuell fische ich seit vielen Jahren eine Bare, die ist auch total super, ab und zu mal ein kleines Loch (s. weiter vorn in diesem Beitrag....), die neue soll zunächst ein Backup für die Ostsee werden.

Tundra: schickes Teil, Brusttasche aussen, Tasche mit Reissverschluss innen. In der Innentasche noch eine wasserdichte Handytasche und - man glaubt es kaum - Ohrenstecker zum Musikhören.... Echt krass :o Also ganz ehrlich - der Klang der Ostsee reicht doch oder nicht? :roll:
Nähte sind innen mit Band verklebt, außen mit so ner dicken Plempe abgedichtet, erinnert bisschen an Fugenkleber. Neopren echt fett und recht fest. Klickverschlüsse an den Schultern, die bis zu gewissem Maß nachjustiert werden können
Gewicht: 2,5kg.
Groß geschnitten (v.a. lang), aber Füßlinge deutlich zu klein - geht gar nicht bei meiner Schuhgröße, da wäre definitiv XL angesagt, dann wäre die Hose aber natürlich noch länger...

Subzero (2017er Modell): schick, sieht solide aus, nur eine (an beiden Seiten offene) vorn aufgenähte Brusttasche. Sitzt enger, ist vom neo auch geschmeidiger. Klettverschlüsse.
Größe passt, auch Füßlinge und 2 paar dicke Strümpfe. Größer dürfen die Füße aber nicht sein, sonst XL.
Nähte: außen mit Bändern versehen - innen nicht :o Das hatte ich noch nie gesehen, bei keiner Hose (beim Vormodell der SZ ist das offenbar auch schon so...). Alle Neos haben immer innen und außen Bänder. Innen grenzen bei dieser Hose einfach die beiden Seiten des Neos aneinander. Feddich. Man sieht da auch keinen Faden von der Naht o.ä.
Gewicht 1,5kg

Ganz ehrlich? Ich habe erst zur Tundra tendiert wegen der Nähte und der Taschen. Hab mir mit der Entscheidung ein Wochenende Zeit gelassen. Mehr und mehr wurde die mir aber einfach zu klobig und 1kg mehr oder weniger ist schon was finde ich. Meine Bare hat auch exakt 1,5kg. Ich habe dann zu den Nähten der Subzero recherchiert: dreifach vernäht, dann geklebt/ verschweisst und von außen die Nähte noch mit Band gesichert. Trotzdem finde ich, dass die auch noch nach innen gehört hätten. Hab noch paar Kumpels befragt die die Subzero haben - dicht. Gestern morgen hab ich dann noch einen Händler meines Vertrauens angerufen wegen der Nähte. Er meinte, die hätten von dem Vormodell ca. 120 verkauft, etwa 5 seien zurückgekommen - allerdings alle nach mehr als 1 Jahr. Von der neuen hätten die schon ca 40 verkauft - ein Rückläufer, der direkt undicht war.....(und dessen Besitzer wir möglicherweise kennen :grin: )

Ich habe die Tundra zurückgeschickt und mich für die Subzero entschieden.
Nu muss ich sie noch im Wasser testen, das kommt nächste Woche. Und dann der Langzeittest... :roll:
viele Grüße
Daniel
Benutzeravatar
Fliegenfischer
...
...
 
Beiträge: 490
Registriert: 17.10.2004, 09:08
Wohnort: Köln

Re: Neopren Wathose gesucht

Beitragvon DrMabuse » 29.11.2016, 18:50

Danke Daniel für Deine umfassende Analyse. Dann bin ich gespannt auf den Praxistest. - Inkl Wassertemperatur , Beaufort-Skala wegen windchill Faktor...
In erster Linie -
Viel Spaß & Erfolg mit dem
Equipement !
DrMabuse
Benutzeravatar
DrMabuse
...
...
 
Beiträge: 1104
Registriert: 17.04.2013, 19:17
Wohnort: berlin

Re: Neopren Wathose gesucht

Beitragvon Olli » 02.12.2016, 18:43

Moin,

die Headwater war von Simms aus nicht mehr lieferbar. Im Januar soll ein Nachfolger rauskommen. Dann werde ich mal bis dahin warten und solange meine alte Scierra Hose tragen und mit nassen Füßen fischen.


Gruß Olli
Gruß Olli
Benutzeravatar
Olli
...
...
 
Beiträge: 1077
Registriert: 28.02.2009, 10:47
Wohnort: Ostholstein

Re: Neopren Wathose gesucht

Beitragvon Matthias » 15.10.2018, 11:23

Matthias hat geschrieben:Hallo Olli,

es muss ja nicht unbedingt eine Simms sein. Ich habe mir bei ADH im Angebot eine Vision bestellt inkl. Stiefel. Mal sehen, wie lange die hält. Bis jetzt bin ich sehr zufrieden. Ich bin trocken und der Tragekomfort ist wesentlich besser, als bei einer Neopren Wathose. Ich werde berichten, wie lange die Hose dicht geblieben ist.

Viel Glück bei der Suche.

Matthias


.......so, nun hatte ich das erste kleine Loch im Schienbeinbereich. Ich schätze, dass ich die Hose ca. 40mal getragen habe. Toll ist das m.E. nicht aber immerhin lassen sich Pinholes leicht wieder dicht machen.

Viele Grüße

Matthias
Benutzeravatar
Matthias
Meerforellenschonbezirk
...
 
Beiträge: 850
Registriert: 16.11.2011, 16:38
Wohnort: Hamburg

Vorherige

Zurück zu Zu Bekleidung & Zubehör !!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast