Simms G3 vs Guideline Alta

Hier können alle Fragen und Anregungen rund um Neopren, Watbekleidung und sonstigem Zubehör erörtert und diskutiert werden.

Simms G3 vs Guideline Alta

Beitragvon bergischerjaeger » 29.01.2020, 12:45

Moin,
wer hat von Euch Erfahrungen mit der Guideline Alta Watjacke gemacht?
Meine Simms G3 hat sagenhafte 15 Jahre bestens gehalten und gibt nun zugestandenerweise den Geist auf.
An ihr gefiel mir besonders gut die Anordnung von Taschen und Spiralkabelhalter.
Die Alta von Guideline ist ähnlich gut durchdacht ausgestattet und schon eine ganze Ecke günstiger.
Simms verwendet Goretex und Guideline Osprey..deshalb die Frage, wie schlägt sich bei Euch die Alta?
best from here& TL
Micha
tight lines+ein dreifaches Kölle Alaaf
Benutzeravatar
bergischerjaeger
...
...
 
Beiträge: 39
Registriert: 21.03.2008, 09:39
Wohnort: close by the riverbank

Re: Simms G3 vs Guideline Alta

Beitragvon IdEfIx » 30.01.2020, 03:43

Also mal ehrlich, wenn deine Simms G3 sagenhafte 15 Jahre bestens gehalten hat, dann war das Geld dafür doch bestens angelegt, oder?
Dann spricht es doch dafür wieder eine Simms zu kaufen, oder?, auch wenns bisschen teurer ist, aber Qualität hat nun mal seine Preis.
Wenn billig kauft, kauft mehrmals, leider ist das so und so wird es Dir ergehen, wenn Du Guideline kaufst, weil viele Produkte von denen
irgendwo in Asien mit unterbezahlten Kräften hergestellt werden und 15 Jahre wird eine Guideline möglicherweise nicht halten, oder?

Gruss Rudi ;)
Benutzeravatar
IdEfIx
...
...
 
Beiträge: 1640
Registriert: 15.10.2013, 23:44
Wohnort: Glücksburg

Re: Simms G3 vs Guideline Alta

Beitragvon fly fish one » 30.01.2020, 15:56

Ehrlicher weise muss man ja sagen, obwohl in gewissem Rahmen selbst Simmsjünger, nur die G4 Wader in Bozman gefertigt werden. Meine G3 kommt irgend wo aus Timbuktu. Die Quali ist aber trotzdem bonfortionös und Guideline für mich nie ein Thema.

Frank
Lachsheini, Lachslehrling, Fliegenfischer, lange Leinen an langen Ruten - neigt zu Extremen jeglicher Art
Benutzeravatar
fly fish one
...
...
 
Beiträge: 346
Registriert: 14.06.2018, 09:41

Re: Simms G3 vs Guideline Alta

Beitragvon han hugo » 31.01.2020, 11:53

Moin,
ich besitze, benutze die Guideline Alta Wathose (nicht Jacke, noch nicht?) nun schon seit 2? Jahren und bin mit dieser Hose hochgradig zufrieden: aus einem wirklich hochatmungsaktiven Stoff, der sich fest und dick anfühlt - vertrauenserweckend was die Haltbarkeit angeht.
Der Robustheit des Stoffes geschuldet, hat man beim Gehen dieses "Knittergefühl, -geräusch", welches mir aber nicht zu unangenehm auffällt.
(die Eierlegende Wollmilchsau gibts wohl eben doch nicht :lol: ).

Meine Simms Guide Jacke hält nun auch schon eine kleine Ewigkeit, bedarf aber auch unbedingt einer neuen Imprägnierung um nicht "durchzunässen" bei Dauerregen.
Oder eben eines adäquaten Ersatzes :grin: , weshalb mich der Fred hier auch sehr interessiert.
wer fängt hat recht!
Benutzeravatar
han hugo
ewiger rooky
...
 
Beiträge: 982
Registriert: 13.11.2006, 16:25
Wohnort: vechta

Re: Simms G3 vs Guideline Alta

Beitragvon orkdaling » 31.01.2020, 14:27

Moin,
Zitat: ...weil viele Produkte von denen irgendwo in Asien mit unterbezahlten Kræften…
Nun ja, in einem altem Trød schrieb mal ein Hændler was dazu.
Hatte so eine Simms Hose, made in Asia, 1 Saison.
Stiefel, China, 1 Saison.
Hab aber 2019 trotzdem eine Simms Huefthose fuer nur 600 € geholt, aber nur weil es mir zu warm war und mitten in der Saison nichts andes mehr im Laden hing.
Ich glaub da stand nicht China sondern Korea drin?

Thema Jacke, ich kenne einen grossen Teil Kollegen die schwøren auf Alta, ich kenne Leute die kaufen um die Ecke bei LTS, ich persønlich ziehe da was aus dem Outdoorladen vor. Warum - halber Preis, Qualitæt, vom Tragekomfort jeder Angeljacke (egal von wem) ueberlegen.
Und fuers Grobe benutze ich was von Kinetic aus dem Outlet Laden fuer stolze 500 Nkr. Die kann man auch im Wald verwenden und wenn… Muelltonne.

Wenn ich mich fuer nur eine Jacke entscheiden muesste, dann aber die Alta.
Warum? Nur gutes gehørt, kein elendig langer Stress bei Reklamationenen, 20.000mm Verdunstung und Wassersæule und meine Schuhe und Hosen von denen haben bei mir længer gehalten.

Gruss Hendrik

Ach ja China. Wo kommen eure Ruten/Blanks, eure Mobiltelefone, die Zulieferteile fuer den Nobelwagen her? Auch die schønen (Reklame)T-Shirts
Vielleicht zeigt euch G5 in Zukunft die falschen Spots an, hahaha.
Das wær doch eine armselige Diskussion in einer globalen Welt . Oh ich sehe eben das da einige eine Chinagrippe oder sowas haben, Bayern, ohje.
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2800
Registriert: 22.11.2015, 12:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: Simms G3 vs Guideline Alta

Beitragvon bergischerjaeger » 04.02.2020, 08:57

Moinsen,
Danke für die konstruktiven Beiträge.
Vorab, klar teilweise hatte ich meine Frage selber beantwortet und wenn meine Simms 15 Jahre
intensiven Gebrauch standgehalten hatte, sprcht eigentich nichts dagegen, sich wieder eine zuzulegen.
Allerdings eine Billigjacke ist die Alta ja auch nicht gerade.
Was mich bei Simms in letzter Zeit gestört hatte, ist das nahezu völlige Fehlen jeglicher Kulanz.
(Hatte eine wirklich unterirdische Erfahrung bei einer 3 Monate alten G3 Wathose)
Stutzig macht mich nur bei den neuen Simmsjacken, dass sie um ?20% leichter sein sollen.
Ob das noch so haltbar ist.
Ja und noch etwas treibt mich um, wenn ich schon solche Kunstofftextilien kaufe, sollten sie auch der Nachhaltigkeit halber lange halten und nicht
nach kurzer Zeit wieder den Müllberg vergrößern.
Also Danke und beste Grüße von der Sieg
Micha
tight lines+ein dreifaches Kölle Alaaf
Benutzeravatar
bergischerjaeger
...
...
 
Beiträge: 39
Registriert: 21.03.2008, 09:39
Wohnort: close by the riverbank

Re: Simms G3 vs Guideline Alta

Beitragvon orkdaling » 04.02.2020, 10:07

Moin,
die Kaufentscheidung richtet sich meist nach Wasserdichtheit oder wieviele Taschen das Produkt hat....
Der Andere will eine Jacke / Hose die nicht steif ist . Es wird wohl immer so sein das jeder seine Vorstellungen hat, die Klamotten nur zum Fischen nutz oder eben auch im Gelænde.
Wieder andere schauen ob es neben Gore Tex noch andere Møglichkeiten gibt. Ich zB mag keine solche steifen (Angel)jacken und ziehe die von Bergans vor.
(halt nur im Wald was billigeres weil da oft mal was kaputt geht bei der Kletterei an felsigen Hængen)
Manche lesen solche Artikel und treffen danach ihre Entscheidung:
https://modernclimbing.wordpress.com/20 ... is-better/
https://www.fr.de/wirtschaft/goretex-ge ... 52970.html
Inzwischen hat sich wohl herum gesprochen wie die schønen praktischen und langlebigen Klamotten (beim Gebrauch und bei der Wæsche) unsere Umwelt nachhaltig schædigen. Egal welcher Hersteller, egal ob Jacken, Hosen, Schuhe.
Sehr oft reichen Stiefel notfalls Langschæfter , an der Kueste wie am Bach oder Fluss. Oft geht es nur darum einen oder 2 Meter weiter zu waten. Oder muss man absolut "wasserdicht" sein? Nur um einen Schauer zu ueberstehen? Bald stehen sie wieder am Strand oder im Fluss eingehuellt wie Teilnehmer einer Polarexpedition. Aber das wære wieder ein anderes Thema.
Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2800
Registriert: 22.11.2015, 12:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: Simms G3 vs Guideline Alta

Beitragvon fly fish one » 04.02.2020, 13:54

@Micha:

Zu Deinen Gedanken der Haltbarkeit und Stoffdicke. Ich habe seinerzeit ein wenig die Gewichte der 3 Simms Jacken (also Guide, G3 und G4) verglichen. Fazit von "schwer" nach "superleicht": Guide, G3 und dann G4. Ich habe mich aus diesem Grund bewußt für die G3 entschieden. Die Robussteste dürfte die alte Guide sein, die am meisten wog, als ich den Vergleich anstellte. Aber die wollte ich nicht, weil sie mir kurz ist. Ich bin aber davon überzeugt, dass dieses Urgestein der Jackenkunst ansonsten eine Menge aushält. Sie wog, obwohl weniger Stoff weil kürzer, doch ein Stück mehr als die G3 und die G4 sowieso. Ich trage auf meiner G3 oft Rucksäcke, die auch machmal etwas schwerer sind bei Tagestouren und allem Luxus den ich mir dabei gönne (ein Stuh mit Lehne!!!). Seit knapp 3 Jahren zumindest kein Problem.

Frank
Lachsheini, Lachslehrling, Fliegenfischer, lange Leinen an langen Ruten - neigt zu Extremen jeglicher Art
Benutzeravatar
fly fish one
...
...
 
Beiträge: 346
Registriert: 14.06.2018, 09:41


Zurück zu Zu Bekleidung & Zubehör !!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste