seit wann wurde gezielt auf mefo geangelt ?

Hier können Fragen und Anregungen rund um das Gerät zum Spinnfischen ausdiskutiert werden.

seit wann wurde gezielt auf mefo geangelt ?

Beitragvon küstenjunge » 06.05.2016, 20:43

ich wette gerade mit meinem papa, ab wann das gezielte angeln auf mefo in der ostsee losging . kann da jemand etwas interessantes erzählen ?
würde mich über antworten freuen !!!

gruß KJ
Benutzeravatar
küstenjunge
...
...
 
Beiträge: 265
Registriert: 25.04.2014, 13:58
Wohnort: ratekau

Re: seit wann wurde gezielt auf mefo geangelt ?

Beitragvon Jari_St.Pauli » 06.05.2016, 23:07

Hab neulich in Süssau einen Veteranen getroffen, der sagte, dass er seit 35 Jahren auf Mefo angele.
Ging aber bestimmt schon früher los. Ich würde vermuten, dass es in DK anfing.
Tight Lines, :)

Bild Ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelheinzchen stieß.
Benutzeravatar
Jari_St.Pauli
Möchtegern-Vielangler
...
 
Beiträge: 1484
Registriert: 20.05.2012, 20:09
Wohnort: Hamburg

Re: seit wann wurde gezielt auf mefo geangelt ?

Beitragvon fly-dry » 07.05.2016, 00:19

Hallo,

Ich war nach einem Bericht im " Blinker " vor über 30 Jahren auf Langeland gestrandet . Und wollte dort wie in diesem Bericht, mit Blinker auf die "seltene Meerforelle" fischen . Im Ferienhaus angekommen , nahm mir mein damaliger Vermieter ein Rüstiger mitte Sechsiger die Blinkerrute ab und sagte mir das es nur ein wirklich Angelart auf Meerforelle gibt , und das wäre das Fliegenfischen . Das war seine Meinung !! Ich erlernte das Fliegenfischen in diesen Urlaub , mit einer alten Hardy Rute und Rolle . Ich fing nach 4 Tagen meinen ersten Fisch . Einen Hornhecht !!!
Aber zurück zum Vermieter .. ! Er erzählte mir das er schon mit seinen Söhnen mit der Fliegenrute auf Meerforellen gefischt hat . Und dabei gezielte Orte aufgesucht hat , heute in divers. Büchern leichter zu finden . Also müsste es nach meiner Schätzung bestimmt schon 40-50 Jahre Meerforellenfischer geben .
Ich bin froh das ich damals " Herrn Fries " kenngelernt habe( ein Gruss zum Himmel ) und er mir das so nahe gebracht hat . Ich liebe es mit der Fliegenrute in der Ostsee zu stehen .Und hoffe noch lange .
Gruss Heinz :+++:
Benutzeravatar
fly-dry
...
...
 
Beiträge: 124
Registriert: 18.09.2010, 16:33
Wohnort: Königswinter / NRW

Re: seit wann wurde gezielt auf mefo geangelt ?

Beitragvon Kielerkrabbe » 07.05.2016, 06:22

Moin
Ich habe im März 1981 erstmalig auf Meerforelle gefischt und auch eine gefangen.
Damals wurde ich durch einen Angelfreund aus Eckernförde zum Blinkern an den Strand mitgenommen. Ehrlicherweise muß ich zugeben, dass ich vorher nichts vom
Meerforellenbestand in der Ostsee wußte und völlig erstaunt war, als diese an meinem Blinker hing. Zu der Zeit fischten wir noch in Jeans und Gummistiefeln und ohne Digicam und Handy. ;)
Ich kann den Wind nicht ändern - Aber ich kann die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Kielerkrabbe
Local
...
 
Beiträge: 832
Registriert: 05.12.2012, 13:31
Wohnort: Fahrdorf

Re: seit wann wurde gezielt auf mefo geangelt ?

Beitragvon piscator » 07.05.2016, 08:17

Sieger!!!!! 8) Meine erste MF mit der Fliege war 1972 -- Ende der Marinezeit in Kiel, Olympia, Studienbeginn, blond und bärtig und Fliegenfischnovize -- das war ein Jahr :+++: Mit Blinker schon zwei Jahre früher und seitdem kein Jahr ohne Meerforelle aus der Ostsee. Damals gabs aber schon ein paar Blechangler, die vereinzelt an der Küste zu finden waren.
Petri Heil, J.
brauch keine Gewalt, nimm einfach 'ne längere Rute
http://www.baltic-cane.de/
Benutzeravatar
piscator
Grasfuchtler
...
 
Beiträge: 4939
Registriert: 19.04.2005, 09:02
Wohnort: Kiel

Re: seit wann wurde gezielt auf mefo geangelt ?

Beitragvon küstenjunge » 07.05.2016, 08:58

vielen dank ;)
Benutzeravatar
küstenjunge
...
...
 
Beiträge: 265
Registriert: 25.04.2014, 13:58
Wohnort: ratekau

Re: seit wann wurde gezielt auf mefo geangelt ?

Beitragvon Frank Buchholz » 07.05.2016, 09:02

Daran dürfte hier in Norddeutschland wohl kaum einer vorbeikommen.... Als ich 93 beim Bund war bzw. mein erstes Auto hatte um damit an den Strand zu kommen war es jedenfalls fast schon Mainstream. Bursell schreibt in seinem Schmöker die Küstenfischerei im touristisch gut erschlossenen Nordseeland -damals hatten einfache Leute keine Autos - sei fast so alt wie die moderne Spinnfischerei, d.h. es fing in den 20ern mit Seidenschnüren zaghaft an und ging nach dem Krieg dann mit Nylon richtig los.

Eine ernsthafte Entwicklung von eigenen Spinnködern und Fliegenmustern hat dann aber wohl erst in den 70ern eingesetzt. Oder hattet ihr da schon Know-How Jürgen?
"Das Leben ist kein Ponyhof!" Rüdiger K., 47, Wolfsberater
Benutzeravatar
Frank Buchholz
Haarjig Pionier
...
 
Beiträge: 1014
Registriert: 16.04.2008, 07:36
Wohnort: Kiel

Re: seit wann wurde gezielt auf mefo geangelt ?

Beitragvon Fliegenjens » 07.05.2016, 10:14

Der damalige Mitbesitzer der "Meerforellenschule Fünen" bei dem ich ab 1993 öfters mal war erzählte von seinem Opa? / Vater? der in den späten 60zigern anfing gezielt auf Mefo zu fischen....

Da ich noch immer losen Kontakt zu Ihm habe könnte ich da mal nachfragen wenn Du genaueres wissen möchtest.
1150 Fliegengrüsse aus dem Teufelsmoor
Jens

Der Trick im Leben ist nicht der, zu bekommen was man will, sondern es noch zu wollen nachdem man es bekommen hat.
Benutzeravatar
Fliegenjens
...
...
 
Beiträge: 457
Registriert: 12.02.2014, 14:28
Wohnort: Teufelsmoor

Re: seit wann wurde gezielt auf mefo geangelt ?

Beitragvon orkdaling » 07.05.2016, 10:43

Moin moin,
also wenn ich die norwegische Suedkueste mitrechne dann ging es etwas frueher los.
Hier mal was von unserem Verein.

13.Aug.1916 Zahnarzt Røhme und 14 weitere (hochgestellte Persønlichkeiten)n gruenden "Orkdalens Jæger og Fiskerforening"
Beitritt zu Norges JFF
27.Apr.1946 21 Mitglieder gruenden "Arbeidernes Jakt og Fiskarlag"
Beitritt zu Norges Arbeider JFF
01.Jan.1960 Zusammenschluss von Norges Arbeider - und Norges JFF
1.Mærz 1975 Zusammenschluss zur "Orkla Jeger- og Fiskerforening"
Es gibt zahlreiche alte Zeitungsartikel und Archivbilder ueber den Fang von Lachs und Mefo sowohl in Orkla wie auch dem damals noch vorhandenen Delta zwischen Orkla - und Skjenald Muendung.

Wir feiern also dieses Jahr 100 jæhriges Jubileum.

Gruss Hendrik
Willst du morgen noch lokal handeln musst du heute daran denken !
Benutzeravatar
orkdaling
...
...
 
Beiträge: 2426
Registriert: 22.11.2015, 13:32
Wohnort: Orkanger/Norge

Re: seit wann wurde gezielt auf mefo geangelt ?

Beitragvon piscator » 07.05.2016, 11:01

Sehr interessant, die Orkla Geschichte. Auf unserem ersten Norge Urlaub im Sommer 1971 haben wir zuerst an der Driva gefischt -- da gabs viele Meerforellen zu der Zeit und selbst ich habe im ersten Jahr meiner Lachs und Meerforellenangelei im Fluß eine Meerforelle gefangen (ca. 3kg) -- Ticket gabs gegen Schnaps. Dann sind wir weitergefahren und haben am Unterlauf der Orkla haltgemacht und direkt am Fluß gecampt -- da waren viele Nerze, die sich an den Smolts gütlich getan haben -- die meisten Nerze haben das wohl mit dem Leben bezahlt.

Gefangen haben wir da nichts -- aber dafür dann weiter im Norden an der Vefsna-- aber die Liebe zur Orkla war geweckt.

Ob wir da für die Küste ne Strategie hatten? Eher ne Anpassung an englische Vorlagen (Falkus usw.). Und an US Streamer nach Bates -- jedenfalls hab ich alle an Literatur verschlungen was es so gab -- zu dem Thema.
Petri Heil, J.
brauch keine Gewalt, nimm einfach 'ne längere Rute
http://www.baltic-cane.de/
Benutzeravatar
piscator
Grasfuchtler
...
 
Beiträge: 4939
Registriert: 19.04.2005, 09:02
Wohnort: Kiel

Re: seit wann wurde gezielt auf mefo geangelt ?

Beitragvon küstenjunge » 07.05.2016, 11:02

dann kann man sich das fischen wie in dem film " aus der mitte entspringt ein fluss " vorstellen, wie es früher vorging .
nach dem sonntagsgebet ging es mit dem lehrer ( vater ) an die küste und die fänge wurden stolz in einem weidenkorb der mutter präsentiert .

Damal schwammen bestimmt mehr dicke heringsfresser in den weiten des Meeres herum .
Benutzeravatar
küstenjunge
...
...
 
Beiträge: 265
Registriert: 25.04.2014, 13:58
Wohnort: ratekau

Re: seit wann wurde gezielt auf mefo geangelt ?

Beitragvon piscator » 07.05.2016, 11:30

Nein, das ist genau anders herum -- erst mit der Einschränkung der Netzfischerei im Uferbereich und den dänischen Meerforellenprogrammen wurde die Küstenangelei deutlich besser. Was es früher häufiger mal gab waren Shasta Forellen (Regenbogen) an der Küste -- das lag daran, dass die Angelvereine solche Fisch in die Flüsse besetzt haben und die dann innerhalb weniger Tage ins Salzwasser abgewandert sind.
Ich jedenfalls hab erst Ende der 80ger richtig :oops gefangen bei allerdings auch bis zu 100 Angeltagen im Jahr.
Petri Heil, J.
brauch keine Gewalt, nimm einfach 'ne längere Rute
http://www.baltic-cane.de/
Benutzeravatar
piscator
Grasfuchtler
...
 
Beiträge: 4939
Registriert: 19.04.2005, 09:02
Wohnort: Kiel

Re: seit wann wurde gezielt auf mefo geangelt ?

Beitragvon IdEfIx » 07.05.2016, 12:16

MeFo-Fischen war damals ein offenes Geheimnis und es wurde erst mit dem Internet so richtig populär, davor gab es nur Insider- und Vitamin-B Tipps.

Einer der dänischen Pioniere war Jeans Ploug Hansen http://www.fiskogfri.dk/artikler/jens-p ... -legenden/, der immerhin rund 30 Bücher geschrieben hat, dann kam Steen Ulnits, der z.B. Bücher übers Fliegenfischen an der Küste, Küstenfliegen und Binden veröffentlichte ect. ;)

Wie ich damit anfing, da waren Fliegenfischer an der Küste eher eine Rarität, heutzutage kann man vielleicht sagen 50/50 Fliegen-/Spinnfischer, oder?

Bin in einem Angelgeschäft aufgewachsen, obwohl es zu der Zeit kaum speziellen Blinker/Wopbbler dafür gab, so nahm man schlanke Blinker und kleine Pilker, die von einigen gesucht und gekauft wurden. Bei den Fliegen sah es etwas einfacher aus, es gab Seeforellen- Nass- und kleine Lachsfliegen, die dann auch zur Küstenfischerei genutzt wurden, in den 70zigern kam ABU dann mit neuen Fliegen auf dem Markt, die Optic-Streamer die nicht nur gern für die Put & Take Seen, sondern auch gern für die Küste gekauft wurden. Wer spezielles Bindematerial suchte wurde auf dem engl. Markt pfündig, dann wurde in Dänemark die Fa. K-Fluer gegründet, später kam dann Swan-Products/Danica ect., dazu, die den Fachhandel belieferten.
Zuletzt geändert von IdEfIx am 08.05.2016, 08:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
IdEfIx
...
...
 
Beiträge: 1563
Registriert: 16.10.2013, 00:44
Wohnort: Glücksburg

Re: seit wann wurde gezielt auf mefo geangelt ?

Beitragvon Fjorden » 07.05.2016, 12:56

Hallo,
einer der Pioniere in Dänemark war glaube ich Paul Wellendorf (http://grejsamler.dk/scan/kurt/164.pdf) der in den 60igern auch auf Meerforelle fischte. Das ist der mit der Gute Nacht Fliege. Zunächst wurden britische Klassiker (Alexandra, Red Tag, etc.) und Dänische gefischt. Ich habe 1991 das erste Mal mit der Fliegenrute an der Küste gestanden und wurde bis 2008 noch weitestgehend belächelt. Wenn ich Glück hatte sah ich in 2 Wochen in Sjaeland einen Fliegenfischer. Sprunghaft angestiegen und weiter zunehmend ist das m.E. seit 2010.
Gruß
Fjorden
Benutzeravatar
Fjorden
...
...
 
Beiträge: 2280
Registriert: 04.09.2006, 13:29
Wohnort: Flensburg

Re: seit wann wurde gezielt auf mefo geangelt ?

Beitragvon piscator » 07.05.2016, 21:25

Ja, das ist ja mal ein cooler Thread, da sind ja noch die Fliegen und die Ruten experimentell. Im Winter gabs da Mickey Finns und Skykomish Sunrise, die auch heute noch ihren Zoll einfordern. Bei den Ruten siehts schon anders aus -- meine erste Küstenrute war jedenfalls von Shakespeare in Glas, grün lackiert und in Klasse 7 -- soviel hat sich da nicht verändert. J.
Petri Heil, J.
brauch keine Gewalt, nimm einfach 'ne längere Rute
http://www.baltic-cane.de/
Benutzeravatar
piscator
Grasfuchtler
...
 
Beiträge: 4939
Registriert: 19.04.2005, 09:02
Wohnort: Kiel

Nächste

Zurück zu Zum Spinnfischen !

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast