Rute zum Xten ..

Hier können Fragen und Anregungen rund um das Gerät zum Spinnfischen ausdiskutiert werden.

Rute zum Xten ..

Beitragvon Aron » 13.04.2018, 11:34

Moin, moin,

suche eine Rute für Köder von 12-15 gr. mit Budget um 150 €. Bin kein Weitenjäger.

Ist immer schwierig eine Rute zu beurteilen wenn man sie nicht fischen kann mit der Option sie zurücksenden zu können. Den passenden Laden habe ich nicht vor der Tür, Go Fishing hatte leider dicht am Gründonnerstag :evil: Evtl. hätte ich mich mit der Scierra Chrome anfreunden können obwohl sie 3-teilig ist.

Hatte gerade die Shimano Speedmaster cx 300M 7-28 gr. im Haus und die gefiel mir nicht wirklich. Griff zu lang, leicht kopflastig und die Aktion finde ich irgendwie nicht definierbar. Ich finde sie zumindest nicht sehr sensibel.

Die Daiwa Freams hatte ich ja schon beschrieben. KO-Kriterium neben dem Preis sicher die Kopflastigkeit und der Rollenhalter, die Aktion war ok.

Eine Savage Gear Parabellum 10-34 gr. mit 2,90 Länge habe ich im Einsatz. Kurzer Griff, trotzdem sehr ausgewogen, leicht und preislich ok. Im Prinzip suche ich diese, nur einen Tick straffer/sensibler/spitzenbetonter.
Hat evtl. jemand die Parabellum in 7-23 gr. mit 2,80 Länge im Einsatz und kann dazu berichten?

Savage Custom Costal und Scierra Chrome sind im Grunde genommen raus. Möchte keine 3-Teilige, kann nicht sagen warum ..

Vielleicht hat noch jemand den passenden Tip nach diesen Beschreibungen.

Grüße
Benutzeravatar
Aron
...
...
 
Beiträge: 39
Registriert: 24.05.2016, 12:17

Re: Rute zum Xten ..

Beitragvon Cowie » 13.04.2018, 13:31

Moin,

vielleicht diese hier von Sportex: CARBOFLEX CLASS-X SEATROUT

Im Katalog auf Seite 32: https://www.sportex.de/upload/sportex-k ... 018-de.pdf

Du schreibst auch nur, dass Du keine 3-teilige willst, was den dann?? 2 - oder 4-teilig???
Liebe Grüße und T. L.


Wolfgang
Benutzeravatar
Cowie
...
...
 
Beiträge: 3534
Registriert: 25.08.2012, 17:00
Wohnort: Bergisches Land

Re: Rute zum Xten ..

Beitragvon sprottenfan » 13.04.2018, 15:29

Moin Aron, wie lang darf das gute Stück denn nun sein, gerade wenn du kein Weitenjäger bist, macht es nicht vielleicht Sinn z. B. eine 2,4 m lange Rute zu kaufen, gerade wenn dich die Kopflastigkeit stört?
Manche Kompromisse muss man nicht eingehen. :grin:
Ruten werfen Masse richtig klasse, aber nicht irgendeine verhungerte Asthma- Klasse.
Benutzeravatar
sprottenfan
...
...
 
Beiträge: 870
Registriert: 23.07.2015, 17:35
Wohnort: Winnemark

Re: Rute zum Xten ..

Beitragvon hennes2121 » 13.04.2018, 20:15

Moin,
bau Dir Deine Traumrute doch selbst, hat Suchtpotential und die Blanks kann man sich dann noch individueller aussuchen als die Fertigware.
Den Stoff, aus dem die Träume sind, gibts bei Tackle 24 und bei Weckesser. Das einzige Problem ist, wo man die fertigen Ruten lässt, denn man hat eigentlich immer noch ein Projekt in der Pipeline. :grin:
TL Hennes
Wer die ganze Nacht schläft darf sich nicht wundern wenn er dann tagsüber arbeitet
Benutzeravatar
hennes2121
...
...
 
Beiträge: 713
Registriert: 24.08.2011, 10:31
Wohnort: Uelzen

Re: Rute zum Xten ..

Beitragvon Aron » 14.04.2018, 07:31

Hi, sollte 2-teilig sein. Ich sehe gerade bei Stollenwerk, die Costal ist ja 2-teilig. In der Vergangenheit war die doch 3-teilig? Wie auch immer, vielleicht einen Versuch wert. Ist jemand im Besitz der 7-23 gr.? Eine Beschreibung wäre super.

Ein Aufbau wäre schon interessant. Kostet aber wohl deutlich mehr und ich hätte leichte Bedenken, dass am Ende doch nicht herauskommt was man sich vorgestellt hat. Ich habe einen Rutenbauer vor Ort, allerdings Karpfenspezialist. Werde mal vorsprechen.

@Cowie: Halte ich für eine Alternative mit der Länge runter zu gehen wenn alle Stricke reißen. Was ich nicht verstehe, warum es z.B. Savage Gear mit der Parabellum schafft, eine leichte 2,90 Meter Rute mit kurzem Griff nahezu ohne Kopflastigkeit zu basteln, während andere Hersteller dazu entweder einen endlos langen Griff benötigen, oder versuchen über Kontergewichte dem Problem Herr zu werden. SG zeigt doch, dass es offenbar auch anders geht ..

Werde mal weiter suchen, würde mich aber über weitere Empfehlungen freuen.
Benutzeravatar
Aron
...
...
 
Beiträge: 39
Registriert: 24.05.2016, 12:17

Re: Rute zum Xten ..

Beitragvon Seriola » 17.04.2018, 22:06

Moin!

Ich fische z.Zt. eine Daiwa Prorex XR 5-30 auf Forelle und die Selbe bis 50g auf Wölfe. Beide in 270. Die Ruten kosten um 140,00 Taler im Netz, sind sehr schnell und direkt und mega hässlich... Werfen super und gehen im ersten Drittel beim Drill gut mit. Bis zur Hälfte braucht es schon kampfstarke ü60...
Gibts wohl auch in anderen Längen.Ich würd sie mir wieder kaufen!

Gruß,

D.
Gruß,

Seriola

- a little less conversation, a little more action please...
Benutzeravatar
Seriola
...
...
 
Beiträge: 39
Registriert: 06.03.2006, 21:23
Wohnort: Harz

Re: Rute zum Xten ..

Beitragvon Aron » 23.07.2018, 13:25

Moin,

geworden ist es die Custom Coastal in 2,74 Meter Länge und 7-23gr. WG, zweiteilig. Passt perfekt für die Angelei mit Ködern um 15 gr.

10 gr. gehen ebenfalls noch sehr gut und mit 20 gr. ist sie nicht überlastet. Würde ich vielleicht dauerhaft nicht machen, dafür gibt es andere Ruten.

Wurfweiten um 50 Meter mit 15 gr. sind je nach Köderform drin, lädt sich gut auf. Den Köderlauf und Anstupser spürt man prima durch den pfiffigen und stabilen Rollenhalter. Oberhalb des Rollenfußes liegt der Blank frei. Lösen kann sich die Rolle durch die zweifache Verschraubung nicht.

Sie ist prima ausbalanciert. Mit einer 260gr. Rolle liegt der Hebel mittig vom Rollenkopf.

Die Verarbeitung ist top, Aktion aus meiner Sicht `semiparabol mit relativ schneller Rückstellung`. Weiß nicht wie manche Shops die Aktionen definieren, `fast` ist sie sicher nicht. Schlanke Griffstücke, muss man mögen. Mir gefällt das bestens.

Fischkontrolle bleibt abzuwarten. Bislang konnte ich testweise nur Barsche zuppeln, größter hatte 38 cm. Das ging ordentlich, Grönländer sollten ebenfalls vernünftig zu handeln sein. Rückrad ist da. Bei der größeren Kundschaft habe ich da noch so meine Zweifel, hoffe die aber bald ausräumen zu können 8)

Eine abgespeckte Variante wäre die Savage Gear Parabellum 2,79 lang, 7-23 gr. Habe ich für den Sohnemann organisiert, wobei ich befürchte, dass der die schnell aufgrund der dünneren Griffstücke gegen die Coastal eintauscht.

Die Parabellum hat das etwas kürzere Handteil im Vergleich zur Coastal und insgesamt die einfacheren aber nicht schlechten Komponenten. Sie ist nicht ganz so sensibel aber ebenfalls sehr ausgewogen mit gleicher Rolle. Im oberen Drittel etwas größere Ringe. Die Aktion ist einen Tick weicher. Das Köderspektrum ist ähnlich, wobei die 10 gr. an der Coastal doch besser zu spüren sind.

By the way, ich hatte vor den Käufen bei einem Rutenbauer vor Ort vorgesprochen. Preise zwischen 500 und 700 Teuronen wurden aufgerufen. Eine gerade gebaute Zanderrute wurde mir in die Hand gedrückt und in Aktion gebracht. Positiv erstaunlich was der Blank so hergab. Nach dem aufschnallen einer Rolle war ich aber ebenso gegenteilig erstaunt. Das gute Stück fiel vorne runter wie ein Stein. Das bei einer Rute, die in aller Regel zum Faulenzen und Jiggen verwendet wird. Leichter konnte man mir die Entscheidung für eine (bzw. zwei) Stangenrute nicht machen ..
Zuletzt geändert von Aron am 24.07.2018, 12:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Aron
...
...
 
Beiträge: 39
Registriert: 24.05.2016, 12:17

Re: Rute zum Xten ..

Beitragvon Binnenländer » 23.07.2018, 19:54

Ich Fische ebenfalls die parabellum 2,79m 7-23g am heimischen Fluss und die custom coastal 3,04m 12-40g an der Ostsee. Ich mag beide Ruten sehr und würde beide jederzeit wieder kaufen. Die parabellum allerdings dann in 3-16g. Die 7-23g ist für 2er spinner und kleine wobbler doch etwas kräftig...
Gruß, Ingo
Benutzeravatar
Binnenländer
...
...
 
Beiträge: 146
Registriert: 25.10.2011, 13:59
Wohnort: Münsterland/NRW


Zurück zu Zum Spinnfischen !

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste