Red Ass Soft Hackle

Navigation

 Startseite 
Fliegengalerie
Bachforelle, Äsche & Co.
Nassfliegen

Red Ass Soft Hackle

Eine fängige Nassfliege

 

 

Dieses Muster ist meine fängigste Nassfliege.

Sie fängt Bachforellen, Regenbogenforelle und Äschen gleichermaßen gut, ja an manchen Tagen sind die Fische verrückt nach dieser Fliege.

Ich fische diese Fliege vornehmlich quer stromab, mit anschließendem Wet Fly Swing.

Sie imitiert kein bestimmtes Insekt, sondern ist eher als Gruppenmuster, wenn nicht als Reizfliege anzusehen.

Die Bindeweise ist sehr einfach und dürfte auch dem Bindeanfänger keine Probleme bereiten.

Dürfte ich an meinem Hausgewässer nur noch ein Muster verwenden, ich würde mich für dieses entscheiden.

Viel Spass beim Nachbinden und Fischen.

Materialliste

  • Haken: 12-14er schwerer Nassfliegenhaken langschenklig
  • Bindefaden: signalorange Uni-Thread 6/0 oder 8/0
  • Körper: Crystal nymph chenille black
  • Hechel: Rebhuhnbrustfeder hell
DSCN0859_1_1.JPG

Zunächst lege ich eine Grundwicklung und winde mit dem Bindefaden hinten eine kleine Kugel.

DSCN0861_1.JPG

Vor der kleinen Kugel binde ich das Chenille über die gesamte Schenkellänge ein und führe den Faden zum Öhr.

DSCN0864_1.JPG

Jetzt winde ich das Chenille gleichmäßig Richtung Öhr und binde es dort ab.

Dabei genug Platz für die Hechel und das Köpfchen lassen.

DSCN0870_1.JPG

Dann bereite ich die Rebhuhnfeder wie abgebildet vor und binde sie mit der Spitze Richtung Öhr ein.

DSCN0873_1.JPG
DSCN0875_1.JPG

Die Spitze abschneiden und die Rebhuhnfeder 2-3 mal um den Schenkel winden.

Dabei darauf achten, das die Hechel sich nicht verdreht und die Fibern nach hinten stehen.

DSCN0876_1.JPG

Die Hechel dann abbinden, ein Köpchen formen, Kopfknoten legen und das Köpfchen lackieren.

Fertig!

DSCN0880_1.JPG
DSCN0230_1_1.JPG
Inhalt:  maqua