Kalt: Wobbler, Blinker oder Sbiro + Fliege?

Hier können Fragen und Anregungen rund um das Gerät zum Spinnfischen ausdiskutiert werden.

Kalt: Wobbler, Blinker oder Sbiro + Fliege?

Beitragvon Azrael » 28.01.2021, 18:15

Moin!

Das Equipment ist vorbereitet und Corona sollte es zulassen im Februar mal für 2, 3 Tage an die Ostsee zu fahren. Laut Internetz soll die Ostsee auch schon 4° haben und ich bin überzeugt, dass das reicht um Mefos ans Band zu bekommen. (Ihr dürft gerne widersprechen, versuchen werde ichs trotzdem :> ).

Ich bin leider blutiger Anfänger was Mefo angeht und war noch nie früher als Mai an der Ostsee. Ich hab den Winter genutzt um eine kleine Auswahl an verschiedenen Ködern zusammenzustellen - die verschiedenen Varianten sind:

1. Mefoblinker (Tobiasfisch, Grundel, Stichling)
2. Küstenwobbler (Tobiasfisch, Grundel, Stichling)
3. Sbiro + Kunstwurm ( Seeringelwurm)
4. Sbiro + Fliege (Tangläufer, Garnele)

Ich bin überzeugt, dass man gerade jetzt das passende, natürliche Futterangebot imitieren sollte. Daher steht in der Liste hinter den Ködern auch, was das wohl imitieren soll (auch von der Köderführung her). Ich hab bloß überhaupt keine Ahnung wie es im Februar bei 4-6° Wassertemperatur wohl so aussieht. Was sind eure Erfahrungen bzw. eure Meinung? Am Wichtigsten ist für mich ob ich "klassisch" spinnen sollte, oder doch eher Sbiro + Fliege den Vorzug geben sollte. Also ob es grade eher kleine Fischchen oder doch eher Krabbelviechs auf der Speisekarte der Mefos steht.

Freu mich auf eure Meinungen :zsch:
Benutzeravatar
Azrael
...
...
 
Beiträge: 5
Registriert: 21.01.2021, 21:49

Re: Kalt: Wobbler, Blinker oder Sbiro + Fliege?

Beitragvon seatrout61 » 28.01.2021, 18:46

Herzlich willkommen!

Überzeugt und Ahnungslos zugleich ist aber ein krasser Widerspruch.

Wo genau an die Ostsee soll es hingehen? Besorg dir vorher einen Angelführer vorzugsweise von der Rapsbande alternativ von North Guiding vom in Frage kommenden Revier, damit beugst du Enttäuschungen vor...

Windfinder: https://www.windy.com/?54.642,10.328,10
Temperatur und Wasserstand: https://www.bsh.de/DE/DATEN/Baden_und_M ... _node.html

4°C ist lt. Literatur die magische Temperaturgrenze, im Moment liegen wir zwischen 2-4°C und wie es scheint, verdient dieser Winter mal wieder seinen Namen zu recht und es bleibt diesen Februar saukalt... Ende März/Anfang April wäre deutlich empfehlenswerter.

Zu den Ködern, da hat jeder seine Vorlieben (gibt dazu Favoriten-Threads), bevorzugt werden aktuell Durchläufer, aber natürlich fangen auch die Klassiker nach wie vor. Die Farben richten sich nach Wasser/Wetter und im kalten Wasser gerne mal knalliger, Klassiker wären rot/schwarz, gelb/schwarz, Kupfer, weiß...also nicht unbedingt natürliche Farben. Gewichtsmäßig würde ich mich auf 15-21g einstellen, auf Fehmarn o.ä. gerne schwerer.

Die Seeringelwürmer kannst du IMHO im Februar vergessen, besorg dir für Sbiro ausreichend Polarmagnus-Fliegen und dann schön langsam kurbeln...mir persönlich ist das zu langweilig...fängt aber.

Und lass mal hören, was bei rum gekommen ist.
TL Seatrout61

Klassiker: Mörre Silda - Eitz - Eitz Fly - Hansen Flash - Hansen Fight - Snaps - Gladsax...und immer ne handbreit Wasser in der Watbüx...
Benutzeravatar
seatrout61
...
...
 
Beiträge: 244
Registriert: 22.03.2005, 21:36
Wohnort: Haithabu

Re: Kalt: Wobbler, Blinker oder Sbiro + Fliege?

Beitragvon Matthias13 » 28.01.2021, 21:30

Evtl auf eine der Förden ausweichen wenn die Temperaturen nicht ganz so mitspielen wollen. Offene Küste ist ja eigentlich immer nen Tucken kälter. Du solltest flexibel bei der Wahl des Platzes sein. Blinker in Weiß mit Pink ist immer eine gute Wahl und bei den Fliegen die Polar Magnus und auch der Pattegriesen sind eine gute Wahl.
Gruß Matthias
Dateianhänge
D82847CA-C5F6-430E-8518-8EAD9C44E6B1.jpeg
371C8AD7-D0B8-4777-9601-470B58DB18F2.jpeg
Benutzeravatar
Matthias13
...
...
 
Beiträge: 67
Registriert: 19.08.2020, 10:07

Re: Kalt: Wobbler, Blinker oder Sbiro + Fliege?

Beitragvon ostseelicht » 28.01.2021, 22:35

Also Wassertemperatur offene Küste (um Fehmarn) selbst gemessen liegt bei 2Grad.
Deswegen würde ich da auch eher Fördebereiche etc aufsuchen.
Gibt jetzt ab Sonntag offensichtlich tagsüber 3-4 Grad Lufttemperatur, aber Ende nächster Woche werden wir hier im Norden bißchen Winter bekommen.
Und eigentlich stellt man sich erst mal hier im Forum vor.
Ist ja ein Miteinanderforum...
TL
Werner
Glück kann man nicht kaufen, aber man kann drin waten.
Benutzeravatar
ostseelicht
...
...
 
Beiträge: 969
Registriert: 15.12.2009, 10:43
Wohnort: Fehmarn

Re: Kalt: Wobbler, Blinker oder Sbiro + Fliege?

Beitragvon Rollo » 28.01.2021, 22:59

ostseelicht hat geschrieben:Und eigentlich stellt man sich erst mal hier im Forum vor.
Ist ja ein Miteinanderforum...

Das hat er doch gemacht der Maxi. Gruß Rollo :wink:
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Rollo
...
...
 
Beiträge: 1307
Registriert: 15.03.2011, 22:04
Wohnort: 24211, Preetz

Re: Kalt: Wobbler, Blinker oder Sbiro + Fliege?

Beitragvon Jens aus Lütjenburg » 28.01.2021, 23:01

Moin,

bei den Temperaturen die wir jetzt haben würde ich mir Stellen mit Süßwassereinlauf suchen.
Als Fliege würde ich jetzt auf Polar Magnus ,nicht zu klein, und schnell geführt. Geht auch mit Spiro..... ;-)
Viel Erfolg wünsche ich Dir und Daumen sind gedrückt.
Gruß
Jens
Benutzeravatar
Jens aus Lütjenburg
...
...
 
Beiträge: 55
Registriert: 27.06.2019, 19:20

Re: Kalt: Wobbler, Blinker oder Sbiro + Fliege?

Beitragvon Frank Carstensen » 28.01.2021, 23:49

Moin.
Zur Zeit ist es schwierig, weil die Fische gerne im tieferen 4°C Wasser stehen und sich nicht so lange am 2°C kalten Ufer aufhalten. Hier die zu erwartende küstennahe Wassertemperatur für 2021.

Aber es gibt immer wieder Ausnahmen. Von daher gehe ich selber auch jetzt im Winter los. Die Chancen stehen bei mir bei 1:7, wenn ich meine eigenen Aufzeichnungen für den Winter anschaue. Hier ein Link, wie ich das handhabe: Winterfischen

Was bei so extrem kalten Wassertemperaturen helfen kann sind Reizmuster. Die können in ihrer Art sehr unterschiedlich ausfallen. Hier ein Beispiel: Reizfliegen

Grüße :wink:
Zuletzt geändert von Frank Carstensen am 29.01.2021, 08:37, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Frank Carstensen
K&B 4all!
...
 
Beiträge: 2832
Registriert: 26.04.2007, 13:18
Wohnort: Kappeln | St. Pauli

Re: Kalt: Wobbler, Blinker oder Sbiro + Fliege?

Beitragvon ostseelicht » 29.01.2021, 06:45

Rollo hat geschrieben:
ostseelicht hat geschrieben:Und eigentlich stellt man sich erst mal hier im Forum vor.
Ist ja ein Miteinanderforum...

Das hat er doch gemacht der Maxi. Gruß Rollo :wink:


Danke für den Hinweis, das hatte ich nicht gesehen,
Sorry
TL
Werner
Glück kann man nicht kaufen, aber man kann drin waten.
Benutzeravatar
ostseelicht
...
...
 
Beiträge: 969
Registriert: 15.12.2009, 10:43
Wohnort: Fehmarn

Re: Kalt: Wobbler, Blinker oder Sbiro + Fliege?

Beitragvon Azrael » 29.01.2021, 11:34

Schonmal vielen Dank für die Tipps!
Ich dachte eigentlich, dass das Wasser schon etwas wärmer ist :O
@Seatrout61 - überzeugt bin ich, weil ich mich durch alle Möglichen Webseiten und Bücher gequält hab - Abenteuer Meerforelle, Geheimnisvolle Meerforelle, das 1.5h Special mit Jörg Strehlow von Fishing-King usw.... die eigenen Erfahrungen fehlen leider noch und nach einigen Zielfisch-Lern-Marathons weiß ich mittlerweile, dass Theorie vielleicht 20-30% machen und der Rest Erfahrung und Training sind :)

Wo es genau hingeht würde ich in erster Linie von Temperatur und Strömung abhängig machen - wir sind Dank umgebautem Sprinter glücklicherweise sehr flexibel. Schaue desbezüglich immer bei Google und um die wärmeren Stellen zu finden auf http://ifm.fcoo.dk/select/index.html?lang=en und auf auf der Seite vom BSH.

Die Coastlineflyfishing-Infos sind ja super, Danke Frank!

Dass es im Winter hart wird und nochmal wieder schwerer mit Fisch ist leider auch klar - aber sobald mal wieder 2 3 etwas angenehmere Tage kommen soll es losgehen. Einfach mal raus aus dem Trott und tristen Alltag und das Meer sehen; vielleicht wird man ja auch belohnt :)

Habe eine Liste mit 15 potentiellen Stränden, um flexibel zu sein und nicht lange suchen zu müssen und die Strukturen auch schon mit Maps gecheckt. Persönlich finde ich aber den Falckensteiner Strand bis Leichtturm Friedrichsort in der Kieler Förde für kalte Bedingungen total interessant - habe diesen Abschnitt aber noch nirgendwo als Empfehlung gesehen. Ist laut Internet auch kein Naturschutzgebiet, mache mir dennoch Sorgen dass Angeln dort verboten sein könnte. Weiß evtl. jemand mehr?

Grüße
Maxi
Benutzeravatar
Azrael
...
...
 
Beiträge: 5
Registriert: 21.01.2021, 21:49

Re: Kalt: Wobbler, Blinker oder Sbiro + Fliege?

Beitragvon Rollo » 29.01.2021, 12:01

Hallo Maxi, da darfst du fischen. Ich empfehle dir aber auch Kahlenberg. Das liegt zwischen Friedrichsort und Schilksee. Parken kann man gut am Ende des Gaffelweg. Und dann zu Fuß auf dem Uferweg nach rechts Richtung Friedrichsort laufen. Da gibt es eine Treppe zum Strand runter. Gruß Rollo :wink:
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Rollo
...
...
 
Beiträge: 1307
Registriert: 15.03.2011, 22:04
Wohnort: 24211, Preetz

Re: Kalt: Wobbler, Blinker oder Sbiro + Fliege?

Beitragvon Azrael » 05.02.2021, 09:09

Bin mir nicht ganz sicher ob du mich dort wegen den Mefos oder doch eher dem FKK Strand hinschicken willst Rollo :lol: ich habs auf jeden Fall mal aufgenommen :>
Benutzeravatar
Azrael
...
...
 
Beiträge: 5
Registriert: 21.01.2021, 21:49

Re: Kalt: Wobbler, Blinker oder Sbiro + Fliege?

Beitragvon Norbert » 05.02.2021, 12:52

Azrael hat geschrieben:Bin mir nicht ganz sicher ob du mich dort wegen den Mefos oder doch eher dem FKK Strand hinschicken willst Rollo :lol: ich habs auf jeden Fall mal aufgenommen :>

Bin da auch mal aus Versehen bei warmen Wetter
gelandet. 8)
Da war viel Beachcast angesagt. :lol:
Benutzeravatar
Norbert
Der im Norden Glänzende
...
 
Beiträge: 987
Registriert: 05.04.2008, 09:51
Wohnort: Soltau

Re: Kalt: Wobbler, Blinker oder Sbiro + Fliege?

Beitragvon cojote » 05.02.2021, 13:11

Das lohnt sich da leider in der Regel nicht, ist aber ein ganz netter Winterplatz.
Mehr sonst per PN.

Lg Christopher
" Die Rückkehr des Mefi-Ritters "
Benutzeravatar
cojote
Foren-Ehren-Doktor
Foren-Ehren-Doktor
 
Beiträge: 3099
Registriert: 15.03.2005, 09:39
Wohnort: Kiel

Re: Kalt: Wobbler, Blinker oder Sbiro + Fliege?

Beitragvon Rollo » 05.02.2021, 13:33

Nur keine Panik, man darf dort beim Fischen die Wathose anbehalten. :grin: Gruß Rollo :wink:
Früher war mehr Lametta!
Benutzeravatar
Rollo
...
...
 
Beiträge: 1307
Registriert: 15.03.2011, 22:04
Wohnort: 24211, Preetz

Re: Kalt: Wobbler, Blinker oder Sbiro + Fliege?

Beitragvon Loop-Freak » 05.02.2021, 14:18

Møjne fra danmark
Jo , das wird “hartes Bort” in Februar zu Jagen .
Blinkern , nehme leichte und nicht viel “schlattern” / eintönig laufen .
Spiro(mache ich nicht) aber FF 50% jetzt ..... Auswahl: nehme was du hast( glaube drann-wichtig)
Garnelen, Tangflöhe und Polarmagnus.
Wichtig das du Fisch findes/ wenn nicht viel Strecke machen und ablandig fischen ist ein Vorteil bei den
Temperaturen . Unter 2 Grad Wassertemp. lass es!Ostwind ist auch nicht das Beste hier.
Vieleicht hilfst ....god jagt og knæk og bræk

Gruss Ralf-Dk
Vi ses:)
Benutzeravatar
Loop-Freak
South danish coast area-only
...
 
Beiträge: 694
Registriert: 29.09.2010, 19:32
Wohnort: Ostsee/DK

Nächste

Zurück zu Zum Spinnfischen !

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste