Montage einer Springerfliege

Hier können Fragen und Anregungen rund um das Gerät zum Fliegenfischen ausdiskutiert werden.

Montage einer Springerfliege

Beitragvon hshl » 11.03.2020, 11:06

Hallo Zusammen,

warum nur eine Fliege fischen ? Claus Eriksen fischt ja auch erfolgreich mit mehr als einer Fliege (siehe DVD Geheimnisse der Meerforellen, Teil 6). Allerdings habe ich das Problem, dass seine empfohlene Montage (Springer an Vorfachspitze) bei mir nicht so recht funktioniert: nach mehr oder weniger Würfen vertüddeln sich beide Fliegen regelmäßig samt Vorfach, was ich bei nur einer an der Vorfachspitze montierten Fliege nicht habe.

Hat jemand eine gute Montageanleitung für eine Springerfliegen ? Danke !
Energieübertragung Griff -> Spitze = Rotation ("Hebelbewegung") + Translation ("Parallelbewegung") + Zwischenspeicherung ("Rutenladung") + Umverteilung ("Drehimpuls/Massenträgheit")
Benutzeravatar
hshl
...
...
 
Beiträge: 53
Registriert: 15.03.2014, 07:37
Wohnort: bei Potsdam

Re: Montage einer Springerfliege

Beitragvon Robby » 11.03.2020, 14:10

Hallo hshl (komischer Name),

Ich fische gerne mit Springerfliege. Gibt da sicherlich viele verschiedene Möglichkeiten, bin mal auf die Alternativvorschläge gespannt.

Ich binde das Tippet mit Chirurgenknoten an, und binde die Springerfliege an das zweite überstehende Ende, das Richtung Fliege zeigt. Wichtig ist, dass der Springer nicht zu lang ist. Bei mir ist der Seitenarm nur 3-4cm lang, dann krieg ich auch keine Probleme mit Knoten etc. Bei Wind lasse ich es aber auch irgendwann Gutsein mit dem Springer, das merkt man aber schnell, wenn es keinen Sinn mehr macht.

Wichtig ist auch, dass am Springer eine kleinere und leichtere Fliege hängt, damit sich das Vorfach strecken kann.
Mit den besten Grüßen
Robby
Benutzeravatar
Robby
...
...
 
Beiträge: 978
Registriert: 03.08.2013, 12:54
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Montage einer Springerfliege

Beitragvon Frank Carstensen » 11.03.2020, 14:31

Moin Holger Sebastian Hartke-Lamprecht (freie Interpratation),

kennst du das Video/Montage von Claus? Meinst du die?


Ich persönlich mag Springerfliegen nicht so gerne.
Gruß Frank :wink:
Benutzeravatar
Frank Carstensen
K&B 4all!
...
 
Beiträge: 2508
Registriert: 26.04.2007, 13:18
Wohnort: Kappeln | St. Pauli

Re: Montage einer Springerfliege

Beitragvon sprottenfan » 11.03.2020, 15:44

Moin, das hat weniger mit dem Vorfach zu tun, sondern mehr damit mit welcher Power dieses gestreckt wird und auch wie der Wurf ausfällt.
Ich fische z. B. Schusskopf mit zwei Fliegen und vier Metern Vorfach und bei mir tüddelt gar nix! Mit meiner Baltic oder Coastal würde ich mich das nicht trauen, die haben nicht so einen starken Turnover wie mein Zsbey Sk im Wurf und dadurch neigt das Vorfach schneller zum tüddeln und da ist es schietegal ob ich Fc komplett nehme oder nur Monofil oder Abstufungen mit unterschiedlichen Durchmessern oder Sorten.
Wenn Fliegen zu Forellen fliegen, kann es nur an der Kunst des Fischers liegen.
Benutzeravatar
sprottenfan
...
...
 
Beiträge: 1035
Registriert: 23.07.2015, 16:35
Wohnort: Winnemark

Re: Montage einer Springerfliege

Beitragvon hshl » 11.03.2020, 16:10

Moin Frank,
kennst du das Video/Montage von Claus? Meinst du die?

Nein, diese Montage kannte ich noch nicht. Claus benutzte im besagten Video eine andere Montage, einen Blutsknoten oder ähnlich und band die Fliege dann an den entstandenen Seitenarm dran. Die in Deinem Video beschriebene Montage werde ich ausprobieren, danke für den Hinweis.

TL, Tobias

P.S. hshl = high speed high line - aus dem Ritz Buch "Erlebtes Fliegenfischen" - die "älteren" von Euch kennen das sicher 8). Ist historisch gewachsen ;)
Energieübertragung Griff -> Spitze = Rotation ("Hebelbewegung") + Translation ("Parallelbewegung") + Zwischenspeicherung ("Rutenladung") + Umverteilung ("Drehimpuls/Massenträgheit")
Benutzeravatar
hshl
...
...
 
Beiträge: 53
Registriert: 15.03.2014, 07:37
Wohnort: bei Potsdam

Re: Montage einer Springerfliege

Beitragvon Vaskebjørn » 11.03.2020, 16:43

Ich bin auch viel am experimentieren mit zwei Fliegen. Was in jedem Fall schonmal besser zum Werfen ist, wenn die kleine Fliege der Stecker ist und die große der Springer. Klingt erstmal ungewohnt, aber in der Praxis funktioniert es hervorragend, insbesondere auch bei viel Wind.

Weiterhin experimentiere ich beim letzten Schnurstück mit einem verschiebbaren Knoten um den tüddeligen Seitenarm wegzubekommen. Die Springerfliege montiere ich ganz normal mit einem Rapalaloop und oberhalb knote ich die letzten 120 cm mit einem Stopperknoten an und schiebe alles an den Springerloop. Unten dann die kleinere Fliege wieder am Loop. Bin allerdings mit dem Stopperknoten noch nicht ganz zufrieden, da dieser schon zweimal einfach abgerissen ist, was aber auch am spröden Fluorocarbon liegen kann. Mit Mono habe ich es noch nicht ausreichend getestet.

Hier noch ein Video von Kelly Galloup zum Thema Double Streamer. Hat von Euch jemand Erfahrungen mit dem Anknoten am Hakenbogen des Springers?

https://youtu.be/4Gvs0MFTLtY
Benutzeravatar
Vaskebjørn
...
...
 
Beiträge: 98
Registriert: 16.04.2018, 19:00

Re: Montage einer Springerfliege

Beitragvon sprottenfan » 11.03.2020, 19:02

Guckst du, ich mache das doppelt mit 0,30 er Fc ohne Stopper, sondern ordentlich: ;) ;)
Dateianhänge
0EBA8B9B-2E05-4D4D-B934-BA6983B72156.png
Wenn Fliegen zu Forellen fliegen, kann es nur an der Kunst des Fischers liegen.
Benutzeravatar
sprottenfan
...
...
 
Beiträge: 1035
Registriert: 23.07.2015, 16:35
Wohnort: Winnemark

Re: Montage einer Springerfliege

Beitragvon stefan305 » 11.03.2020, 19:37

Seit dem ich es bei meinem alten fishing buddy Claus gesehen haben als wir vor Jahren mal wieder auf Fünen unterwegs waren fische ich regelmäßig mit Springerfliege. Claus neue Variante ist nichts für mich da ich ohne Schlaufenverbindung fische.
Die sicherste und einfachste Montage ist für mich immer noch die Beste.
Ich lege die Springerschnur parallel zum Tippet und verbinde die beiden Schnüre einfach mit einem Doppelknoten und schneide dann das untere Ende der Springerschnur ab damit das andere Ende nach oben steht. Entscheidend ist das die Springerschnur mindestens 0,40er und nicht länger wie 10cm ist. Neuerdings schiebe ich noch einen kleinen stonfo clear knot cover über den Knoten . Dadurch nur ganz selten vertüttelte Schnur.Habe immer 2-3 fertige Montagen dabei.
Dateianhänge
ECF641C2-B947-4573-93CC-7D561C0B72C8.png
Benutzeravatar
stefan305
...
...
 
Beiträge: 44
Registriert: 11.02.2009, 19:34

Re: Montage einer Springerfliege

Beitragvon Robby » 11.03.2020, 21:59

Frank Carstensen hat geschrieben:...kennst du das Video/Montage von Claus?:


Das ist Interessant, das probiere ich mal aus!
Mit den besten Grüßen
Robby
Benutzeravatar
Robby
...
...
 
Beiträge: 978
Registriert: 03.08.2013, 12:54
Wohnort: Nähe Stuttgart

Re: Montage einer Springerfliege

Beitragvon BjoernS » 12.03.2020, 09:33

Moin,

ich fische eine Springerfliege (angebunden, wie oben, mit "Springerschlaufe") nur im "Notfall"...bei extrem klaren Wasserverhältnissen und wenig Wind, ansonsten vermeide ich eher die Springerfliege am Vorfach.

Warum? Meiner Meinung macht eine Springerfliege nur dann Sinn, wenn die Fische durch die ruhigen Wetterverhätnisse eher argwöhnisch sind und vorsichtig beissen. Durch den zusätzlichen Reiz des Futterneides, lässt sich dann eventuell doch noch ein vorsichtiger Fisch zum Anbiss verleiten. Wenn es windig ist, Wellenbewegung und angetrübtes Wasser, dann verzichte ich auf eine Springerfliege...da die Fische dann weniger vorsichtig agieren und man nicht unbedingt einen zusätzlichen Reiz setzen muss. Bei ruhigen Wetter und wenig Wind lässt sich eine Springerfliegen-Montage dann auch leichter werfen...bei Wind und Wellen tue ich mir das nicht an, gerade weil es unter solchen Verhältnissen dann doch öfter mal zu Verwicklungen kommen kann.

tl
Björn
Benutzeravatar
BjoernS
...
...
 
Beiträge: 489
Registriert: 07.01.2014, 09:14
Wohnort: nördlich Neustadt

Re: Montage einer Springerfliege

Beitragvon archi69 » 12.03.2020, 09:48

Ich denke, eine Springerfliege macht mehr Sinn, als nur beissfaule Fische zu reizen. Man hat schon ein größeres Spektrum, große Fliege, kleine Fliege, helle Fliege, dunkle Fliege.....

Aber ich fische auch nicht so gern damit, irgendwann vertüdelt sich die SF doch. Wenn, dann binde ich sie einfach an den Pitzenbauerring, an den auch das Tippet geknotet ist.
Und richtig, nicht zu lang. Die Schnurlänge im Video von Claus finde ich eigentlich zu lang.
TL...Martin
Benutzeravatar
archi69
...
...
 
Beiträge: 168
Registriert: 09.09.2008, 09:39
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Montage einer Springerfliege

Beitragvon hshl » 12.03.2020, 12:30

Danke an alle für die Empfehlungen :+++: .
Was ich bisher nicht auf dem Schirm hatte und unbedingt ausprobieren werde ist, dass die Springerfliege auf einem dickeren Vorfachstück montiert werden sollte.

TL, Tobias
Energieübertragung Griff -> Spitze = Rotation ("Hebelbewegung") + Translation ("Parallelbewegung") + Zwischenspeicherung ("Rutenladung") + Umverteilung ("Drehimpuls/Massenträgheit")
Benutzeravatar
hshl
...
...
 
Beiträge: 53
Registriert: 15.03.2014, 07:37
Wohnort: bei Potsdam

Re: Montage einer Springerfliege

Beitragvon Colli_hb » 04.04.2020, 20:37

Nabend,

ich fische auch immer mit einer Springerfliege, hat mir auch schon viele Fische gebracht.
Als Vorfach nutze ich 0,28er und für den Aufhänger 0,34er Fluo.
Ich nutze ebenfalls den Chirurgenknoten.
Als Springer nehme ich immer Tangläufer.

Viel Erfolg!
Gruß und Petri,

Sascha
Benutzeravatar
Colli_hb
...
...
 
Beiträge: 178
Registriert: 07.07.2016, 16:56
Wohnort: Bremen

Re: Montage einer Springerfliege

Beitragvon Der Zuagroaste » 06.04.2020, 12:06

Zwei kurze Fragen dazu:
- Tangläufer dann unbeschwert oder beschwert? Als Einzelfliege würde ich immer beschwerte Muster nehmen aber vor einem beschwerten Streamer könnte ich mir auch eine unbeschwerte Zweitfliege vorstellen

-lässt du den Springer nach oben oder unten abstehen nach dem Chirogenknoten? Nach oben läuft besser, nach unten hält mehr Last aus und hat weniger Luftwiederstand meiner Erfahrung nach.
Benutzeravatar
Der Zuagroaste
...
...
 
Beiträge: 251
Registriert: 17.12.2013, 14:05
Wohnort: bei München

Re: Montage einer Springerfliege

Beitragvon Robby » 06.04.2020, 13:11

Ich nehm das Ende nach unten. Ist dann auch dicker und ich hab weniger Knoten.
Ich nehme gerne unbeschwerte Muster als Springer. Neben Tangläufern auch gerne Red Tag, Rentner, Bratpfannenfüller usw.
Mit den besten Grüßen
Robby
Benutzeravatar
Robby
...
...
 
Beiträge: 978
Registriert: 03.08.2013, 12:54
Wohnort: Nähe Stuttgart


Zurück zu Zum Fliegenfischen !

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste